Kunst dem Volk, Monatsschrift für bildende und darstellende Kunst, Architektur und Kunsthandwerk. 14.Jahrgang, April / Mai 1943: Sonderheft zum 20. April 1943

Hoffmann, Professor Heinrich (Herausgeber):

Published by Wien, Heinrich Hoffmann Verlag,, 1943
Used / Soft cover / Quantity Available: 1
From Galerie für gegenständliche Kunst (Kirchheim unter Teck, Germany)
Available From More Booksellers
View all  copies of this book
Add to basket
Price: £ 34.36
Convert Currency
Shipping: £ 16.46
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

Save for Later

About the Book

Bibliographic Details


Title: Kunst dem Volk, Monatsschrift für bildende ...

Publisher: Wien, Heinrich Hoffmann Verlag,

Publication Date: 1943

Binding: Soft cover

Edition: 1st Edition

Description:

Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Broschur im Format 13 x 18 cm) mit farbig illustriertem Deckeltitel. 48 Seiten, mit vielen ganzseitigen, zumeist farbigen Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier, u.a.: "Zum 20.April 1943" (ganzseitige Porträtaufnahme von Adolf Hitler, von Heinrich Hoffmann/München). - Aus dem Vorwort: "Wenn wir im härtesten Jahre, das der Krieg der deutschen Volke auferlegte, den Geburtstag unseres Führers begehen, auf seine gewaltigen Taten zurückblicken und uns dann der Zukunft zuwenden, so werden wir in diesen Tagen die schicksalhafte Bedeutung Adolf Hitlers für das deutsche Volk in voller Klarheit erkennen. Sowie unser Führer das deutsche Volk vor dem drohenden Chaos des Bolschewismus rettete, so bewahrte er auch das deutsche Geistesleben, vor allem aber die deutsche Kunst, vor Niedergang und Entartung. Mit dem "Haus der Deutschen Kunst" schuf er den deutschen Künstlern eine Metropole, die als Fanal einer neuen gesunden Kunstanschauung unser Volk fernerhin davon davor beschützen wird, durch krankhafte, seiner natürlichen und klaren Lebensauffassung widersprechenden Machwerke beeinflusst zu werden. Die deutsche Kunst ist wieder gesund. Sie geht trotz des uns aufgezwungenen Krieges in kraftvoller Entwicklung einer neuen Blütezeit entgegen. Dies ist der Grund, daß diese Zeitschrift auch jetzt im Kriege mit verdoppelter Anstrengung ihr Ziel verfolgt: dem deutschen Volke seine bedeutendsten kulturellen Werte zum Bewusstsein zu bringen. durch eine zunehmende Anzahl von farbigen Abbildungen das Kunstgut der europäischen Völker, vor allem aber des deutschen, in der heute bestmöglichen Reproduktionsart den Lesern meiner Zeitschrift zu übermitteln. Die Erkenntnis aber, daß wir die Gesundung der deutschen Kunst sowie die Freiheit unseres Reiches einem Manne verdanken, wird uns niemals schwanken machen in unserer Treue zu Adolf Hitler". - Aus dem Inhalt: Kunstwerke für die neue Galerie zu Linz (u.a. "Leda mit dem Schwan" von Leonardo da Vinci)- Handzeichnungen für die neue Galerie in Linz (mit dreiseitig ausklappbarer Farbtafel: "Hans Markart, Die Pest in Florenz") - Handzeichnungen für die neue Galerie in Linz - Tätigkeit deutscher Museen im Kriege -Künstler sehen die Heimat des Führers, mit folgenden Abbildungen darin (von Paul Geißler/ Garmisch-Partenkirchen): "Das Schulhaus des Führers in Fischlham", "Die Schloßmühle in Fischlham, am Schulweg des Führers", "Das Geburtshaus des Führers in Braunau am Inn, Hofseite (Radierungen), drei Aquarellen von F. X.Weidinger/Ischl: "Braunau am Inn", "Platz in Lambach", "Straße in Leonding" und fünf Farbzeichnungen von Paul Geißler: "Spital, Geburtsort der Mutter des Führers", "Gartenseite des Gartenhauses der Mutter des Führers", "Elternhaus des Führers in Leonding", "Aus Leonding", "Dorfschmiede in Leonding" sowie "Die Schmiedmühle in Lambach (Wohnung der Eltern des Führers)", Radierung. - Später Kriegsdruck, erste Auflage, EA, Erstausgabe in sehr guter Erhaltung. - Kunst im Nationalsozialismus, Deutsches Drittes / Großdeutsches Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, Führerverherrlichung, Führergeburtstag, des Führers Schulbesuch und schulische Ausbildung in Österreich, der Führer als Schulkind / Schuljunge, Adolf Hitler als Museumsgründer / Mäzen / Kunstfreund, NS.-Schrifttum, nationalsozialistisches Kunstschaffen und Kunstwollen, illustrierte Bücher, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut Sprache: Deutsch. Bookseller Inventory # 16077

Bookseller & Payment Information

Payment Methods

This bookseller accepts the following methods of payment:

  • American Express
  • Check
  • MasterCard
  • Visa

[Search this Seller's Books]

[List this Seller's Books]

[Ask Seller a Question]

Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst
Address: Kirchheim unter Teck, Germany

AbeBooks Bookseller Since: 31 March 2015
Bookseller Rating: 4-star rating

Terms of Sale:

Versandantiquariat: Galerie für gegenständliche Kunst ____Max-Eyth-Str. 42 - 73230 Kirchheim unter Teck___Telefon: 07021-76646___e-Mail: info@galerie-im-netz.de ___UID / VAT: DE145929610 ___Bitte beachten Sie bei diesem Titel insbesondre Nr. 9 unserer AGB! Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen, Stand 01.01.2015 1. Allgemeines - Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Eigentumsvorbehalt 4. Vergütung 5. Gefahrübergang 6. Gewährleistung 7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung 8. Datenschutz...

[More Information]

Shipping Terms:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Detailed Seller Information


Store Description: www.galerie-im-netz.de