Stock Image

Operndichtungen 4. Arabella / Lucidor / Der Fiaker als Graf

Hugo von Hofmannsthal

ISBN 10: 3107315265 / ISBN 13: 9783107315260
Published by S. FISCHER Jan 1976, 1976
New Condition: Neu Buch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 1

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
Price: £ 110.58 Convert Currency
Shipping: £ 8.57 From Germany to United Kingdom Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - 'Arabella', die lyrische Komödie, ist Hofmannsthals letztes nahezu vollendetes Werk, über dessen Entstehung die Korrespondenz mit Richard Strauss erschöpfend Auskunft zu geben schien. Aber erst dieser Band der Kritischen Ausgabe kann alle Phasen und Wandlungen bieten - vom 'Lucidor' über ein Komödienszenar von 1910 bis hin zu den Lustspielplänen der zwanziger Jahre. Es kam während der Zusammenarbeit mit dem Komponisten zu Krisen und mehrfachen Umarbeitungen, vor allem des ersten Aktes. Fünf Tage vor seinem Tod hatte Hofmannsthal die endgültige Form nach Garmisch gesandt, und das Telegramm, in dem der Komponist freudige Zustimmung aussprach, kam am Tag, an dem Hofmannsthal starb, nach Rodaun. 360 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783107315260

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Operndichtungen 4. Arabella / Lucidor / Der ...

Publisher: S. FISCHER Jan 1976

Publication Date: 1976

Binding: Buch

Book Condition:Neu

About this title

Synopsis:

>Arabella<, die lyrische Komödie, ist Hofmannsthals letztes nahezu vollendetes Werk, über dessen Entstehung die Korrespondenz mit Richard Strauss erschöpfend Auskunft zu geben schien. Aber erst dieser Band der Kritischen Ausgabe kann alle Phasen und Wandlungen bieten - vom >Lucidor< über ein Komödienszenar von 1910 bis hin zu den Lustspielplänen der zwanziger Jahre. Es kam während der Zusammenarbeit mit dem Komponisten zu Krisen und mehrfachen Umarbeitungen, vor allem des ersten Aktes. Fünf Tage vor seinem Tod hatte Hofmannsthal die endgültige Form nach Garmisch gesandt, und das Telegramm, in dem der Komponist freudige Zustimmung aussprach, kam am Tag, an dem Hofmannsthal starb, nach Rodaun.

"About this title" may belong to another edition of this title.