Maske und Person

Nina Trauth

Published by Deutscher Kunstverlag Okt 2009, 2009
ISBN 10: 3422068597 / ISBN 13: 9783422068599
Used / Buch / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. AbeBooks has millions of books. We've listed similar copies below.

Description:

Neuware - Die Studie beschäftigt sich mit barocken Porträts von Europäern in orientalischer Kleidung. Diese besondere Ausprägung des Orientalismus als kulturelle und geschlechtliche Maskerade wird in fünf Fallstudien untersucht und erstmals mit einem über 500 Bildnistürkerien umfassenden Katalog erschlossen. Bildnisse von Europäern in orientalischer Kleidung galten bislang als eine auf Frankreich beschränkte, dekorative Randerscheinung. Orientalisierende Porträts sind jedoch ein europäisches Phänomen, und sie produzieren politische Aussagen über Kultur und Geschlecht in der Auseinandersetzung mit dem Orient. Das Aneignen des Fremden im Bildnis ist deshalb als Orientalismus zu werten. Dabei werden in der so genannten Bildnistürkerie des 17. und 18. Jahrhunderts neue Identitätsmodelle entworfen, die eine Gratwanderung zwischen Identität und Differenz darstellen, weil die so Verfremdeten ohne eine Erklärung nicht mehr als Europäer erkennbar sind. Die kunstwissenschaftliche Diskussion zu diesen Bildnissen trägt damit auch zu einer ideologiekritischen Geschichte des Porträts in der Frühen Neuzeit bei. 494 pp. Deutsch. Bookseller Inventory #

About this title:

Synopsis: Bildnisse von Europäern in orientalischer Kleidung galten bislang als eine auf Frankreich beschränkte, dekorative Randerscheinung. Orientalisierende Porträts sind jedoch ein europäisches Phänomen und sie produzieren politische Aussagen über Kultur und Geschlecht in der Auseinandersetzung mit dem Orient. Das Aneignen des Fremden im Bildnis ist deshalb als Orientalismus zu werten. Dabei werden in der sogenannten Bildnistürkerie des 17. und 18. Jahrhunderts neue Identitätsmodelle entworfen, die eine Gratwanderung zwischen Identität und Differenz darstellen, weil die so Verfremdeten ohne eine Erklärung nicht mehr als Europäer erkennbar waren. Die kunstwissenschaftliche Diskussion zu diesen Bildnissen trägt damit auch zu einer ideologiekritischen Geschichte von Individualität im Porträt der frühen Neuzeit bei. Neben vier Fallstudien wird erstmals ein Katalog mit mehr als 500 Bildnissen von Künstlern wie Rembrandt, Jean-Etienne Liotard und Sir Joshua Reynolds vorgelegt.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Bibliographic Details

Title: Maske und Person
Publisher: Deutscher Kunstverlag Okt 2009
Publication Date: 2009
Binding: Buch
Book Condition: Neu

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Trauth, Nina:
Published by Berlin, München: Deutscher Kunstverlag., (2009)
ISBN 10: 3422068597 ISBN 13: 9783422068599
Used Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Berlin, München: Deutscher Kunstverlag., 2009. Gebundene Ausgabe. Book Condition: Wie neu. 494 Seiten mit Abbildungen. Illustrierter Hardcoverband in neuwertigem Zustand. - Die Studie beschäftigt sich mit barocken Porträts von Europäern in orientalischer Kleidung. Diese besondere Ausprägung des Orientalismus als kulturelle und geschlechtliche Maskerade wird in fünf Fallstudien untersucht und erstmals mit einem über 500 Bildnistürkerien umfassenden Katalog erschlossen. Bildnisse von Europäern in orientalischer Kleidung galten bislang als eine auf Frankreich beschränkte, dekorative Randerscheinung. Orientalisierende Porträts sind jedoch ein europäisches Phänomen, und sie produzieren politische Aussagen über Kultur und Geschlecht in der Auseinandersetzung mit dem Orient. Das Aneignen des Fremden im Bildnis ist deshalb als Orientalismus zu werten. Dabei werden in der so genannten Bildnistürkerie des 17. und 18. Jahrhunderts neue Identitätsmodelle entworfen, die eine Gratwanderung zwischen Identität und Differenz darstellen, weil die so Verfremdeten ohne eine Erklärung nicht mehr als Europäer erkennbar sind. Die kunstwissenschaftliche Diskussion zu diesen Bildnissen trägt damit auch zu einer ideologiekritischen Geschichte des Porträts in der Frühen Neuzeit bei. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1450. Bookseller Inventory # 61600

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 26.68
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 9.12
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Von Nina Trauth. Berlin 2009.
ISBN 10: 3422068597 ISBN 13: 9783422068599
Used Quantity Available: 1
Seller
Frölich und Kaufmann
(Berlin, Germany)
Rating
[?]

Book Description Bildnisse von Europäern in orientalischer Kleidung galten bislang als eine auf Frankreich beschränkte, dekorative Randerscheinung. Orientalisierende Porträts sind jedoch ein europäisches Phänomen und sie produzieren politische Aussagen über Kultur und Geschlecht in der Auseinandersetzung mit dem Orient. Das Aneignen des Fremden im Bildnis ist deshalb als Orientalismus zu werten. Dabei werden in der so genannten Bildnistürkerie des 17. und 18. Jahrhunderts neue Identitätsmodelle entworfen, die eine Gratwanderung zwischen Identität und Differenz darstellen, weil die so Verfremdeten ohne eine Erklärung nicht mehr als Europäer erkennbar waren. Die kunstwissenschaftliche Diskussion zu diesen Bildnissen trägt damit auch zu einer ideologiekritischen Geschichte von Individualität im Porträt der frühen Neuzeit bei. Neben vier Fallstudien wird erstmals ein Katalog mit mehr als 500 Bildnissen von Künstlern wie Rembrandt, Jean-Etienne Liotard und Sir Joshua Reynolds vorgelegt. 17 x 24 cm, 416 S., 525 Abb., geb. Bookseller Inventory # 426393

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 60.57
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 10.38
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds