Film für Alle. Monatsschrift des Amateurfilmwesens, Organ des Bundes Deutscher Filmamateure. Vollständiger Jahrgang XIII: Hefte 1-12 Januar bis Dezember 1939

Published by Halle (Saale), Verlag Wilhelm Knapp,, 1939
Used / Soft cover / Quantity Available: 1
From Galerie für gegenständliche Kunst (Kirchheim unter Teck, Germany)
Available From More Booksellers
View all  copies of this book
Add to basket
Price: £ 113.84
Convert Currency
Shipping: £ 16.46
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

Save for Later

About the Book

Bibliographic Details


Title: Film für Alle. Monatsschrift des ...

Publisher: Halle (Saale), Verlag Wilhelm Knapp,

Publication Date: 1939

Binding: Soft cover

Edition: 1st Edition

Description:

Vollständige Ausgabe im Original-Verlagseinband (12 Einzelhefte: Steifumschlag / Broschur / Kartoneinband im Format 17,4 x 25,5 cm) mit zweifarbigem, fotoillustrierten Deckeltitel. Schriftleitung: Dr.H.Plaumann / Berlin-Charlottenburg. 378 Seiten, mit sehr vielen Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier. - Aus dem Inhalt: Deutscher Amateurfilm 1938 bis 1939 - Schmalfilmarbeit der Auslandsdeutschen - Reichsfilmtage der Hitlerjugend HJ in Wien - Amateurfilme wurden zensiert (Auszug aus der amtlichen Prüfliste der Filmprüfstelle Berlin) - BDFA-Kassel dreht einen Film vom Reichskriegertag - Wir drehen einen Fahrten Film - Unsere HJ-Arbeitsgemeinschaft - Filmen bei Kunstlicht - Sonderwettbewerb "Deutsche Familie am Sonntag" - Deutsche Volks Weinheim nach 1939 - Über den Begriff "Trickfilm" - Sicherheitsfilm auch im Kino, usw. - Erstausgabe, EA, erste Auflage in teils guter, teils mäßiger Erhaltung (bei einigen Heften ist der Einbandlose und weist kleine Einriüsse / Fehlstellen auf, sonst gut). - Mit zeittypischen Ausführungen wie z.B.: "Wir sahen einen guten Film: "Wir Jungmädel im Grenzland", von Erich Schnabel/Dresden. 1.Preis für staatspolitische Berichtsfilme 1938. - Das sudetendeutsche Grenzlandproblem, das der Film an schneidet, ist vom Führer inzwischen gelöst worden. Trotzdem oder gerade deshalb behält der Film seine aktuelle Bedeutung, denn wenn auch heute nicht mehr die ins Grenzland wandernde BDM-Gruppe den Sudetendeutschen Kindern, Männern und Frauen über den Schlagbaum hinweg die Hand zu reichen braucht, so ist doch dieses Land immer noch Notstandsgebiet und bedarf dringend des Einsatzes, der in diesem Film von den BDM-Mädeln, beispielsweise durch Landhilfe geleistet wird" (mit Foto von E. Schnabel: 2 BDM-Mädel beim Klöppeln) / "Die letzten deutschen Volksgenossen, die das Versailler Diktat vom Mutterland den losgerissen hatte, sind befreit! Eine Forderung, die jeder gerecht denkende Mensch hätte anerkennen müssen, ist von einer Clique gewissenloser Hetzer dazu benutzt worden, um einen Krieg vom Zaun zu brechen . . . Lange Jahre hat der Führer sich bemüht, durch immer erneuten Appell an Vernunft und Einsicht das Unrecht abzustellen, das unserem Volk durch Versailles aufgezwungen war und unter dem wir alle, am meisten aber unsere nunmehr befreiten Volksgenossen, gelitten haben. Jetzt aber wissen wir, daß es diesen kleinen Kreis von Verbrechen gar nicht darauf ankam, die Bereinigung der ungelösten Probleme und damit die Grundlage für einen dauerhaften Frieden herbeizuführen. Mit zynischer Offenheit haben sie die Maske fallen lassen: Sie wollen uns vernichten, weil ihren Weltherrschaftsansprüchen jedes starke Volk im Weg steht. Ebenso schnell, wie die deutschen Filmamateure sich jetzt auf die gegebenen Notwendigkeiten umgestellt haben, ebenso schnell werden sie wieder die friedliche Kulturarbeit fortsetzen, wenn die Waffen ruhen. Kämpfen und weiterbauen, heißt die Parole!" - Deutsches / Drittes / Großdeutsches Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, Amateurfilmwesen, Filmkameras und Fotoapparate aus deutscher Fertigung, Filmherstellung, Film-Zensur unter Adolf Hitler, Reichsfilmkammer, Nationaler Deutsche Amateurfilm-Wettbewerb, Farbenfotografie, Schmalfilmtechnik im Nationalsozialismus, Hitlerjugend beim Filmen, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut Sprache: Deutsch. Bookseller Inventory # 16391

Bookseller & Payment Information

Payment Methods

This bookseller accepts the following methods of payment:

  • American Express
  • Check
  • MasterCard
  • Visa

[Search this Seller's Books]

[List this Seller's Books]

[Ask Seller a Question]

Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst
Address: Kirchheim unter Teck, Germany

AbeBooks Bookseller Since: 31 March 2015
Bookseller Rating: 4-star rating

Terms of Sale:

Versandantiquariat: Galerie für gegenständliche Kunst ____Max-Eyth-Str. 42 - 73230 Kirchheim unter Teck___Telefon: 07021-76646___e-Mail: info@galerie-im-netz.de ___UID / VAT: DE145929610 ___Bitte beachten Sie bei diesem Titel insbesondre Nr. 9 unserer AGB! Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen, Stand 01.01.2015 1. Allgemeines - Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Eigentumsvorbehalt 4. Vergütung 5. Gefahrübergang 6. Gewährleistung 7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung 8. Datenschutz...

[More Information]

Shipping Terms:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Detailed Seller Information


Store Description: www.galerie-im-netz.de