Eigenh. Brief mit U. "Eh. Johann Salv.".

Johann Salvator von Österreich-Toskana (später Johann Orth),, Erzherzog von Österreich (1852-1890).

Used / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. Here are our closest matches for Eigenh. Brief mit U. "Eh. Johann Salv.". by Johann Salvator von Österreich-Toskana (später Johann Orth),, Erzherzog von Österreich (1852-1890)..

Description:

Ohne Ort, 3. IV. 1882, 8°. 1 Seite. Doppelblatt. An Graf Wurmbrand wegen einer Verabredung: " [.] Da ich heute ein sehr wichtiges Colloquium im St.-O. Curse habe so entfällt der Besuch der Schießstätte Vormittag. Wir werden Nachmittag dahingehen; Näheres mündlich in der Kanzlei [.]" - Johann Salvator ist der vermutliche Verfasser des Werkes "Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild" (1887-1902), an dem er als Autor mitwirkte. Er nahm 1889 den bürgerlichen Namen Johann Orth an. Im selben Jahr heiratete er in London Ludmilla "Milli" Stubel, eine Tänzerin der Wiener Hofoper. Er galt als enfant terrible der kaiserlichen Familie und durfte aufgrund der strengen habsburgischen Hausgesetze den Boden Österreich-Ungarns nicht mehr betreten. Er erwarb in Hamburg das Kapitänspatent, kaufte sich einen Frachtdampfer und trat eine Reise nach La Plata in Südamerika an. Es wird angenommen, dass sein Schiff im Juli 1890 bei heftigen Stürmen am Kap Hoorn bei Kap Tres Puntas unterging. Mit an Bord war seine Frau Milli Stubel. - Wohlerhalten. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Eigenh. Brief mit U. "Eh. Johann Salv.".

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Johann Salvator von Österreich-Toskana (später Johann Orth),, Erzherzog von Österreich (1852-1890).
Used Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Ohne Ort, 3. IV. 1882, 8°. 1 Seite. Doppelblatt. An Graf Wurmbrand wegen einer Verabredung: " [.] Da ich heute ein sehr wichtiges Colloquium im St.-O. Curse habe so entfällt der Besuch der Schießstätte Vormittag. Wir werden Nachmittag dahingehen; Näheres mündlich in der Kanzlei [.]" - Johann Salvator ist der vermutliche Verfasser des Werkes "Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild" (1887-1902), an dem er als Autor mitwirkte. Er nahm 1889 den bürgerlichen Namen Johann Orth an. Im selben Jahr heiratete er in London Ludmilla "Milli" Stubel, eine Tänzerin der Wiener Hofoper. Er galt als enfant terrible der kaiserlichen Familie und durfte aufgrund der strengen habsburgischen Hausgesetze den Boden Österreich-Ungarns nicht mehr betreten. Er erwarb in Hamburg das Kapitänspatent, kaufte sich einen Frachtdampfer und trat eine Reise nach La Plata in Südamerika an. Es wird angenommen, dass sein Schiff im Juli 1890 bei heftigen Stürmen am Kap Hoorn bei Kap Tres Puntas unterging. Mit an Bord war seine Frau Milli Stubel. - Wohlerhalten. Bookseller Inventory # 31933

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 254.23
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 7.19
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds