Wort und Zeit. Aufsätze und Vorträge zur Literaturgeschichte

Schulz, Eberhard Wilhelm

Published by Neumünster Karl Wachholtz Verlag, 1968
Used Hardcover
From Frank Pflaum/Ulrike Pflaum (Harrislee, Germany)

AbeBooks Seller Since 25 August 2015

Seller Rating 1-star rating

Quantity Available: 1

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy Used
Price: £ 26.91 Convert Currency
Shipping: £ 8.67 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

PayPal Bank/Wire Transfer

About this Item

4° (ca. 24 x 16 cm). OLwdbd mit goldgepr. Rtit. in Orig.-Umschlag. 288 SS. Kieler Studien zur deutschen Literaturgeschichte, hrsg. von Erich Trunz, Band 6 - Eberhard Wilhelm Schulz (Kiel), als Herausgeber der Aufsätze Wolfgang Liepes bereits mit den 'Kieler Studien' verbunden, legt in einem neuen Band dieser Reihe jetzt eine Auswahl seiner eigenen Arbeiten zur Literaturgeschichte vor. Sie sind mit zwei Ausnahmen bisher unveröffentlicht. Ihre Thematik ist vielfältig. Eine stilkritische Studie über die Alterslyrik Klopstocks eröffnet den Band, die Bestandsaufnahme einer regionalen Literaturgeschichte beschließt ihn. Dazwischen gibt es Arbeiten über Tieck, die Droste, Fontane, Thomas Mann, Oskar Loerke und die Expressionisten. Von besonderem Interesse sind vielleicht jene Versuche, in denen der Autor auf Wegen der vergleichenden Literaturwissenschaft (Thomas Manns Beziehungen zur russischen Literatur) oder auch der Literaturkritik (Deutsche Lyrik nach 1945) die engeren Grenzen seines Faches überschreitet. Das gilt nicht zuletzt von der methodisch unkonventionell entwickelten Geschichte des Wortes 'Denkbild', das neuerdings immer mehr in Gebrauch kommt und hier zum erstenmal Aufmerksamkeit gefunden hat. Methodische Flexibilität ist für alle Arbeiten kennzeichnend. Die Methode wird als Instrument und nicht als Zweck betrachtet, über sie entscheiden Thema und Gegenstand. So steht überall die Sache im Vordergrund, die Sache als das geschichtliche Faktum oder - wenn es sich um das Werk als Kunstgebilde handelt - als das übergeschichtliche, das durch Interpretation erst geschichtlich erschlossen werden muß. Sorgfalt und Sensibilität der Textlinterpretation sind vor jeder Methodenentscheidung Erfordernisse moderner Literaturforschung. Jeder Beitrag des Bandes erhebt dieses Erfordernis zum Gesetz. Die TiteIformel 'Wort und Zeit' soll die thematische und methodische Vielfalt der Aufsätze nicht unter einen systematischen Anspruch stellen. Ein solcher Anspruch besteht nicht. Der Titel spielt auf die eigentümliche historische und überhistorische Zeitlichkeit aller Kunst an. Sie ist der eigentliche Interessenpunkt des Autors (Verlagsangabe). - Abesehen von leichten Lagerspuren des Umschlages insgesamt sehr gut erhalten. 550 gr. Bookseller Inventory # bib 1730

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Wort und Zeit. Aufsätze und Vorträge zur ...

Publisher: Neumünster Karl Wachholtz Verlag

Publication Date: 1968

Binding: Hardcover

Dust Jacket Condition: Dust Jacket Included

Store Description

Antiquariat

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:
  1. Allgemeines - Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Eigentumsvorbehalt 4. Widerrufs- und Rückgaberecht 5. Vergütung 6. Gefahrübergang 7. Gewährleistung 8. Haftungsbeschränkungen und -freistellung 9. Datenschutz 10.Schlussbestimmungen 1. Allgemeines - Geltungsbereich 1.1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. 1.2. Verbraucher i. S. d. Gesc...
More Information
Shipping Terms:

Versandkosten bis zu einem Gewicht von 500g-1,50¿ bis 1000g-2,50¿ ab 1000g -6,00¿

List this Seller's Books