Im Namen des Volkes? / Der Fall Jakubowski / Eine wahre Dokumentation von Theo Harych

Harych, Theo

Published by Verl. Volk u. Welt, 1958
Used / Leinen / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. Here are our closest matches for Im Namen des Volkes? / Der Fall Jakubowski / Eine wahre Dokumentation von Theo Harych by Harych, Theo.

Description:

332 S. Leineneinband mit Ou. papiergebräunt, Widmung; OU mit Läsuren. Der Fall Jakubowski. 7 Bl. u. Faks. Theo Harychs letzter Roman Im Namen des Volkes? greift ein authentisches Ereignis aus den zwanziger Jahren auf, das damals die Weltöffentlichkeit erschütterte: den Justizmord an einem in Mecklenburg arbeitenden polnischen Landarbeiter. Die Hauptfiguren dieses Werkes sind echt. Die Zeitangaben stimmen mit den einzelnen Geschehnissen überein. Die Heidekaten vom Dorf Palingen, ihre Bewohner - vom Landjäger Libbert "Teufelsbrut genannt - und selbst das düstere Teufelsmoor, in dem der Kindesmord geschah, den man Jakubowski zur Last legte, werden vor den Augen des Lesers lebendig. Er fühlt, daß sich alles nur so abgespielt haben kann, wie es der Verfasser darstellt. Der stille, hilfsbereite Pole wird das Opfer eines gerichtlichen Intrigenspiels, in dem Richter und Staatsanwalt ihre Karriere und Berufsehre höher einschätzen als das Leben eines einfachen Menschen. Auszüge aus dem Buch 470 Gramm. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Im Namen des Volkes? / Der Fall Jakubowski /...
Publisher: Verl. Volk u. Welt
Publication Date: 1958
Binding: Leinen

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Harych, Theo
Published by Volk und Welt, Berlin (1962)
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Rating
[?]

Book Description Volk und Welt, Berlin, 1962. 8°, Leinen, OU, 332 Seiten geringe Gebrauchsspuren am Einband, Block sauber und fest. Bookseller Inventory # 72244

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
15.97
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 5.17
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Harych, Theo
Published by Verl. Volk u. Welt, Berlin (1962)
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Germany)
Rating
[?]

Book Description Verl. Volk u. Welt, Berlin, 1962. Leinen. 20 cm. 332 S. leineinband. °; papiergebräunt, 2x Namenseintrag auf Einbandinnenseiten,leichte Gebrauchsspuren. Der Fall Jakubowski. 7 Bl. u. Faks. Theo Harychs letzter Roman Im Namen des Volkes? greift ein authentisches Ereignis aus den zwanziger Jahren auf, das damals die Weltöffentlichkeit erschütterte: den Justizmord an einem in Mecklenburg arbeitenden polnischen Landarbeiter. Die Hauptfiguren dieses Werkes sind echt. Die Zeitangaben stimmen mit den einzelnen Geschehnissen überein. Die Heidekaten vom Dorf Palingen, ihre Bewohner - vom Landjäger Libbert "Teufelsbrut genannt - und selbst das düstere Teufelsmoor, in dem der Kindesmord geschah, den man Jakubowski zur Last legte, werden vor den Augen des Lesers lebendig. Er fühlt, daß sich alles nur so abgespielt haben kann, wie es der Verfasser darstellt. Der stille, hilfsbereite Pole wird das Opfer eines gerichtlichen Intrigenspiels, in dem Richter und Staatsanwalt ihre Karriere und Berufsehre höher einschätzen als das Leben eines einfachen Menschen. Auszüge aus dem Buch 470 Gramm. Buch. Bookseller Inventory # 4325

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
17.75
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.57
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Harych, Theo
Published by Verl. Volk u. Welt, Berlin (1960)
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Germany)
Rating
[?]

Book Description Verl. Volk u. Welt, Berlin, 1960. Leinen. 20 cm. 332 S. Leineneinband. guter Zustand, ohne OU, Papier gebräunt; Namenseintrag. Der Fall Jakubowski. 7 Bl. u. Faks. Theo Harychs letzter Roman Im Namen des Volkes? greift ein authentisches Ereignis aus den zwanziger Jahren auf, das damals die Weltöffentlichkeit erschütterte: den Justizmord an einem in Mecklenburg arbeitenden polnischen Landarbeiter. Die Hauptfiguren dieses Werkes sind echt. Die Zeitangaben stimmen mit den einzelnen Geschehnissen überein. Die Heidekaten vom Dorf Palingen, ihre Bewohner - vom Landjäger Libbert "Teufelsbrut genannt - und selbst das düstere Teufelsmoor, in dem der Kindesmord geschah, den man Jakubowski zur Last legte, werden vor den Augen des Lesers lebendig. Er fühlt, daß sich alles nur so abgespielt haben kann, wie es der Verfasser darstellt. Der stille, hilfsbereite Pole wird das Opfer eines gerichtlichen Intrigenspiels, in dem Richter und Staatsanwalt ihre Karriere und Berufsehre höher einschätzen als das Leben eines einfachen Menschen. Auszüge aus dem Buch 470 Gramm. Buch. Bookseller Inventory # 10976

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
18.71
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.57
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Harych, Theo
Published by Verl. Volk u. Welt, Berlin (1960)
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Germany)
Rating
[?]

Book Description Verl. Volk u. Welt, Berlin, 1960. Leinen. 20 cm. 332 S. Leineneinband. guter Zustand, gebräunt, ohne Schutzumschlag. Der Fall Jakubowski. 7 Bl. u. Faks. Theo Harychs letzter Roman Im Namen des Volkes? greift ein authentisches Ereignis aus den zwanziger Jahren auf, das damals die Weltöffentlichkeit erschütterte: den Justizmord an einem in Mecklenburg arbeitenden polnischen Landarbeiter. Die Hauptfiguren dieses Werkes sind echt. Die Zeitangaben stimmen mit den einzelnen Geschehnissen überein. Die Heidekaten vom Dorf Palingen, ihre Bewohner - vom Landjäger Libbert "Teufelsbrut genannt - und selbst das düstere Teufelsmoor, in dem der Kindesmord geschah, den man Jakubowski zur Last legte, werden vor den Augen des Lesers lebendig. Er fühlt, daß sich alles nur so abgespielt haben kann, wie es der Verfasser darstellt. Der stille, hilfsbereite Pole wird das Opfer eines gerichtlichen Intrigenspiels, in dem Richter und Staatsanwalt ihre Karriere und Berufsehre höher einschätzen als das Leben eines einfachen Menschen. Auszüge aus dem Buch 470 Gramm. Buch. Bookseller Inventory # 7887

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
18.81
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.57
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

5.

Harych, Theo
Published by Verl. Volk u. Welt, Berlin (1960)
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Germany)
Rating
[?]

Book Description Verl. Volk u. Welt, Berlin, 1960. Leinen. 20 cm. 332 S. Leineneinband. guter Zustand, gebräunt, ohne Schutzumschlag, Schnitt unten etwas fleckig. Der Fall Jakubowski. 7 Bl. u. Faks. Theo Harychs letzter Roman Im Namen des Volkes? greift ein authentisches Ereignis aus den zwanziger Jahren auf, das damals die Weltöffentlichkeit erschütterte: den Justizmord an einem in Mecklenburg arbeitenden polnischen Landarbeiter. Die Hauptfiguren dieses Werkes sind echt. Die Zeitangaben stimmen mit den einzelnen Geschehnissen überein. Die Heidekaten vom Dorf Palingen, ihre Bewohner - vom Landjäger Libbert "Teufelsbrut genannt - und selbst das düstere Teufelsmoor, in dem der Kindesmord geschah, den man Jakubowski zur Last legte, werden vor den Augen des Lesers lebendig. Er fühlt, daß sich alles nur so abgespielt haben kann, wie es der Verfasser darstellt. Der stille, hilfsbereite Pole wird das Opfer eines gerichtlichen Intrigenspiels, in dem Richter und Staatsanwalt ihre Karriere und Berufsehre höher einschätzen als das Leben eines einfachen Menschen. Auszüge aus dem Buch. 470 Gramm. Buch. Bookseller Inventory # 10078

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
18.89
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.57
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

6.

Harych, Theo
Published by Verl. Volk u. Welt, Berlin (1958)
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Germany)
Rating
[?]

Book Description Verl. Volk u. Welt, Berlin, 1958. Leinen. Dust Jacket Condition: mit Schutzumschlag. 20 cm. 332 S. Leineneinband mit OU. papiergebräunte seiten, buchblock gelockert,schnitt unten beschädigt und etwas fleckig, OU mit stärekren läsuren. . Der Fall Jakubowski. 7 Bl. u. Faks. Theo Harychs letzter Roman Im Namen des Volkes? greift ein authentisches Ereignis aus den zwanziger Jahren auf, das damals die Weltöffentlichkeit erschütterte: den Justizmord an einem in Mecklenburg arbeitenden polnischen Landarbeiter. Die Hauptfiguren dieses Werkes sind echt. Die Zeitangaben stimmen mit den einzelnen Geschehnissen überein. Die Heidekaten vom Dorf Palingen, ihre Bewohner - vom Landjäger Libbert "Teufelsbrut genannt - und selbst das düstere Teufelsmoor, in dem der Kindesmord geschah, den man Jakubowski zur Last legte, werden vor den Augen des Lesers lebendig. Er fühlt, daß sich alles nur so abgespielt haben kann, wie es der Verfasser darstellt. Der stille, hilfsbereite Pole wird das Opfer eines gerichtlichen Intrigenspiels, in dem Richter und Staatsanwalt ihre Karriere und Berufsehre höher einschätzen als das Leben eines einfachen Menschen. Auszüge aus dem Buch 470 Gramm. Buch. Bookseller Inventory # 39016600

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
20.67
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.57
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

7.

Harych, Theo
Published by Verl. Volk u. Welt, Berlin (1960)
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Germany)
Rating
[?]

Book Description Verl. Volk u. Welt, Berlin, 1960. Leinen. Dust Jacket Condition: mit Schutzumschlag. 20 cm. 332 S. leineinband mit OU. papiergebräunte seiten, OU mit Läsuren. Der Fall Jakubowski. 7 Bl. u. Faks. Theo Harychs letzter Roman Im Namen des Volkes? greift ein authentisches Ereignis aus den zwanziger Jahren auf, das damals die Weltöffentlichkeit erschütterte: den Justizmord an einem in Mecklenburg arbeitenden polnischen Landarbeiter. Die Hauptfiguren dieses Werkes sind echt. Die Zeitangaben stimmen mit den einzelnen Geschehnissen überein. Die Heidekaten vom Dorf Palingen, ihre Bewohner - vom Landjäger Libbert "Teufelsbrut genannt - und selbst das düstere Teufelsmoor, in dem der Kindesmord geschah, den man Jakubowski zur Last legte, werden vor den Augen des Lesers lebendig. Er fühlt, daß sich alles nur so abgespielt haben kann, wie es der Verfasser darstellt. Der stille, hilfsbereite Pole wird das Opfer eines gerichtlichen Intrigenspiels, in dem Richter und Staatsanwalt ihre Karriere und Berufsehre höher einschätzen als das Leben eines einfachen Menschen. Auszüge aus dem Buch 400 Gramm. Buch. Bookseller Inventory # 11960

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
25.11
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.57
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds