Stock Image

Simon Strebnik kehrt nach Chelmo zurück

Daniel Baranowski

ISBN 10: 3826038282 / ISBN 13: 9783826038280
Published by Königshausen & Neumann Nov 2008, 2008
New Condition Neu Buch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany) Quantity Available: 1

Available From More sellers

View all  copies of this book

Neuware - Repräsentationen der Shoah philosophische wie künstlerische sind immer dem Verdacht ausgesetzt, das historische Ereignis entweder zu mystifizieren oder zu nivellieren. Das Wagnis solcher Repräsentationsversuche besteht also darin, auf das, was passiert ist und sprachohnmächtig macht, dennoch zu antworten. Der vorliegende Band liest die Shoah als Einsatz der Überlegungen von Jacques Derrida, Maurice Blanchot, Jean-François Lyotard, Emmanuel Lévinas, Sarah Kofman und Jean-Luc Nancy und plädiert davon ausgehend für eine Ästhetik, die anerkennt, dass etwas in der Realität stattgefunden hat, das gleichwohl unfassbar bleibt. Herausragend ist in dieser Hinsicht das poetische Verfahren in Claude Lanzmanns Film Shoah, der hier einer minutiösen Lektüre unterzogen wird. Wenn Simon Srebnik, einer der Überlebenden des Vernichtungslagers CheÅ mo, an den Ort des Geschehens zurückkehrt und dort den Satz Das kann man nicht erzählen sagt, dann verdichtet sich in einem Mal das Ereignis einer unmöglichen Ästhetik der Shoah. 515 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783826038280

About this title:

Synopsis:

Repräsentationen der Shoah - philosophische wie künstlerische - sind immer dem Verdacht ausgesetzt, das historische Ereignis entweder zu mystifizieren oder zu nivellieren. Das Wagnis solcher Repräsentationsversuche besteht also darin, auf das, was passiert ist und sprachohnmächtig macht, dennoch zu antworten. Der vorliegende Band liest die Shoah als Einsatz der Überlegungen von Jacques Derrida, Maurice Blanchot, Jean-François Lyotard, Emmanuel Lévinas, Sarah Kofman und Jean-Luc Nancy und plädiert davon ausgehend für eine Ästhetik, die anerkennt, dass etwas in der Realität stattgefunden hat, das gleichwohl unfassbar bleibt. Herausragend ist in dieser Hinsicht das poetische Verfahren in Claude Lanzmanns Film Shoah, der hier einer minutiösen Lektüre unterzogen wird. Wenn Simon Srebnik, einer der Überlebenden des Vernichtungslagers Chemo, an den Ort des Geschehens zurückkehrt und dort den Satz "Das kann man nicht erzählen" sagt, dann verdichtet sich in einem Mal das Ereignis einer unmöglichen Ästhetik der Shoah.
"About this title" may belong to another edition of this title.

Bibliographic Details

Title: Simon Strebnik kehrt nach Chelmo zurück

Publisher: Königshausen & Neumann Nov 2008

Publication Date: 2008

Binding: Buch

Book Condition: Neu

Payment Methods

Payment Methods Accepted by Seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

Seller Agrios-Buch
Address: Bergisch Gladbach, Germany

AbeBooks Seller Since 11 January 2012
Seller Rating 5-star rating


Terms of Sale:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

der Firma Agrios Buch- und Medienversand UG e.K. ,Geschäftsführer Ludwig Meier, De-Gasperi-Str. 8, 51469 Bergisch Gladbach nachstehend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen Agrios Buch unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Ze...

[More Information]

Shipping Terms:

Der Versand ins Ausland findet IMMER mit DHL statt. Auch nach Österreich verschicken wir nur mit DHL! Daher Standardversand == Luftpost!


Detailed Seller Information

Buy New
Price: £ 44.35 Convert Currency
Shipping: £ 8.55 From Germany to United Kingdom Destination, Rates & Speeds
Add to basket