Stock Image

Perfectio im hochmittelalterlichen Reformkloster

Axel Werbke

ISBN 10: 3422073574 / ISBN 13: 9783422073579
Published by Deutscher Kunstverlag Jan 2016, 2016
New Condition: Neu Taschenbuch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 2

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
List Price:
Price: £ 64.24 Convert Currency
Shipping: £ 14.84 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - Die Auffindung von fragmentarisch erhaltenen Inschriften eines hochmittelalterlichen Fußbodens im ehemaligen Benediktinerkloster von Oberpleis/Siegburg erweist sich als ungeahnter Glücksfall: Die bislang verborgenen Bezüge auf kaum bekannte lateinische Texte eröffnen einen neuen Zugang zur mönchischen Formen- und Lebenswelt, den hiesigen kunst- und baugeschichtlichen Ansätzen, theologischen und philosophischen Anschauungen. In vorliegendem Band wird jedes Detail des Fußbodens ebenso wie des sogenannten 'Steinretabels von Oberpleis' als Befund einer reformklösterlichen Ästhetik ernst genommen. Die 'Oberpleiser Ästhetik' ist geprägt durch Perfectio-Phänomene von ganzheitlichen Mensch-Kosmos-Harmonien, präzisen Wort- und Zahlverkörperungen sowie bildhaften Urformen, die schon den Kulturen Altägyptens und des antiken Roms zugehörten. 512 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783422073579

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Perfectio im hochmittelalterlichen ...

Publisher: Deutscher Kunstverlag Jan 2016

Publication Date: 2016

Binding: Taschenbuch

Book Condition:Neu

About this title

Reseña del editor:

Die Auffindung von fragmentarisch erhaltenen Inschriften eines hochmittelalterlichen Fußbodens im ehemaligen Benediktinerkloster von Oberpleis/Siegburg erweist sich als ungeahnter Glücksfall: Die bislang verborgenen Bezüge auf kaum bekannte lateinische Texte eröffnen einen neuen Zugang zur mönchischen Formen- und Lebenswelt, den hiesigen kunst- und baugeschichtlichen Ansätzen, theologischen und philosophischen Anschauungen. In vorliegendem Band wird jedes Detail des Fußbodens ebenso wie des sogenannten »Steinretabels von Oberpleis« als Befund einer reformklösterlichen Ästhetik ernst genommen. Die »Oberpleiser Ästhetik« ist geprägt durch Perfectio-Phänomene von ganzheitlichen Mensch-Kosmos-Harmonien, präzisen Wort- und Zahlverkörperungen sowie bildhaften Urformen, die schon den Kulturen Altägyptens und des antiken Roms zugehörten.

"About this title" may belong to another edition of this title.