Stock Image

Skandalautoren

Andrea Bartl

ISBN 10: 3826055306 / ISBN 13: 9783826055300
Published by Königshausen & Neumann Sep 2014, 2014
New Condition: Neu
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Quantity Available: 2

Buy New
Price: £ 89.30 Convert Currency
Shipping: £ 15.16 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

About this Item

Neuware - Band 1: A. Bartl / M. Kraus: Vorwort - M. Wagner-Egelhaaf: Autorschaft und Skandal. Eine Verhältnisbestimmung - A. Haller: Intendierte Selbstskandalisierung. Ein kommunikationswissenschaftlicher Theorieansatz zur Erklärung medialer Erregung im literarischen Feld - J. Franzen: Indiskrete Fiktionen. Schlüsselroman-Skandale und die Rolle des Autors - F. Schmid: Dichterfehde zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Skandal und Skandalisierung bei Gottfried von Straßburg und Wolfram von Eschenbach - M. Roick: Das Spiel mit der Lust. Zwei Skandalautoren des Humanismus - R. Hartmann: Skandalösität literarischer Enthüllungen: Autorinszenierungen von Skandalen in der Aufklärungsöffentlichkeit - R. Roßbach: Der implizite Autor als Skandalierer. Johann Wolfgang von Goethes Die Wahlverwandtschaften und Honoré de Balzacs La Cousine Bette - S. Neuhaus: Aus der Kinderstube des Literaturskandals. Wilhelm Hauffs Der Mann im Mond von 1825 oder Wie man öffentliche Aufmerksamkeit erregt und berühmt (aber nicht kanonisiert) wird - M. Kraus: Skandalisierte Autorenstreitereien. Heinrich Heines Auseinandersetzungen mit August Graf von Platen und Ludwig Börne - T. Hiergeist: Totgesagte leben länger. Der Literaturskandal als kulturelle Praxis anhand von Gustave Flauberts Madame Bovary und Catherine Millets La vie sexuelle de Catherine M. - N. Gatter: '.mit kompromettanten Äußerungen über den König und alle lebenden Zeitgenossen.' Wie Alexander von Humboldt und Karl August Varnhagen Skandalautoren wurden - C. U. Gröner: Text-Dessous. Der Skandalautor Leopold von Sacher-Masoch und die Kategorie der Perversion in Die Liebe des Plato - P. Sprengel: Skandalautor Gerhart Hauptmann. Das Opfer als Täter - U. Wels: Der individualistische Dämon - Oskar Panizzas (1853-1921) dramatische Selbstinszenierung bis zur Katastrophe - C. Lieb: Der Fall Oskar Panizza. Skandalisierung des Skandals um das Liebeskonzil durch Recht und Bild - E. Unglaub: Bilitis - Die Inszenierung einer fiktiven Skandalautorin - Y. Ivory: The Skandalautor-Funktion. Oscar Wilde and the Theatre Critics in Fin-de-Siècle Germany - G. Gehrig: Träumer, Seher, Zeichner. Provokation und Selbstdarstellung bei Alfred Kubin - S. Gramatzki: Fotografische (Auto-)Fiktion. En bombe von Henry Gauthier-Villars alias Willy - H.-J. Schott: Skandalöse Lehren. Kynismus als Autorschaftskonzept bei Bertolt Brecht - B. Schuhbeck: 'Ich muß, muß, muß berühmt werden!' Klaus Manns Skandalmotivationen zwischen Selbst-Exposition und Gemeinschaftsstiftung - P. Kilian: Postmodern bad thinkers: oder Georges Bataille und die Rückkehr des Autors nach 9/11 Band 2: M. Aumüller: Skandalisierung und Autorschaft in der DDR - S. Groscurth: Inszenierungen politischer Skandalösität: Der Fall Peter Weiss - A. Bandeili: Rolf Dieter Brinkmann und Peter Handke um '68. Der Skandal als Akt der Revolte - F. Humphreys: 'Es wird einen Skandal geben, aber.' - Literaturskandale als diskursive Ereignisse am Beispiel von Pierre Guyotat - C. Strohbach: Gisela Elsner - 'Humoristin des Monströsen' Autorinnenkörper als Skandal und göttliche Inszenierung - H. Michael: The Weird turns Pro. Zur Funktion des Skandals in Hunter S. Thompsons gonzo-Reportagen - Y. Dauer: 'fuck'em' - Charles Bukowskis Kunst der universalen Provokation - W. Straub: Camouflage als Skandalon. Drei Trojanische Pferde aus Österreich gegen den Literaturbetrieb - Max Maetz: Weilling, Franz Josef Czernin: Die Reisen, Luciana Glaser: Winterende - B. Mariacher: 'Wenn man den Wald kennt, kennt man auch das Echo.' Thomas Bernhards öffentliche Erregungen - B. Hayer: Elfriede Jelinek - Die ewige Provokateurin. Macht, Ideologie und Faschismus: Skandalösität zwischen Schreibweise und dekonstruktiver Rezeption - F. Forsbach: Geburt per Stirnschnitt. Rainald Goetz' Darlegung einer Fundamentalpoetik in seiner skandalösen Performance auf dem Ingeborg-Bachmann-Preis 1983 - S. Schnatwinkel: Der provozierte Skandal. Zum Tabubruch als Lesersteuerung bei E 978 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783826055300

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Skandalautoren

Publisher: Königshausen & Neumann Sep 2014

Publication Date: 2014

Binding: sonst. Bücher

Book Condition:Neu

Store Description

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

der Firma Agrios Buch- und Medienversand UG e.K. ,Geschäftsführer Ludwig Meier, De-Gasperi-Str. 8, 51469 Bergisch Gladbach nachstehend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen Agrios Buch unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Ze...

More Information
Shipping Terms:

Der Versand ins Ausland findet IMMER mit DHL statt. Auch nach Österreich verschicken wir nur mit DHL! Daher Standardversand == Luftpost!


Detailed Seller Information

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer