Partnerschaft und Krise - Die deutsch-amerikanischen Beziehungen

Christoph Chapman

Published by GRIN Verlag Gmbh Dez 2010, 2010
ISBN 10: 3640772148 / ISBN 13: 9783640772148
Used / Taschenbuch / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. AbeBooks has millions of books. We've listed similar copies below.

Description:

Neuware - Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1.3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der Wiedervereinigung 1990 und mit dem Ende des Kalten Krieges wurde das Verhältnis zwischen der Bundesrepublik und den USA ambivalenter. Deutschland konzentrierte sich stärker auf die europäische Ebene. Im Zeitalter der Globalisierung folgte Amerika hingegen den Märkten, die z.B. in Asien neue Chancen eröffneten. Die Kontakte zu Europa blieben eng, doch die USA waren längst nicht mehr so auf Europa fixiert, wie in den Jahrzehnten des Ost-West-Konfliktes. Sicherheitspolitisch blieb das zusammenwachsende Europa auf die USA angewiesen. Die Konflikte auf dem Balkan bezeugen das eindrücklich. Die USA waren als letzte verbliebene Supermacht und Weltpolizist die einzige Kraft, die genug Durchsetzungsvermögen zur Lösung solcher Konflikte hatte. Die neu geborene europäische Großmacht oder, wie Hans-Peter Schwarz schreibt, Zentralmacht Bundesrepublik Deutschland musste hingegen ihre neue Rolle erst allmählich finden. Die Anpassung Deutschlands und der USA an die Herausforderungen der neuen Weltlage sind ein wichtiger Aspekt, um die Entwicklung ihrer Beziehungen zu verstehen. Desweiteren erfuhren die deutsch-amerikanischen Beziehungen durch die Ereignisse nach dem World-Trade-Center-Anschlag von 2001 eine erneute Veränderung. In den letzten 20 Jahren haben sich die Beziehungen somit weit mehr verschoben als dies im gesamten Zeitraum des Kalten Krieges denkbar war. Die Arbeit setzt sich mit dieser Veränderung auseinander und diskutiert Perspektiven und Gefährdungen für die transatlantischen Beziehungen. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die zunehmende Entwicklung der EU zum 'Global Player'. Werden die deutsch-amerikanischen Beziehungen in Zukunft durch europäisch-amerikanische Beziehungen ersetzt Welche Rolle spielt die 'Berliner Republik' in diesem Kontext und welche strebt sie an Im Zeitalter rapider Globalisierung und einer starken Machtverschiebung weg vom 'Westen' ist das Thema der Arbeit von entscheidender Bedeutung für die Zukunft der Bundesrepublik, Europas und der USA. 128 pp. Deutsch. Bookseller Inventory #

About this title:

Reseña del editor: Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Pol. Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1.3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der Wiedervereinigung 1990 und mit dem Ende des Kalten Krieges wurde das Verhältnis zwischen der Bundesrepublik und den USA ambivalenter. Deutschland konzentrierte sich stärker auf die europäische Ebene. Im Zeitalter der Globalisierung folgte Amerika hingegen den Märkten, die z.B. in Asien neue Chancen eröffneten. Die Kontakte zu Europa blieben eng, doch die USA waren längst nicht mehr so auf Europa fixiert, wie in den Jahrzehnten des Ost-West-Konfliktes. Sicherheitspolitisch blieb das zusammenwachsende Europa auf die USA angewiesen. Die Konflikte auf dem Balkan bezeugen das eindrücklich. Die USA waren als letzte verbliebene Supermacht und â??Weltpolizistâ?? die einzige Kraft, die genug Durchsetzungsvermögen zur Lösung solcher Konflikte hatte. Die neu geborene europäische â??GroÃ?machtâ?? oder, wie Hans-Peter Schwarz schreibt, â??Zentralmachtâ?? Bundesrepublik Deutschland musste hingegen ihre neue Rolle erst allmählich finden. Die Anpassung Deutschlands und der USA an die Herausforderungen der neuen Weltlage sind ein wichtiger Aspekt, um die Entwicklung ihrer Beziehungen zu verstehen. Desweiteren erfuhren die deutsch-amerikanischen Beziehungen durch die Ereignisse nach dem World-Trade-Center-Anschlag von 2001 eine erneute Veränderung. In den letzten 20 Jahren haben sich die Beziehungen somit weit mehr verschoben als dies im gesamten Zeitraum des Kalten Krieges denkbar war. Die Arbeit setzt sich mit dieser Veränderung auseinander und diskutiert Perspektiven und Gefährdungen für die transatlantischen Beziehungen. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die zunehmende Entwicklung der EU zum "Global Player". Werden die deutsch-amerikanischen Beziehungen in Zukunft durch europäisch-amerikanische Beziehungen ersetzt? Welche Rolle spiel

"About this title" may belong to another edition of this title.

Bibliographic Details

Title: Partnerschaft und Krise - Die ...
Publisher: GRIN Verlag Gmbh Dez 2010
Publication Date: 2010
Binding: Taschenbuch
Book Condition: Neu

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Chapman, Christoph
Published by GRIN Verlag (2010)
ISBN 10: 3640772148 ISBN 13: 9783640772148
New Softcover Quantity Available: 15
Print on Demand
Seller
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, 2010. Book Condition: New. This item is printed on demand for shipment within 3 working days. Bookseller Inventory # LP9783640772148

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
40.09
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 4.33
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Chapman, Christoph
Published by GRIN Verlag (2016)
ISBN 10: 3640772148 ISBN 13: 9783640772148
New Paperback Quantity Available: 1
Print on Demand
Seller
Ria Christie Collections
(Uxbridge, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, 2016. Paperback. Book Condition: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. Bookseller Inventory # ria9783640772148_lsuk

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
43.23
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 3.34
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Christoph Chapman
Published by GRIN Verlag
ISBN 10: 3640772148 ISBN 13: 9783640772148
New Paperback Quantity Available: 20
Seller
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag. Paperback. Book Condition: New. Paperback. 132 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.4in.Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1. 3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universitt Bonn (Institut fr Politische Wissenschaft und Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der Wiedervereinigung 1990 und mit dem Ende des Kalten Krieges wurde das Verhltnis zwischen der Bundesrepublik und den USA ambivalenter. Deutschland konzentrierte sich strker auf die europische Ebene. Im Zeitalter der Globalisierung folgte Amerika hingegen den Mrkten, die z. B. in Asien neue Chancen erffneten. Die Kontakte zu Europa blieben eng, doch die USA waren lngst nicht mehr so auf Europa fixiert, wie in den Jahrzehnten des Ost-West-Konfliktes. Sicherheitspolitisch blieb das zusammenwachsende Europa auf die USA angewiesen. Die Konflikte auf dem Balkan bezeugen das eindrcklich. Die USA waren als letzte verbliebene Supermacht und Weltpolizist die einzige Kraft, die genug Durchsetzungsvermgen zur Lsung solcher Konflikte hatte. Die neu geborene europische Gromacht oder, wie Hans-Peter Schwarz schreibt, Zentralmacht Bundesrepublik Deutschland musste hingegen ihre neue Rolle erst allmhlich finden. Die Anpassung Deutschlands und der USA an die Herausforderungen der neuen Weltlage sind ein wichtiger Aspekt, um die Entwicklung ihrer Beziehungen zu verstehen. Desweiteren erfuhren die deutsch-amerikanischen Beziehungen durch die Ereignisse nach dem World-Trade-Center-Anschlag von 2001 eine erneute Vernderung. In den letzten 20 Jahren haben sich die Beziehungen somit weit mehr verschoben als dies im gesamten Zeitraum des Kalten Krieges denkbar war. Die Arbeit setzt sich mit dieser Vernderung auseinander und diskutiert Perspektiven und Gefhrdungen fr die transatlantischen Beziehungen. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die zunehmende Entwicklung der EU zum Global Player. Werden die deutsch-amerikanischen Beziehungen in Zukunft durch europisch-amerikanische Beziehungen ersetzt Welche Rolle This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Bookseller Inventory # 9783640772148

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
67.26
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 3.17
Within U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Christoph Chapman
Published by GRIN Verlag, Germany (2013)
ISBN 10: 3640772148 ISBN 13: 9783640772148
New Paperback First Edition Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, Germany, 2013. Paperback. Book Condition: New. 1. Auflage.. 210 x 148 mm. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1.3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universitat Bonn (Institut fur Politische Wissenschaft und Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der Wiedervereinigung 1990 und mit dem Ende des Kalten Krieges wurde das Verhaltnis zwischen der Bundesrepublik und den USA ambivalenter. Deutschland konzentrierte sich starker auf die europaische Ebene. Im Zeitalter der Globalisierung folgte Amerika hingegen den Markten, die z.B. in Asien neue Chancen eroffneten. Die Kontakte zu Europa blieben eng, doch die USA waren langst nicht mehr so auf Europa fixiert, wie in den Jahrzehnten des Ost-West-Konfliktes. Sicherheitspolitisch blieb das zusammenwachsende Europa auf die USA angewiesen. Die Konflikte auf dem Balkan bezeugen das eindrucklich. Die USA waren als letzte verbliebene Supermacht und Weltpolizist die einzige Kraft, die genug Durchsetzungsvermogen zur Losung solcher Konflikte hatte. Die neu geborene europaische Grossmacht oder, wie Hans-Peter Schwarz schreibt, Zentralmacht Bundesrepublik Deutschland musste hingegen ihre neue Rolle erst allmahlich finden. Die Anpassung Deutschlands und der USA an die Herausforderungen der neuen Weltlage sind ein wichtiger Aspekt, um die Entwicklung ihrer Beziehungen zu verstehen. Desweiteren erfuhren die deutsch-amerikanischen Beziehungen durch die Ereignisse nach dem World-Trade-Center-Anschlag von 2001 eine erneute Veranderung. In den letzten 20 Jahren haben sich die Beziehungen somit weit mehr verschoben als dies im gesamten Zeitraum des Kalten Krieges denkbar war. Die Arbeit setzt sich mit dieser Veranderung auseinander und diskutiert Perspektiven und Gefahrdungen fur die transatlantischen Beziehungen. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die zunehmende Entwicklung der EU zum Global Player. Werden die deutsch-amerikanischen Beziehungen in Zukunft durch europaisch-amerikanische Beziehungen ersetzt? Welche Roll. Bookseller Inventory # AAV9783640772148

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
78.25
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 3
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds