Stock Image

Der Plattenspieler im Umfeld der digitalen Audiowiedergabemittel

Christoph Wyer

0 ratings by GoodReads
ISBN 10: 3838685563 / ISBN 13: 9783838685564
Published by Diplom.De Feb 2005, 2005
New Condition: Neu Taschenbuch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany) Quantity Available: 2

Available from more sellers

View all  copies of this book


Neuware - Bachelorarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Technische Kommunikation, Note: 2,2, Middlesex University in London (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Mit der Einführung der Compact Disc Anfang der 80er Jahre wurde die Schallplatte und der Plattenspieler immer mehr in ihrer Existenz bedroht. Innerhalb weniger Jahre übernahm in den Konsumstarken Erdteilen (USA, Asien, Europa) die CD die Pole-Position im Absatzmarkt1 und verdrängte die Schallplatte immer mehr von der 'Ton-Fläche'. Seither wurde die Schallplatte immer wieder für 'tot' erklärt. Doch wie der Volksmund sagt: 'Totgesagte leben länger'. Nach einem sehr starken Umsatzrückgang, in den letzten zwei Jahrzehnten, weisen die Plattenverkäufe in den letzten paar Jahren wieder kleine, aber konstante Absatzzahlen auf. Die Compact Disc hingegen wird nach zwei starken Jahrzehnten immer mehr von neueren Datenträgern und Formaten konkurrenziert. Einerseits durch Weiterentwicklungen der CD (DVD und SACD) und andererseits durch das digitale MP3-Format (und Abwandlungen) und dessen Abspielgeräten (iPod etc.). Eine wichtige Rolle dabei spielt die Entwicklung der Kommunikationstechnologie. Insbesondere das Internet und die Möglichkeit, auf einfache Weise selber CDs zu brennen/produzieren, beeinflusst die Zukunft der Audiospeichermedien stark. Die Schallplatte, obwohl nur noch wenig verbreitet, verfügt noch heute über einen guten Ruf bei den Musikkonsumenten, zumindest bei den über 18-jährigen. Sei es aus nostalgischen, trendigen oder akustischen Gründen. Heute noch wird geschwärmt über die Covers, Erinnerungen und natürlich über den musikalischen Inhalt dieses Datenträgers. Im Gegensatz zur CD, deren Wertschätzung als Tonträger, gegenüber der Schallplatte einiges geringer ausfällt. Ein Grund dafür ist sicher, dass beschreibbare CDs heute überall zu Spotpreisen erhältlich sind und die meisten Computer serienmäßig über einen CD-Brenner verfügen. Das einfache und für jedermann mögliche Reproduktionsverfahren der Compact Disc hat vor allem die Musikindustrie hart getroffen. Viele Internet-User beteiligen sich an der Online-Piraterie und können die illegal erworbenen Titel mit geringem Aufwand auf CD brennen. Die Musikindustrie erleidet dadurch enorme finanzielle Einbussen. Diese Entwicklung hat viel dazu beigetragen, dass das CD-Format heute zu einem Wegwerfmedium verkommen ist und in seiner Position stark bedrängt wird. Welches der beiden Medien akustisch besser abschneidet, ist bis heute nicht geklärt. Fachkreisdiskussionen diesbezüglich gehören meist zur Kategorie 'Audio-Esoterik' oder 'Glaubensfragen'. Definitiv belegen lässt sich das nur sehr schwierig. Das menschliche Ohr verarbeitet Audiosignale um ein vielfaches komplexer, als dies qualitativ hochstehende Mikrofone vermögen. Daher sind bei den Messresultaten zusätzlich intuitive Meinungen gefragt. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass Hören einerseits eine intuitive, von diversen anderen Ereignissen geformte Handlung ist, andererseits dadurch, dass jeder durch seine individuelle Medien- und Musikgeschichte geprägt ist und so seine eigenen audiophilen Ansichten und Meinungen vertritt. Eine geschichtliche Einführung zu diesem Thema, die wichtigsten Meilensteine der Tonaufzeichnung, die Geschichte der Entwicklung der Schallplatte und seiner späteren Konkurrenz durch die Compact Disc, sowie weitere Informationen über neue Entwicklungen (P2P, MP3, DVD, etc.) befinden sich im Appendix, Kapitel B 'Intro-Lektüre'. Gang der Untersuchung: Diese Untersuchung ist eine exemplarische Forschungsarbeit, welche in erster Linie Ansatzpunkte über die Akzeptanz der Schallplatte, deren Zukunftsaussichten und marktwirtschaftliche Entwicklung in unserer Gesellschaft aufzeigen soll. Mit den gewonnenen Fakten und Resultaten, lassen sich auch Ansatzpunkte zu Themenve. 108 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783838685564

