Das Leben ist die Guillotine der Wahrheiten: Ausgewählte Sprengsätze.

Gómez Dávila, Nicolás

Published by Frankfurt a.M. Eichborn Verlag, 2006
ISBN 10: 3821845724 / ISBN 13: 9783821845722
Used / Karton / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. AbeBooks has millions of books. We've listed similar copies below.

Description:

Aus der Reihe: Die andere Bibliothek. Herausgegeben von Hans Magnus Enzensberger. Numeriertes Exemplar. Dieser Band trägt die Nummer 2526. Mit original Schuber. Zust.: Gutes Exemplar. 317 Seiten Deutsch 482g. Bookseller Inventory #

Book ratings provided by Goodreads:
3.75 avg rating
(4 ratings)

Bibliographic Details

Title: Das Leben ist die Guillotine der Wahrheiten:...
Publisher: Frankfurt a.M. Eichborn Verlag
Publication Date: 2006
Binding: Karton

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Nicolás Gómez Dávila (Autor), Nicolas Gomez Davila Martin Mosebach (Herausgeber), Thomas Knefeli (Übersetzer), Günter Maschke (Übersetzer), Michaela Meßner (Übersetzer), Günther Rudolf Sigl Nicolas Gomez Davila
Published by Eichborn Auflage: 1 (November 2006) (2006)
ISBN 10: 3821845724 ISBN 13: 9783821845722
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Germany)
Rating
[?]

Book Description Eichborn Auflage: 1 (November 2006), 2006. Hardcover. Book Condition: gut. Auflage: 1 (November 2006). Nicolás Gómez Dávila (1913-1994) ist neben Gabriel García Márquez ist ein wichtiger Autor Kolumbiens im 20. Jahrhundert. Er ist ein Selbstdenker, Fragmentariker, dessen Bücher sich in konzentrischen Kreisen erschließen, nicht linear. Der aphoristische Stil und die Dichte seiner Gedanken legen den Vergleich mit Pascal und Nietzsche nahe.Martin Mosebach, geboren 1951 in Frankfurt am Main, lebt dort als Schriftsteller nach dem Studium der Rechtswissenschaften. Zahlreiche Buchveröffentlichungen. Auszeichnungen1980 Förderpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung, 1999 Heimito-von-Doderer-Preis und 2002 Heinrich-von-Kleist-Peis, 2006 Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, 2007 Georg-Büchner-Preis. Sein Werk ist titanisch, der Mann fast unbekannt. Um die Verbreitung seiner Werke hat er sich nie besonders bemüht - aber jetzt, einige Jahre nach seinem Tod, scheint der Siegeszug von Nicolás Gómez Dávilas Aphorismen so etwas wie eine unaufhaltsame Notwendigkeit. Wie hingeworfen wirken die Namen, die er den Büchern gabTextos und vor allem Escolios. Ein Werk von einigen tausend Seiten. Nur, muss man sagen, denn aus Dávilas Schreibwerkstatt kommen ausschließlich extrem verdichtete, jahrzehntelang geschliffene Diamanten von größter Härte. Wenn Dávila irgendetwas scheute, dann waren es Denkverbote. Und so nimmt es nicht Wunder, wenn in ihnen mancher Sprengsatz verborgen ist. Martin Mosebach, seit Jahrzehnten Bewunderer und Verehrer von Dávilas Hauptwerk, hat aus Tausenden von Seiten die Crème de la Crème herausdestilliert und stellt in diesem Band einen Wortartisten und Denker von Weltgröße, einen würdigen Nachfolger und Fortdenker von Nietzsche und Schopenhauer vor. AutorNicolás Gómez Dávila (1913-1994) ist neben Gabriel García Márquez ist ein wichtiger Autor Kolumbiens im 20. Jahrhundert. Er ist ein Selbstdenker, Fragmentariker, dessen Bücher sich in konzentrischen Kreisen erschließen, nicht linear. Der aphoristische Stil und die Dichte seiner Gedanken legen den Vergleich mit Pascal und Nietzsche nahe. "Die Literatur rächt sich am Laien, der sich mit ihr beschäftigt, indem sie ihn mit Metaphern versorgt." (Neue Scholien II, 1986). Es mag nicht in Davilas Sinne sein, wenn sich europäische Literaturkonsumenten auf solche Weise seines Werkes bemächtigen, aber dieser Weg der Rezeption scheint nahezu unvermeidlich, wenn Davila, wie sich andeutet, vom "Geheimtip" zum Stichwortgeber intellektuellen Smalltalks mutiert. Und - warum auch nicht? Wenn's nach Davila gegangen wäre, hätten wir von seinem Werk schließlich gar nichts erfahren, denn er hat sich zeitlebens nicht um Öffentlichkeit und Anhängerschaft bemüht. Davila, europäisch gebildet und denkend, hat die total zerrüttete Gesellschaft Kolumbiens als seinen Lebensraum erwählt, nicht um das Licht des Geistes und der Kultur in diese helfend einzubringen, sondern, im Gegenteil, weil ihm die Geistferne dort am einladendsten schien für einen Denker, der bereit ist, seine Produktion ohne Rücksicht auf ein Publikum und eine Nachwelt in völligem Alleinsein zu entwickeln. Hierin - und in gewisser Weise auch inhaltlich - ähnelt er anderen großen Einsamen, wie Nietzsche, Benn und Pessoa. Was ihn von den drei Genannten vor allem unterscheidet, ist seine Sympathie für den Katholizismus, den er auf eine ebenso gedankenscharfe und pointierte Weise verteidigt wie vor ihm Gilbert K. Chesterton. Die Stoßrichtung geht hauptsächlich gegen Ideen der Gleichheit und des Humanismus. In "flachen Hierarchien" und in der Vergötterung des Menschen werden Ursachen für Geistlosigkeit und vor allem für Unfreiheit erkannt. Der Herausgeber dieser aufwändig gestalteten Auswahl aus Davilas Werken, Martin Mosebach, fragt in seinem Einführungsessay, wie es wohl geschehen könne, dass ein Autor mit solchen Thesen, die in vielem dem ideologischen Überbau der modernen kapitalistischen Gesellschaften radikal widersprechen, dennoch gerade dort zunehmend Anklang finde? Ich glaube, es ist vor allem der kompromisslose Ver. Bookseller Inventory # BN18656

