Lehrbuch der Homöopathie herausgegeben von Arthur Lutze fortgeführt von Paul Lutze charakteristische Symptome,Repertorium

Arthur Lutze und Paul Lutze

Published by Verlag der Lutze'schen Klinik, Köthen, 1882
Hardcover
From Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Germany)

AbeBooks Seller Since 10 April 2015

Quantity Available: 1

Buy Used
Price: £ 42.09 Convert Currency
Shipping: £ 8.88 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

About this Item

18 cm LXXX,666,232 seiten. Pappeinband ohne OU. sehr starke gebrauchsspuren, einband an den kanten bestoßen, seiten am anfang etwas gebrauchsspurig, etwas papiergebräunte seiten, ".das gesetz der Homöopathie: "Silllilia silllilibus" oder "Aehnliches durch Aelmliclies" hat sich seit der Entdeckung desselben durch Samuel hahnemann im Jahre 1790 in allen Gebieten des Lebens als ein unumstössliches Naturgesetz bewährt, eins von jenen Gesetzen, welche uns ins innere Walten der Natur schauen und den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung erkenueu lassen. Betrübend ist es, dass dies grosse Gesetz, nach welchem nicht bloss das Heilen von Krankheiten, sondern vielmehr das ganze Leben, besonders aber die höchstwichtige Erziehung der Kinder und der Staatshaushalt geregelt werden sollte, noch von so Wenigen begriffen und anerkannt ist. Doch da die Homöopathie als Heilkunst gewaltig um sich greift, so ist anzunehmen, dass auch das Gesetz derselben immer mehr ins Leben treten werde, welches, wie jede grosse Wahrheit, nur langsam durchdringt, weil Unwissenheit, Bequemlichkeit und Anmassung sich ihm so lange wie möglich entgegenstellen, bis es, wie die Sonne den Nebel, alle Hindernisse überwindend, als leuchtendes Gestirn den ganzen Gesichtskreis beherrscht. es giebt noch so Viele, die von der wahreil Grösse Hahnemann's und seiner Lehre kaum eine Ahnung haben. Einige kennen ihn nur als grossen Arzt und Entdecker eines neuen Heilsystems , Andere als einen Reformator in der Medizin, und stellen ihn anderen Reformatoren in der Wissenschaft an die Seite, glauben aber genug gethan zu haben, wenn sie ihn mit Newton, Galiläi,Copernicus etc. vergleichen; was aber haben diese Alle im Vergleich mit Hahnemann gethan!Sie haben allerdings neue Gesetze gefunden, alte Vorurtheile besiegt, Missbräuche abgestellt und noch uugekaunte Wahrheiten verkündet; doch sie konnten fortbauen auf dem Vorhandenen und das Dagewesene benutzen.Hahnemann dagegen musste alles Vorhandene umstürzen, und nicht einmal den Schutt und die Trümmer des Alten konnte er benutzen; sondern er musste Alles neu schaffen, und, wie ein Phönix über der Asche, schwebt seine neue Lehre über dem alten Chaos von Irrthümern,Vorurtheilen und todbringenden Missbräuchen,.Die Homöopathie liefert durch die Heilung vieler, sonst unheilbarer Leiden den Beweis, dass jede Krankheit ihren Hauptsitz und Ursprung im Nervensystem hat; auf Nerven, das feinste, noch nie durch die Sinne wahrgenommene Fluidum, soll die Arznei wirken: muss man sich da nicht die feinsten, den Nerven ähnlichsten Arznei-Präparate wünschen, und hat die Homöopathie sie nicht durch ihren Meister gefunden?!Nur diese feinen unwägbaren Arzneigaben sind fähig, sich den leidenden Nerven zu assimilireii, und nur. wo eine solche Assimilation stattfindet, kann Heilung erfolgen; ebenso wie nur die ernährung des Körpers dadurch vor sich geht, das die Speisen durch die Verdauungsorgane den Säften assimilirt werden. Das Verdauungswerk ist in Bezug auf die »Speisen, was die Potenzinuig in Bezug auf die Arzneistoffe ist.Arthur Lutze. .Vorwort zur zehnten Auflage, zum zehnten Male wird meines Vaters Lehrbuch der Homöopathie der Oeffentlichkeit übergeben. Ich hielt es dieses Mal für unumgänglich notliwendig, den Text, einer gründlichen Umarbeitung zu unterziehen, da ich bei genauer Durchmusterung fand, dass vieles nach dem neusten wissenschaftlichen Standpunkte beurtheilt einer strengen ärztlichen Kritik nicht Stand halten würde. Die bei den Krankheiten angegebenen Mittel jedoch sind unverändert stehen geblieben, oder wenigstens nur solche Zusätze gemacht worden, welche sich für den jetzigen Wissensstand der Homöopathie als unumgänglich notwendig erwiesen. So habe ich zu der Reihe der "Charakteristischen Symptome" CheIidonium und Verbascum hinzugefügt.Kothen, den 14. April 1882."Dr. med. Paul Lutze 200 Gramm. Bookseller Inventory # 57018300

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Lehrbuch der Homöopathie herausgegeben von ...

Publisher: Verlag der Lutze'schen Klinik, Köthen

Publication Date: 1882

Binding: Pappband

Book Type: Buch

Store Description

Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

More Information
Shipping Terms:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check Cash PayPal Invoice Bank/Wire Transfer