Der praktische Stahlbau. Band 2: Berechnung der Tragwerke mit Wanderlasten. von Alfred Gregor mit Be mit Beispielen und Rechnungsbeispielen

Gregor, Alfred

Published by verlag für Bauwesen Berlin, 1969
Hardcover
From Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Germany)

AbeBooks Seller Since 10 April 2015

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 1

Buy Used
Price: £ 42.68 Convert Currency
Shipping: £ 8.69 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

About this Item

550 S. Kunstledereinband mit OU. gebrauchsspuren, papiergebräunte seiten,OU mit läsuren. '.Um den Produktionsablauf ökonomischer zu gestalten, werden in den Betrieben in vermehrter Anzahl Hebezeuge benötigt. Zur Lösung der Transportprobleme werden im Bereich der Unstetigförderer meist Laufkrane, Hängekrane und Laufkatzen eingesetzt.Das vorliegende Buch gibt einen Einblick in die vorwiegend verwendeten Krane und Katzen und deren Einsatzmöglichkeiten in Hallenkonstruktionen. Anregungen für den Entwerfenden und den Konstrukteur werden durch Entwurfs- und Bemessungsgrundlagen, durch Angaben über Querschnittswahl sowie durch konstruktive Details vermittelt. Im Abschnitt 6 sind die zutreffenden DIN-Normen in Auszügen mit Erläuterungen und Beispielen enthalten. Den größten Raum nehmen die Ermittlung, Darstellung und Auswertung der Einflußlinien für wandernde Lasten in Anspruch. Es werden sowohl vollwandige als auch fachwerkartige Konstruktionen behandelt. Über den statisch bestimmten Träger auf zwei Stützen und den Dreigelenk bogen werden anschließend der statisch unbestimmte Durchlaufträger und der im Kranbahnbau häufig verwendete Zweigelenkbogen dargestellt. Zahlreiche Gebrauchstafeln sollen helfen, die tägliche Arbeit des Statikers und des Konstrukteurs zu erleichtern.Einleitung.Es gilt in der Baustatik, mit Hilfe geeigneter Methoden die Spannungen und Verschiebungen am Tragwerk festzustellen. Grundlage hierfür ist die Berechnung der Stütz- und Schnittgrößen (Auflagerkräfte, Biegemomente , Querkräfte, Normalkräfte).Für ortsgebundene Lasten, wie z. B. Eigenlast, Schneelast, Windlast usw., haben die ermittelten Schnittkräfte für den jeweils betrachteten Schnitt am Tragwerk einen festen Werl. Ortsveränderliche Lasten üben hingegen in dem jeweils betrachteten Schnitt des Tragwerks verschiedene Wirkung aus; diese Wirkung ist abhängig von der jeweiligen Stellung der Last am Tragwerk. Die Fragestellung lautet daher für den Einfluß einer ortsveränderlichen Last:Wo muß die bewegliche Last stehen, damit für einen betrachteten Schnitt am Tragwerk die maximale oder minimale Stütz- oder Schnittkraft entsteht? Mit Hilfe der Einflußlinien und der Einflußflächen läßt sich diese Frage beantworten. Diese Linien oder Flächen zeigen den Einfluß einer ortsveränderlichen Last für einen gewählten, bestimmten Schnitt am Tragwerk an. Als Beispiel für den Unterschied des Einflusses einer ortsgebundenen und einer ortsveränderlichen Last möge der Träger auf fünf Stützen dienen. Bild 1.1 b stellt die Momentenlinie für eine unbewegliche Last P = 1 dar, die in Feldmitte (Punkt 15) des zweiten Feldes wirkt. Für den gleichen Punkt 15 ist in Bild 1.1c die Einfiußlinic für das Moment infolge einer beweglichen Last P = I dargestellt. Wie aus den beiden Bildern ersichtlich, werden für den Punkt 15 bei beweglicher Belastung bei Laststellung in Feld / und 4 die Momente negativ und wechseln je nach Stellung der Last ihren Wert. Für die ortsgebundene Last hingegen bleiben Größe und Vorzeichen des Moments für den Punkt 15 und auch für sämtliche übrigen Punkte unverändert. Die ortsveränderlichen Lasten treten überwiegend als Lastenzüge auf und für Kranbahnen meistens als Einzellasten. Die Größe der Lasten wie auch ihre Radstände sind für Krane normaler Bauart in Abschnitt 6.7. wiedergegeben. Angaben über die Einordnung der Krane in die Krangruppen und Angaben über Stoß- und Ausgleichzahlen sind in der DIN 120 (Berechnungsgrundlagen für Stahlbauteile von Kranen und Kranbahnen) zu finden. Auszüge mit Erläuterungen sind in Abschnitt 6.6. enthalten. Bei Straßen- und Eisenbahnbrücken tritt überwiegend eine Kombination aus Einzel- und Streckenlasten als Belastung auf; über Größe und Art geben folgende Bestimmungen Auskunft: DIN 1072 Straßen- und Wegebrücken, Lastannahmen DV 804 Berechnungsgrundlagen fü Bedeutung und Auswertung der Einflußlinien Für ortsgebundene Lasten kann die Ermittlung der Stütz- und Schnittkräfte nach den Angaben der Bände I und III "Berechnung der . 1200 Gr. Bookseller Inventory # 592129400

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Der praktische Stahlbau. Band 2: Berechnung ...

Publisher: verlag für Bauwesen Berlin

Publication Date: 1969

Binding: Hardcover

Dust Jacket Condition: mit Schutzumschlag

Book Type: Buch

Store Description

Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

More Information
Shipping Terms:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check Cash PayPal Invoice Bank/Wire Transfer