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 107.72
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 17.40
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Nicolas Gomez Davila (Autor), Nicolas Gomez Davila (Autor), Martin Mosebach (Autor)
Published by Eichborn, Berlin (2006)
ISBN 10: 3821845724 ISBN 13: 9783821845722
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Germany)
Rating
[?]

Book Description Eichborn, Berlin, 2006. Hardcover. Book Condition: gut. 2006. Ein würdiger Nachfolger von Schopenhauer und Nietzsche Sein Werk ist titanisch, der Mann fast unbekannt. Um die Verbreitung seiner Werke hat er sich nie besonders bemüht - aber jetzt, einige Jahre nach seinem Tod, scheint der Siegeszug von Nicolás Gómez Dávilas Aphorismen so etwas wie eine unaufhaltsame Notwendigkeit. Wie hingeworfen wirken die Namen, die er den Büchern gabNotas, Textos und vor allem Escolios. Ein Werk von einigen tausend Seiten. Nur, muss man sagen, denn aus Dávilas Schreibwerkstatt kommen ausschließlich extrem verdichtete, jahrzehntelang geschliffene Diamanten von größter Härte. Wenn Dávila irgendetwas scheute, dann waren es Denkverbote. Und so nimmt es nicht Wunder, wenn in ihnen mancher Sprengsatz verborgen ist. Martin Mosebach, seit Jahrzehnten Bewunderer und Verehrer von Dávilas Hauptwerk, hat aus Tausenden von Seiten die Crème de la Crème herausdestilliert und stellt in diesem Band einen Wortartisten und Denker von Weltgröße, einen würdigen Nachfolger und Fortdenker von Nietzsche und Schopenhauer vor. AutorNicolás Gómez Dávila (1913-1994) ist neben Gabriel García Márquez ist ein wichtiger Autor Kolumbiens im 20. Jahrhundert. Er ist ein Selbstdenker, Fragmentariker, dessen Bücher sich in konzentrischen Kreisen erschließen, nicht linear. Der aphoristische Stil und die Dichte seiner Gedanken legen den Vergleich mit Pascal und Nietzsche nahe.Martin Mosebach, geboren 1951 in Frankfurt am Main, lebt dort als Schriftsteller nach dem Studium der Rechtswissenschaften. Zahlreiche Buchveröffentlichungen. Auszeichnungen1980 Förderpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung, 1999 Heimito-von-Doderer-Preis und 2002 Heinrich-von-Kleist-Peis, 2006 Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, 2007 Georg-Büchner-Preis. In deutscher Sprache. 317 pages. 21,8 x 12,6 x 2,6 cm. Bookseller Inventory # BN19064

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 107.72
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 17.40
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

ISBN 10: 3821845724 ISBN 13: 9783821845722
Used Quantity Available: 1
Seller
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Germany)
Rating
[?]

Book Description Book Condition: neuwertig. Rechnung mit MwSt - Versand aus Deutschland pages. Bookseller Inventory # PF-I0CB-0UH9

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 112.29
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 17.40
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Gomez, Davila Nicolas, Nicolas Gomez Davila und Martin Mosebach:
Published by Eichborn, (2006)
ISBN 10: 3821845724 ISBN 13: 9783821845722
Used First Edition Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Eichborn, 2006. Gebundene Ausgabe. 1., Aufl.. 317 Seiten Geprägtes Ex-Libris, Schuber etwas berieben, sonst sehr gut. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 495. Bookseller Inventory # 49682

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 139.24
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 13.08
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

5.

Gómez Dávila, Nicolás:
Published by Eichborn, (2006)
ISBN 10: 3821845724 ISBN 13: 9783821845722
Used Quantity Available: 1
Seller
Antiquariat Armebooks
(Frankfurt am Main, Germany)
Rating
[?]

Book Description Eichborn, 2006. Gebundene Ausgabe. Book Condition: Sehr gut. 300 Seiten Eichborn - 1. Auf. 2006 : Nicolás Gómez Dávila - gb - im Original Schuber P0-3Z0B-V0X9 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 499. Bookseller Inventory # 120397

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 170.59
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 8.68
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

6.

ISBN 10: 3821845724 ISBN 13: 9783821845722
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Books From California
(Simi Valley, CA, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Hardcover. Book Condition: Good. Bookseller Inventory # mon0001255163

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 175.67
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 3.11
Within U.S.A.
Destination, Rates & Speeds