Vniversa Inferioris Avstriae Provincia, qvae vna cvm Metropoli Vienna in potestatem Mathiae Corvini, inclyti Hvngariae Regis, devenerat, intra trivm mensivm spativm recvperata. [Wien]

COLLIN, Alexander und Joseph BRAMATI

Published by Mailand, 1832
Used
From Antiquariat Clemens Paulusch GmbH (Berlin, Germany)

AbeBooks Seller Since 02 May 2013

Seller Rating 2-star rating

Quantity Available: 1

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy Used
Price: 514.69 Convert Currency
Shipping: 14.56 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check Cash PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Umrisskupferstich von Joseph Bramati nach einem Marmorrelief von Alexander Collin, die Vorlage gezeichnet von F. Vischer, Bildausschnitt 40 x 58 cm, Blattgr. 45 x 62,5 cm Nicht bei Paulusch, Ikonographie v. Österreich; nicht bei Nebehay-Wagner. Die von Alexander Colin in den 1560er Jahren geschaffenen Marmorreliefs mit Höhepunkten aus dem Leben Kaiser Maximilians I. zieren den Kenotaph in der Hofkirche in Innsbruck. 1832 wurden die Reliefs von F.X. Vischer in Umrissen gezeichnet und von J. Bramati in Kupfer gestochen. Das vorliegende Blatt zeigt den Einzug Maximilians I in Wien nach dem Tode von Mathias Corvinus. "Der römische König reitet hoch zu Ross in die Stadt, mit allen Zeichen eines siegprangenden Fürsten, begleitet von seinen Edlen und dem sämtlichen Kriegsheer." (Weber, B.: "Das Land Tirol: Mit einem Anhange Vorarlberg", Innsbruck, Wagner, 1837-38, p. 259). Eine der frühesten Darstellungen Wiens, selten. Bookseller Inventory # 10078

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Vniversa Inferioris Avstriae Provincia, qvae...

Publisher: Mailand

Publication Date: 1832