Zwischen Eis und Feuer ein Ritt durch Island von Jon Svensson mit Bildern von Helmuth von Geyer

Svensson, Jon

Published by Herder Verlag, 1954
Used / Halbleinen / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. Here are our closest matches for Zwischen Eis und Feuer ein Ritt durch Island von Jon Svensson mit Bildern von Helmuth von Geyer by Svensson, Jon.

Description:

221 seiten. Halbleineneinband. gebrauchs und Lagerspuren, einband an den kanten bestoßen, papiergebräunte seiten und schnitt. Winkende Ferien Mit Schiff Richtung Island . . . Begegnung mit den weinenden Jungfrauen" In Edinburg und auf den Färbern.Island in Sicht Die Vestmanna-Inseln.Reykjavik Der isländische Landeshauptmann . Die große Reise nach dem Nordland wird vorbereitet .Der erste Reisetag. Thingvellir Die berühmte Lavaschlucht Almannagjä Ein weites Ziel Gefahren zu Wasser und zu Land . Der große Geysir Bei dem Bauer Greipur auf Haukadal.Der grundlose Krater.Durch Erdfeuer ein warmes Mittagessen.All unsere Pferde spurlos verschwunden!.Ein Bad in kochender Quelle.Idyllisches Landleben auf I-Iaudakal Am Gullfoß .Ein Ausbruch der Hekla.Das vulkanreichste Land der Erde.Auf dem Wege nach Kalmanstunga Ein gefahrvoller Flußübergang.Einen Tag und eine Nacht zu Pferd Die Höfe Grimstunga, Kornsa, Hnausum. Unser Ritt durch das Nordland.Ein frohes Wiedersehen Island und die Fremden Das isländische Volk.Heimkehr.in den letzten Tagen des August verließen wir den Eyja-fjördur auf dem Dampfer Thyra". Die Fahrt ging einige Tage die Küste entlang. In einem halben Dutzend Häfen und Fjorden nahmen wir Passagiere und Waren auf.Unter den Mitreisenden waren es allmählich gegen hundert Färinger geworden, die ein paar Monate in den isländischen Gewässern gefischt hatten und jetzt in ihre liebe Heimat zurückkehrten. Sie waren alle froher Stimmung und sangen, besonders am Abend, wenn es dunkel zu werden anfing und die Wogen um uns brausten, fast unaufhörlich ihre eigenartigen färöischen Volkslieder.Auf unserer Küstenfahrt hatten wir auch Gelegenheit, mehrere der sogenannten englischen Trawlers" zu sehen, das heißt Fischdampfer mit Schleppnetz, die immer zahlreicher nach Island kommen, um hier Steinbutten zu fangen und sie lebend nach England zu bringen.Auf den Färöern konnten wir mit Erlaubnis des Kapitäns diesmal einen flüchtigen Besuch machen. Dann fuhren wir mit Volldampf gegen Schottland. In Edinburg gingen wir eilends noch einmal zu unseren Freunden in der Lauriston-Street, wo wir, ebenso wie auf der Hinreise, einige sehr gemütliche Stunden verbrachten.Eine weniger angenehme Überraschung gab es aber dann, als wir auf unser Schiff, die Thyra", zurückkehrten: wir fanden hier die Besatzung in großer Verlegenheit, denn in Schottland waren wegen Kohlenstreiks keine Kohlen zu bekommen Da war guter Rat teuer. Schließlich wagte unser Kapitän die Fahrt über die Nordsee mit den wenigen Vorräten, die wir noch hatten.Und alles ging gut bis Helsingör. Hier waren wir mit unsern Kohlen zu Ende, und wir mußten, um Kopenhagen zu erreichen, zuletzt an ihrer Stelle die auf dem Schiff vorhandenen Petroleumfässer verbrennen!Aber auch damit hatten wir Glück. Die Thyra" kam mit dem neuen Brennstoff ganz ordentlich zurecht und brachte uns wohlbehalten in den heimatlichen Hafen von Kopenhagen.Nicht zu beschreiben ist die Freude, mit der Friedrich zu Hause von seinen Eltern und Geschwistern empfangen wurde. Wir waren plötzlich zwischen 11 und 12 Uhr nachts angekommen, beide frisch und fröhlich und in vollster Gesundheit.Zwei Monate lang waren wir fortgewesen. Da gab es auf beiden Seiten unendlich viel zu erzählen, am meisten natürlich von unserer herrlichen, großen Reise."Auszüge aus dme buch 400 Gramm. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Zwischen Eis und Feuer ein Ritt durch Island...
Publisher: Herder Verlag
Publication Date: 1954
Binding: Halbleinen
Edition: 37.-41.tausend..

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Svensson, Jon
Published by Herder Verlag, Freiburg (1949)
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Germany)
Rating
[?]

Book Description Herder Verlag, Freiburg, 1949. Halbleinen. 12 auflage. 20 cm. 221 seiten. Halbleineneinband. sehr sehr sehr gebrauchs und Lagerspuren, einband an den kanten bestoßen, etwas fleckig, buchrücken etwas löchrig, vorsatz bis zur titelseite und nachsatz stark papierfleckig,papiergebräunte seiten und schnitt. Winkende Ferien Mit Schiff Richtung Island . . . Begegnung mit den weinenden Jungfrauen" In Edinburg und auf den Färbern.Island in Sicht Die Vestmanna-Inseln.Reykjavik Der isländische Landeshauptmann . Die große Reise nach dem Nordland wird vorbereitet .Der erste Reisetag. Thingvellir Die berühmte Lavaschlucht Almannagjä Ein weites Ziel Gefahren zu Wasser und zu Land . Der große Geysir Bei dem Bauer Greipur auf Haukadal.Der grundlose Krater.Durch Erdfeuer ein warmes Mittagessen.All unsere Pferde spurlos verschwunden!.Ein Bad in kochender Quelle.Idyllisches Landleben auf I-Iaudakal Am Gullfoß .Ein Ausbruch der Hekla.Das vulkanreichste Land der Erde.Auf dem Wege nach Kalmanstunga Ein gefahrvoller Flußübergang.Einen Tag und eine Nacht zu Pferd Die Höfe Grimstunga, Kornsa, Hnausum. Unser Ritt durch das Nordland.Ein frohes Wiedersehen Island und die Fremden Das isländische Volk.Heimkehr.in den letzten Tagen des August verließen wir den Eyja-fjördur auf dem Dampfer Thyra". Die Fahrt ging einige Tage die Küste entlang. In einem halben Dutzend Häfen und Fjorden nahmen wir Passagiere und Waren auf.Unter den Mitreisenden waren es allmählich gegen hundert Färinger geworden, die ein paar Monate in den isländischen Gewässern gefischt hatten und jetzt in ihre liebe Heimat zurückkehrten. Sie waren alle froher Stimmung und sangen, besonders am Abend, wenn es dunkel zu werden anfing und die Wogen um uns brausten, fast unaufhörlich ihre eigenartigen färöischen Volkslieder.Auf unserer Küstenfahrt hatten wir auch Gelegenheit, mehrere der sogenannten englischen Trawlers" zu sehen, das heißt Fischdampfer mit Schleppnetz, die immer zahlreicher nach Island kommen, um hier Steinbutten zu fangen und sie lebend nach England zu bringen.Auf den Färöern konnten wir mit Erlaubnis des Kapitäns diesmal einen flüchtigen Besuch machen. Dann fuhren wir mit Volldampf gegen Schottland. In Edinburg gingen wir eilends noch einmal zu unseren Freunden in der Lauriston-Street, wo wir, ebenso wie auf der Hinreise, einige sehr gemütliche Stunden verbrachten.Eine weniger angenehme Überraschung gab es aber dann, als wir auf unser Schiff, die Thyra", zurückkehrten: wir fanden hier die Besatzung in großer Verlegenheit, denn in Schottland waren wegen Kohlenstreiks keine Kohlen zu bekommen Da war guter Rat teuer. Schließlich wagte unser Kapitän die Fahrt über die Nordsee mit den wenigen Vorräten, die wir noch hatten.Und alles ging gut bis Helsingör. Hier waren wir mit unsern Kohlen zu Ende, und wir mußten, um Kopenhagen zu erreichen, zuletzt an ihrer Stelle die auf dem Schiff vorhandenen Petroleumfässer verbrennen!Aber auch damit hatten wir Glück. Die Thyra" kam mit dem neuen Brennstoff ganz ordentlich zurecht und brachte uns wohlbehalten in den heimatlichen Hafen von Kopenhagen.Nicht zu beschreiben ist die Freude, mit der Friedrich zu Hause von seinen Eltern und Geschwistern empfangen wurde. Wir waren plötzlich zwischen 11 und 12 Uhr nachts angekommen, beide frisch und fröhlich und in vollster Gesundheit.Zwei Monate lang waren wir fortgewesen. Da gab es auf beiden Seiten unendlich viel zu erzählen, am meisten natürlich von unserer herrlichen, großen Reise."Auszüge aus dme buch 400 Gramm. Buch. Bookseller Inventory # 592133897

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
23.86
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.60
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds