Deutsche Urkunde auf Papier.

Ravensburg - Schuldschein., .

Used / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. Here are our closest matches for Deutsche Urkunde auf Papier..

Description:

Ohne Ort (Ravensburg), "Samstag nach Sant Lucie tag", 14. XII. 1499, 15 x 22,2 cm. 13 Zl. Mit papiergedecktem Siegel. Schuldschein, ausgestellt von Jakob Schellang zugunsten des Bürgermeisters und des Rats der Stadt Überlingen. Jakob Schellang war 1498-1505 Bürgermeister bzw. Stadtammann der Stadt Ravensburg. - Rückseitig zeitgenössische Regeste. - Minimal fleckig. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Deutsche Urkunde auf Papier.

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Published by Stralsund (1836)
Used Quantity Available: 1
Seller
Antiquariat Hans-Jürgen Ketz
(Münster, NRW, Germany)
Rating
[?]

Book Description Stralsund, 1836. 1 Doppelblatt, gefaltet. Folio (35x22 cm). ** Lehrzeugnis für den Gesellen Carl Friedrich Burmeister aus Stralsund. Dem Malergesellen wird von allen "kunsterfahrenen Malern" bescheinigt, die "Malerkunst" in fünf Lehrjahren erlernt zu haben. Mit diesem Zeugnis "soll (der Geselle) sein Glück anderwärts suchen, in die Lande gehen . ". Mit Unterschriften von: C. C. Wäncke. (Maler-Altermann) - C. N. Harder - Beltermann - J. C. Schmidt als Lehrherr. * Wie bei derartigen Lehrbriefen, die auf die Wanderschaft mitgenommen wurden, üblichen Gebrauchsspuren: fingerfleckig u. alte Faltung. Einige Einrisse in den Knicken mit Japanpapier unterlegt. (SW: Gesellenbrief - Malerhandwerk - Malerzunft - Zeugnis - Stralsund). Bookseller Inventory # 3912

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
80.31
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.62
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Memmingen.
Published by Memmingen 18III (1553)
Used Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Memmingen 18III, 1553. Ca. 44 x 42 cm. Mehrfach gefaltetes Blatt mit papiergedecktem Siegel. Ausführliche (45 Zeilen) und sehr sauber geschriebene Urkunde, ausgestellt und gesiegelt vom Memminger Stadtamman Ludwig Stebenhaber, als Zeugen fungieren die Memminger Bürger Hans Schweigkhart und Sebastian Gettling. - Barbara Bintzin überläßt mit Bewilligung ihres "Vogtes" Hans Wißmüller die Rechte aus dem Schuldbrief ihres verstorbenen Mannes für den Memminger Bürger Thomas Ludwig (vom 12. Januar 1552, noch offen sind "ainhundert-achtundsechtzig gulldin unnd achtundhalben unnd zwannzig schilling heller") den Pflegern "der Grossen Spenndt daselbst" Erasmus Gessler und David Engler gegen eine Zahlung von 132 Gulden und 12 Kreuzer aus "Ierer pfleg eigenn guett unnd gellt". - Zwei Einrisse in der Faltung, weiterer kleiner Randeinriß hinterlegt. Rückseitig gering angestaubt. Schönes Dokument. Gewicht (Gramm): 40. Bookseller Inventory # 6239

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
490.80
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 10.40
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Kempten]. - Wernau, Johannes I. von, Abt des Reichsstifts Kempten (Amtszeit 1460- 1481).
Published by Kempten, Ostermontag (= 23. III.) 1478. (1478)
Used Signed Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Kempten, Ostermontag (= 23. III.) 1478., 1478. 1 S. Gr.-4to (355:308 mm). Mit zwei papiergedeckten Siegeln und zwei Beilagen (s. u.). Urkunde zur Entsendung des "lieben Getreüwen" Johann Büchlin als des Abts Bevollmächtigten zur Wahl eines Nachfolgers für den verstorbenen Ulrich Ehinger, der bisher das Reichsstift Kempten in der Versammlung der "Sprüchlüte" vertreten hat. Dieselbe war durch die Vermittlung der Stadt Ulm 1467 eingerichtet worden, um die "Irrungen, Zwiträchten und Spannen" zwischen der Abtei und der Stadt Kempten beizulegen. Beteiligt waren daran außerdem Vertreter der Stadträte von Memmingen und Ravensburg. - Die Verso-Seite mit einer Notiz mit falscher Datierung aus neuerer Zeit ("1487", damit auch irrige Zuweisung der Urkunde an den Nachfolger von Johannes I., Johannes II. von Rietheim) sowie einem alten Regest; ein Falz alt hinterlegt und mit Einriß, kleine Randläsuren, etwas gebräunt und fleckig. - Beiliegend ein Brieffragment des Kemptener Abtes Heinrich VIII. von Ulm-Langenrhein (Amtszeit 1607-1617) mit eigenhändiger Unterschrift und Wachssiegel (datiert Kempten, 5. I. 1612, eine Streitsache mit der Stadt Kempten betreffend) sowie eine Taufbestätigung (Frickenhausen bei Memmingen, 31. X. 1651). Bookseller Inventory # 28109

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
1,338.55
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 25.99
From Austria to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds