Simplicissimus: Teil I und II in einem Band: Der abenteuerliche Simplicissimus- ein wildes Leben im 30 jährigen Krieg erzählt von Hans Jakob Christoph von Grimmelshausen. Hrsg. v. Ernst Schnackenberg

Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von ; Schnackenberg, Ernst

Published by Meier & Elsner Verlag, 1929
Used / Leinen / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this book is no longer available. AbeBooks has millions of books. Please enter search terms below to find similar copies.

Description:

302 Seiten. Leineneinband ohne OU. allg. guter zustand, Einband an den Kanten/Rücken verblichen, Buchschmuck beschädigt, Schnitt stark fleckig, Namenseintrag, "Die abenteuerliche Lebensgeschichte des Simplicius Simplicissimus ist 1669 als der erste große deutsche Prosaroman erschienen. Der Verfasser hat viel aus seinem eigenen Leben hineingefloch-ten, so daß der Leser ein realistisches, lebendiges Bild von der Zeit des Dreißigjährigen Krieges erhält, vom Treiben der Soldaten auf kaiserlicher wie auf schwedischer Seite, von Narren, Quacksalbern und anderem Volk. Und mitten unter ihnen lebt Simplicius, ist bald fröhlich - bald betrübt, bald reich - bald arm, bald geehrt - bald verachtet, hat Glück und Unglück. Wer wollte solch einer bewegten Erzählung nicht mit Spannung folgen.Ein Junge, umgeben von Krieg und Zerstörung; ein Mann wächst heran, inmitten von dreißig Jahre lang währenden Wirren, inmitten tobender Schlachten und dem Elend, das ihnen folgt. Grimmelshausens Bericht vom Leben und Abenteuer des Simplicissimus zeigt nicht nur das abstoßende, häßliche Gesicht einer unfriedlichen Welt, er schildert die Entwicklung eines schlichten, einfachen Menschen, der Mensch bleiben will, und es bleibt - in einer unmenschlichen Zeit. Die Geschichte des Simplicissimus ist allgemeingültig, zeitlos und von packender Eindringlichkeit. (Sie könnte auch die Geschichte eines Vietnamesenkindes sein.) In ihr zeigt sich die Wildheit, Unmäßigkeit und Unruhe, aber auch die Faszination, das Lockende, Erregende eines Krieges. Mit dem »Helden« lernen die Leser seine Gefahr und das Abgründige kennen und durchschauen, erleben die Bedrohung des Friedens und den Ansporn, ihn zu schaffen. Die Bearbeitung von Waltraud Henschel-Villaret hat das Ursprüngliche und Frische der Erzählung Grimmelshausens erhalten und ihren Inhalt dem Verständnis und der Reite jugendlicher Leser genial angepaßt.Hans Jakob Christoph von Grimmelshausen gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller des 17. Jahrhunderts. 1621/22 in Gelnhausen geboren, besuchte er dort die evangelische Stadtschule bis ihn der Kroatenüberfall am 15.9.1634 in den Strudel des Dreißigjährigen Krieges zog und durch die verschiedensten Gegenden Deutschlands führte. 1667 wurde er Schultheiß in Renchen.In diesem unserm siebzehnten Jahrhundert - und ganz besonders gerade jetzt - ist unter einfachen Leuten eine sonderbare Sucht verbreitet. Kaum haben sie sich so viel erschachert und errafft, daß sie sich außer ein wenig Geld im Beutel auch noch ein Kleid oder einen Frack nach der neuesten Mode leisten können, mag sie auch noch so närrisch sein - gleich wollen sie Ritter und Herren aus altem Adelsgeschlecht sein! Meist aber waren ihre Vorfahren Tagelöhner, Fuhrleute, Lastträger oder gar nur Eseltreiber. Auch Aufseher waren darunter, die sich zu Bütteln der Herren machten, und unter den Frauen gab es üble Weibsbilder, Kupplerinnen und Hexen. Kurz gesagt, die ganze Ahnentafel dieser neuen Adligen war alles andere als unbefleckt. Mit solchen Leuten möchte ich mich allerdings nicht vergleichen! Offen gestanden habe ich mir auch oft eingebildet, ich müsse von einem großen Herrn oder doch wenigstens von einem gewöhnlichen Edelmann abstammen, denn ich neige von Natur aus dazu, das Junkerhandwerk zu treiben, wenn mir auch das nötige Geld und die andern Hilfsmittel dazu fehlen. Und ganz im Ernst: meine Herkunft und Erziehung läßt sich sehr wohl mit der eines Fürsten vergleichen! Allerdings muß man über gewisse Unterschiede hinwegsehen. Mein Vater hatte im Spessart einen eigenen Palast, der so schön war, wie ihn sich kein König mit eigenen Händen hätte bauen können. Er war aus Lehm gefügt und statt mit grauem Schiefer, kaltem Blei und rotem Kupfer mit Stroh gedeckt, auf dem das Getreide wächst, dem wir unser Brot verdanken. Und damit mein Vater mit seinem Adel und Reichtum recht prunken konnte, ließ er die Mauer um sein Schloß nicht mit Mauersteinen aufführen, die man am Weg findet oder . 500 Gramm. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Simplicissimus: Teil I und II in einem Band:...
Publisher: Meier & Elsner Verlag
Publication Date: 1929
Binding: Leinen

AbeBooks offers millions of new, used, rare and out-of-print books, as well as cheap textbooks from thousands of booksellers around the world. Shopping on AbeBooks is easy, safe and 100% secure - search for your book, purchase a copy via our secure checkout and the bookseller ships it straight to you.

Search thousands of booksellers selling millions of new & used books

New & Used Books

New & Used Books

New and used copies of new releases, best sellers and award winners. Save money with our huge selection.

AbeBooks Home

Rare & Out of Print Books

Rare & Out of Print Books

From scarce first editions to sought-after signatures, find an array of rare, valuable and highly collectible books.

Rare Books

Textbooks

Textbooks

Catch a break with big discounts and fantastic deals on new and used textbooks.

Textbooks

More Books to Discover