Stock Image

Triviale Personenberichterstattung als Rechtsproblem

Gerald Neben

Published by Duncker & Humblot Gmbh Aug 2001, 2001
ISBN 10: 3428104641 / ISBN 13: 9783428104642
New / Taschenbuch / Quantity Available: 1
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)
Available From More Booksellers
View all  copies of this book
Add to basket
List Price:
Price: £ 94.43
Convert Currency
Shipping: £ 14.82
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

Save for Later

About the Book

Bibliographic Details


Title: Triviale Personenberichterstattung als ...

Publisher: Duncker & Humblot Gmbh Aug 2001

Publication Date: 2001

Binding: Taschenbuch

Book Condition: Neu

Description:

Neuware - Die publizistische Gattung des 'Boulevardjournalismus' bewegt sich im Spannungsfeld zwischen öffentlichem Informationsauftrag und wirtschaftlicher Betätigungsfreiheit der Massenmedien einerseits sowie den typischerweise betroffenen Persönlichkeitsinteressen der Dargestellten andererseits. Hieraus resultieren vielfältige rechtliche Konfliktlagen, deren Auflösung immer häufiger den Gerichten überantwortet wird. Die hierbei zur Anwendung kommenden Mechanismen und Instrumente ermittelt, analysiert und kritisiert der Autor aus juristischer ebenso wie aus gesellschaftswissenschaftlicher Perspektive. Im ersten Teil schafft Gerald Neben die rechtstatsächlichen Grundlagen der anschließenden rechtswissenschaftlichen Befassung. Hier wird der Untersuchungsgegenstand abgegrenzt und in seiner publizistischen, soziologischen und ökonomischen Dimension erläutert. Sodann wendet sich der Autor der Frage nach Zulässigkeit und Grenzen der massenmedialen Personenberichterstattung zu. Aus der Rechtsprechung der vergangenen 10 Jahre werden verallgemeinerbare Entscheidungsprinzipien herausgearbeitet und aus verfassungsrechtlicher Perspektive hinterfragt. Dem gegenwärtigen Modell stellt der Autor einen eigenen, wertneutralen Ansatz zur Konfliktlösung gegenüber. Ein dritter Teil schließlich ist der Rechtsfolgenseite gewidmet. Hier wird zunächst die tatsächliche Effektivität des verfügbaren äußerungsrechtlichen Instrumentariums überprüft. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass der staatlichen Pflicht zum Schutze der Persönlichkeit gegenwärtig nicht hinreichend entsprochen wird. Zur Behebung dieses Defizits schlägt er eine Fortentwicklung der monetären zivilrechtlichen Ansprüche und insbesondere des Bereicherungsrechts vor. 428 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783428104642

About this title:

Synopsis: Die publizistische Gattung des "Boulevardjournalismus" bewegt sich im Spannungsfeld zwischen öffentlichem Informationsauftrag und wirtschaftlicher Betätigungsfreiheit der Massenmedien einerseits sowie den typischerweise betroffenen Persönlichkeitsinteressen der Dargestellten andererseits. Hieraus resultieren vielfältige rechtliche Konfliktlagen, deren Auflösung immer häufiger den Gerichten überantwortet wird. Die hierbei zur Anwendung kommenden Mechanismen und Instrumente ermittelt, analysiert und kritisiert der Autor aus juristischer ebenso wie aus gesellschaftswissenschaftlicher Perspektive. Im ersten Teil schafft Gerald Neben die rechtstatsächlichen Grundlagen der anschließenden rechtswissenschaftlichen Befassung. Hier wird der Untersuchungsgegenstand abgegrenzt und in seiner publizistischen, soziologischen und ökonomischen Dimension erläutert. Sodann wendet sich der Autor der Frage nach Zulässigkeit und Grenzen der massenmedialen Personenberichterstattung zu. Aus der Rechtsprechung der vergangenen 10 Jahre werden verallgemeinerbare Entscheidungsprinzipien herausgearbeitet und aus verfassungsrechtlicher Perspektive hinterfragt. Dem gegenwärtigen Modell stellt der Autor einen eigenen, wertneutralen Ansatz zur Konfliktlösung gegenüber. Ein dritter Teil schließlich ist der Rechtsfolgenseite gewidmet. Hier wird zunächst die tatsächliche Effektivität des verfügbaren äußerungsrechtlichen Instrumentariums überprüft. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass der staatlichen Pflicht zum Schutze der Persönlichkeit gegenwärtig nicht hinreichend entsprochen wird. Zur Behebung dieses Defizits schlägt er eine Fortentwicklung der monetären zivilrechtlichen Ansprüche und insbesondere des Bereicherungsrechts vor.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Bookseller & Payment Information

Payment Methods

This bookseller accepts the following methods of payment:

  • American Express
  • Bank/Wire Transfer
  • Check
  • Invoice
  • MasterCard
  • PayPal
  • Visa

[Search this Seller's Books]

[List this Seller's Books]

[Ask Seller a Question]

Bookseller: Agrios-Buch
Address: Bergisch Gladbach, Germany

AbeBooks Bookseller Since: 11 January 2012
Bookseller Rating: 5-star rating

Terms of Sale:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

der Firma Agrios Buch- und Medienversand UG e.K. ,Geschäftsführer Ludwig Meier, De-Gasperi-Str. 8, 51469 Bergisch Gladbach nachstehend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen Agrios Buch unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Ze...

[More Information]

Shipping Terms:

Der Versand ins Ausland findet IMMER mit DHL statt. Auch nach Österreich verschicken wir nur mit DHL! Daher Standardversand == Luftpost!


Detailed Seller Information