About this title:

Synopsis:

Bachelorarbeit, die am 05.12.2004 erfolgreich an einer Universit?t in Gro?britannien eingereicht wurde. Einleitung: Mit der Einf?hrung der Compact Disc Anfang der 80er Jahre wurde die Schallplatte und der Plattenspieler immer mehr in ihrer Existenz bedroht. Innerhalb weniger Jahre ?bernahm in den Konsumstarken Erdteilen (USA, Asien, Europa) die CD die Pole-Position im Absatzmarkt1 und verdr?ngte die Schallplatte immer mehr von der ?Ton-Fl?che?. Seither wurde die Schallplatte immer wieder f?r ?tot? erkl?rt. Doch wie der Volksmund sagt: ?Totgesagte leben l?nger?. Nach einem sehr starken Umsatzr?ckgang, in den letzten zwei Jahrzehnten, weisen die Plattenverk?ufe in den letzten paar Jahren wieder kleine, aber konstante Absatzzahlen auf. Die Compact Disc hingegen wird nach zwei starken Jahrzehnten immer mehr von neueren Datentr?gern und Formaten konkurrenziert. Einerseits durch Weiterentwicklungen der CD (DVD und SACD) und andererseits durch das digitale MP3-Format (und Abwandlungen) und dessen Abspielger?ten (iPod etc.). Eine wichtige Rolle dabei spielt die Entwicklung der Kommunikationstechnologie. Insbesondere das Internet und die M?glichkeit, auf einfache Weise selber CDs zu brennen/produzieren, beeinflusst die Zukunft der Audiospeichermedien stark. Die Schallplatte, obwohl nur noch wenig verbreitet, verf?gt noch heute ?ber einen guten Ruf bei den Musikkonsumenten, zumindest bei den ?ber 18-j?hrigen. Sei es aus nostalgischen, trendigen oder akustischen Gr?nden. Heute noch wird geschw?rmt ?ber die Covers, Erinnerungen und nat?rlich ?ber den musikalischen Inhalt dieses Datentr?gers. Im Gegensatz zur CD, deren Wertsch?tzung als Tontr?ger, gegen?ber der Schallplatte einiges geringer ausf?llt. Ein Grund daf?r ist sicher, dass beschreibbare CDs heute ?berall zu Spotpreisen erh?ltlich sind und die meisten Computer serienm??ig ?ber einen CD-Brenner verf?gen. Das einfache und f?r jedermann m?gliche Reproduktionsverfahren der
"About this title" may belong to another edition of this title.

Bibliographic Details

Title: Der Plattenspieler im Umfeld der digitalen ...

Publisher: Diplom.De Feb 2005

Publication Date: 2005

Binding: Taschenbuch

Book Condition: Neu

Payment Methods

Payment Methods Accepted by Seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

Seller Agrios-Buch
Address: Bergisch Gladbach, Germany

AbeBooks Seller Since 11 January 2012
Seller Rating 5-star rating


Terms of Sale:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

der Firma Agrios Buch- und Medienversand UG e.K. ,Geschäftsführer Ludwig Meier, De-Gasperi-Str. 8, 51469 Bergisch Gladbach nachstehend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen Agrios Buch unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Ze...

[More Information]

Shipping Terms:

Der Versand ins Ausland findet IMMER mit DHL statt. Auch nach Österreich verschicken wir nur mit DHL! Daher Standardversand == Luftpost!


Detailed Seller Information

Buy New
List Price:
Price: £ 41.90 Convert Currency
Shipping: £ 14.52 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket