Stock Image

Mörder, Räuber, Diebe.

Hans-Werner Reinfried

0 ratings by GoodReads
ISBN 10: 3772819974 / ISBN 13: 9783772819971
Published by Frommann-Holzboog Jan 1999, 1999
New Condition: Neu Taschenbuch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 1

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
List Price:
Price: £ 42.85 Convert Currency
Shipping: £ 14.85 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie kann auch im Gefängnis in einigen Fällen mit Erfolg durchgeführt werden. Der Autor beschreibt anhand von 35 kommentierten Fallbeispielen psychotherapeutische Prozesse in geschlossenen und offenen Strafanstalten. Seine Darstellung der Ursachen von Delikten und Ansatzmöglichkeiten therapeutischen Handelns sowie der Schwierigkeiten psychosozialer Therapie im Strafvollzug ist ein Gewinn für Theorie und Praxis. Das Buch vermittelt keine einfachen Rezepte, sondern regt an zu eigenen pragmatischen, der Realität verpflichteten Lösungen bei der therapeutischen Arbeit mit Gefangenen. Ein Vorwort von Walter Toman und eine Einführung von Friedrich Lösel in die empirische Wirksamkeitsforschung im Strafvollzug ergänzen das Werk. 'Reinfrieds Buch gehört zum Aufregendsten, was man zum Thema Therapie und Strafvollzug lesen kann.' Stephan Wehowsky, NZZ 'Ich möchte betonen: Das Buch ist nicht nur für Juristen interessant, sondern auch für juristische Laien. Es bringt uns eine Welt näher, die die meisten nur gerade peripher erleben.' Adolf Guggenbühl-Craig, SJZ 'Die Darstellung ist ausgewogen und nicht auf Sensations- und Affekthascherei aus, wie man sie oft bei der Beschreibung schwerer Straftaten erlebt. Der Autor gibt vor dem Hintergrund eigener enormer Erfahrungen in der Behandlung inhaftierter Straftäter einen tiefen Einblick in die Hintergründe straffälligen Verhaltens, was zum Verständnis dieser Menschen beiträgt, auch deshalb ist die Lektüre sehr gewinnbringend.' Helmut Kury, Praxis der Rechtspsychologie 'Jedem, der über menschliches Verhalten zu urteilen hat, das strafrechtliche Tatbestände erfüllt, kann die Lektüre dieses spannenden Buches nur empfohlen werden' ÖRZ 'Reinfrieds Studie ist dementsprechend keineswegs nur für Fachleute gedacht, sondern in Anlage und Stil allgemeinverständlich gehalten. So kann jeder auch ohne psychotherapeutisches Spezialwissen aus der Lektüre des Werkes Gewinn ziehen.' Heinz-Müller Dietz, Zeitschrift für Strafvollzug 'Erzählerisch, wirklichkeitsgegerbt und sensibel schildert der Schweizer Psychologe [.] seine therapeutischen Erfahrungen. [.] Ein zutiefst humanes und kluges Buch eines klugen Mannes.' Stefan Rusche, literaturtest.de 316 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783772819971

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Mörder, Räuber, Diebe.

Publisher: Frommann-Holzboog Jan 1999

Publication Date: 1999

Binding: Taschenbuch

Book Condition:Neu

About this title

Synopsis:

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie kann auch im Gefängnis in einigen Fällen mit Erfolg durchgeführt werden. Der Autor beschreibt anhand von 35 kommentierten Fallbeispielen psychotherapeutische Prozesse in geschlossenen und offenen Strafanstalten. Seine Darstellung der Ursachen von Delikten und Ansatzmöglichkeiten therapeutischen Handelns sowie der Schwierigkeiten psychosozialer Therapie im Strafvollzug ist ein Gewinn für Theorie und Praxis. Das Buch vermittelt keine einfachen Rezepte, sondern regt an zu eigenen pragmatischen, der Realität verpflichteten Lösungen bei der therapeutischen Arbeit mit Gefangenen. Angehörige angrenzender therapeutischer Berufsgruppen wie auch andere am Strafprozeß Beteiligte - einschließlich der Häftlinge selbst - können von der Lektüre profitieren. - Ein Vorwort von Walter Toman und eine Einführung von Friedrich Lösel in die empirische Wirksamkeitsforschung im Strafvollzug ergänzen das Werk. »Reinfrieds Buch gehört zum Aufregendsten, was man zum Thema Therapie und Strafvollzug lesen kann.« Stephan Wehowsky, NZZ »Ich möchte betonen: Das Buch ist nicht nur für Juristen interessant, sondern auch für juristische Laien. Es bringt uns eine Welt näher, die die meisten nur gerade peripher erleben.« Adolf Guggenbühl-Craig, SJZ »Erzählerisch, wirklichkeitsgegerbt und sensibel schildert der Schweizer Psychologe [...] seine therapeutischen Erfahrungen. [...] Ein zutiefst humanes und kluges Buch eines klugen Mannes.« Stefan Rusche, literaturtest.de

"About this title" may belong to another edition of this title.