Zisterzienser und Zisterzienserinnen in der Neumark

Christian Gahlbeck

Published by BWV Berliner-Wissenschaft Jan 2002, 2002
ISBN 10: 3830502915 / ISBN 13: 9783830502913
Used / Buch / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. AbeBooks has millions of books. We've listed similar copies below.

Description:

Neuware - Zwischen 1270 und 1370 wurden von den Markgrafen von Brandenburg in der Neumark östlich der Oder die Zisterzienserklöster Marienwalde (heute polnisch: Bierzwnik) und Himmelstädt (Mironice) sowie die Zisterzienserinnenklöster Zehden (Cedynia), Bernstein (Pelczyce) und Reetz (Recz) gegründet, die bis zu ihrer Säkularisation in der Mitte des 16. Jahrhunderts bestanden. Aber bereits seit 1233, noch in vorbrandenburgischer Zeit, wurden im Rahmen des Wettlaufs um die Herrschaft im Raum zwischen Oder und Drage von den Herzögen Großpolens, Schlesiens und Pommerns Zisterzienser und Zisterzienserinnen ins Land gerufen und mit Aufgaben der Besiedlung und des Landesausbaus betraut. In der vorliegenden Untersuchung wird erstmals die Geschichte der Zisterzienser und Zisterzienserinnen in der Neumark, ihrer fünf Männer- und Frauenklöster und der Besitzungen und Aktivitäten auswärtiger Ordensniederlassungen im Oder-Drage-Raum in einer umfassenden Monographie dargestellt. Ihr zentrales Anliegen ist es, die Bedeutung und Rolle der Mönche und Nonnen des Zisterzienserordens in drei Teilgebieten der Landesgeschichte zu bestimmen: zum einen ihre Rolle als Gegenstand und als Teilnehmer des 'politischen Kräftespiels' um den Besitz der Neumark im 13. und frühen 14. Jahrhundert, zum anderen ihre Bedeutung als Träger von Siedlung und Landesausbau und schließlich ihre Position als Gegenüber in der landesherrlichen Kirchen- und Klosterpolitik des 14. bis 16. Jahrhunderts. Berücksichtigt werden dabei zahlreiche Fragen und Probleme der allgemeinen politischen Geschichte, der Ordens- und Kirchengeschichte sowie der Siedlungs-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Neumark, einer spezifischen Teillandschaft der 'Germania Slavica'. Die Arbeit wurde im Jahr 2000 von der Stiftung Ostdeutscher Kulturrat mit dem 1. Wissenschaftspreis ausgezeichnet. 1281 pp. Deutsch. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Zisterzienser und Zisterzienserinnen in der ...
Publisher: BWV Berliner-Wissenschaft Jan 2002
Publication Date: 2002
Binding: Buch
Book Condition: Neu

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Gahlbeck, Christian:
Published by Berliner Wissenschafts-Verlag, 01.01.2002. (2002)
ISBN 10: 3830502915 ISBN 13: 9783830502913
New Quantity Available: 3
Seller
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Germany)
Rating
[?]

Book Description Berliner Wissenschafts-Verlag, 01.01.2002., 2002. gebunden. Book Condition: Neu. 1281 S. Zwischen 1270 und 1370 wurden von den Markgrafen von Brandenburg in der Neumark östlich der Oder die Zisterzienserklöster Marienwalde (heute polnisch: Bierzwnik) und Himmelstädt (Mironice) sowie die Zisterzienserinnenklöster Zehden (Cedynia), Bernstein (Pelczyce) und Reetz (Recz) gegründet, die bis zu ihrer Säkularisation in der Mitte des 16. Jahrhunderts bestanden. Aber bereits seit 1233, noch in vorbrandenburgischer Zeit, wurden im Rahmen des Wettlaufs um die Herrschaft im Raum zwischen Oder und Drage von den Herzögen Großpolens, Schlesiens und Pommerns Zisterzienser und Zisterzienserinnen ins Land gerufen und mit Aufgaben der Besiedlung und des Landesausbaus betraut. In der vorliegenden Untersuchung wird erstmals die Geschichte der Zisterzienser und Zisterzienserinnen in der Neumark, ihrer fünf Männer- und Frauenklöster und der Besitzungen und Aktivitäten auswärtiger Ordensniederlassungen im Oder-Drage-Raum in einer umfassenden Monographie dargestellt. Ihr zentrales Anliegen ist es, die Bedeutung und Rolle der Mönche und Nonnen des Zisterzienserordens in drei Teilgebieten der Landesgeschichte zu bestimmen: zum einen ihre Rolle als Gegenstand und als Teilnehmer des "politischen Kräftespiels" um den Besitz der Neumark im 13. und frühen 14. Jahrhundert, zum anderen ihre Bedeutung als Träger von Siedlung und Landesausbau und schließlich ihre Position als Gegenüber in der landesherrlichen Kirchen- und Klosterpolitik des 14. bis 16. Jahrhunderts. Berücksichtigt werden dabei zahlreiche Fragen und Probleme der allgemeinen politischen Geschichte, der Ordens- und Kirchengeschichte sowie der Siedlungs-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Neumark, einer spezifischen Teillandschaft der "Germania Slavica". Die Arbeit wurde im Jahr 2000 von der Stiftung Ostdeutscher Kulturrat mit dem 1. Wissenschaftspreis ausgezeichnet. ISBN 9783830502913 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1605. Bookseller Inventory # 168678

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
71.26
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.61
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds