Buy Used
Price: £ 23.05 Convert Currency
Shipping: £ 8.31 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Der Kindergarten im Dorf Erfahrungen aus der Praxis mit illustrationen Zeichnungen und Fotos

Christensen, Netti

Published by VEB Verlag. Volk und Wissen, Berlin, 1959
Used Halbleinen
From Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Germany) Quantity Available: 1
Available From More sellers View all  copies of this book

168 seiten. Halbleineneinband. Gebrauchsspuren,einband an den kanten bestoßen, teils beschädig, papiergebräunte seiten und schnitt, Einleitung: Vom neuen Leben auf dem Lande.Seit die Arbeiterklasse die großen Betriebe in ihre eigenen Hände nahm, haben sich die Verhältnisse in unserer Industrie entscheidend verändert. Ebenso vollzieht sich ein grundlegender Umwandlungsprozeß in der Landwirtschaft. Diesem Eindruck kann sich niemand entziehen, der heute in den Dörfern unserer Republik Umschau hält. Von entschwundener Macht, einstigem Reichtum und Wohlleben der Junker und Gutsbesitzer zeugen noch heute die weiträumigen Schlösser und Parks neben den trostlosen ehemaligen Landarbeiterhäusern und Schnittcrkasernen der vergangenen Zeit. Schwer und für geringen Lohn mußte die Landbevölkerung vom Sonnenaufgang bis -Untergang arbeiten, damit die Adelsklassc jagen, feiern, reisen und ihr Leben genießen konnte. Die Landarbeiter lebten schlechter als die Tiere des "gnädigen Herrn". Seine jungen Pferde zum Beispiel wurden sorgsam gepflegt und zu Leistungen erst herangezogen, wenn sie ein bestimmtes Alter erreicht hatten. Die Kinder dagegen, von denen viele in den engen Katen nicht einmal ein eigenes Bett hatten, wurden schon im zarten Alter ausgebeutet. Das fing mit Gänsehüten an, und schon die kleinen Schulkinder mußten Jahr für Jahr wochenlang zum Rübenverziehen und zur Kartoffelernte für den "Herrn" mit aufs Feld. Die Schule ließ man häufig ausfallen. "Einen Ochsen vor dem Pflug und einen Ochsen hinter dem Pflug" - das war die Parole der Gutsherren, die willige, billige und deshalb wenig gebildete Arbeitskräfte wünschten. Die einstigen Herren wurden 1945 verjagt, ein neues Leben entfaltete sich auf dem Lande. Heute gibt es nur noch wenige Dörfer, die keine landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft haben. Gemeinsam entwickeln die neuen Herren unseres Landes, die Arbeiter und Bauern, die landwirtschaftliche Produktion auf technisch hoher Stufe. Die Wissenschaft hilft, die Erträge des Bodens und der Viehhaltung zu steigern, und Wohlstand zieht in die Dörfer ein. Von der steigenden Kultur zeugen die vielen neuen, freundlichen Häuser der Genossenschaftsbauern und die sozialen Einrichtungen, die in der junkerlichen Vergangenheit kaum eine Rolle spielten.Dazu gehören auch die Kindergärten. Teilweise wurden sie in Räumen der ehemaligen Herrensitze untergebracht, teilweise mit einfachen Mitteln geschaffen. Die Erzieherinnen und die Dorfbewohner sorgen eifrig für ihre Verbesserung. Alle sind daran interessiert, daß die Jüngsten in guter Obhut aufwachsen, während die Mütter in der LPG arbeiten. Überall sind gesunde, fröhliche und gut-gekleidete Kinder anzutreffen. Sie stehen im sprachlichen Ausdruck, in ihrer Freude an Tätigkeit und Bewegung keineswegs hinter Stadtkindern zurück. Sic sind ein lebendiges Beispiel dafür, wie der uralte Gegensatz zwischen Stadt und Land in unserer neuen Gesellschaftsordnung überwunden wird.Eine bedeutsame und schöne Aufgabe haben die Erzieherinnen. Durch ihre Tätigkeit sind sie unmittelbar am Aufbau des Sozialismus beteiligt. Sie hüten und pflegen die junge Generation und helfen mit, sie zu allseitig gebildeten Menschen für unsere sozialistische Zukunft zu erziehen. Sie bereiten die Kinder auf die Schule und auf das Leben vor. Im Kindergarten auf dem Lande sind meist mehrere Altersstufen in einer Gruppe zusammengefaßt. Das gibt ihm seinen besonderen Charakter. Hier muß die Erzieherin vielseitig und geschickt arbeiten, kann aber auch gerade eine solche Gruppe sehr leicht zu gegenseitiger Rücksichtnahme und Hilfe zwischen groß und klein erziehen. Ein Erntekindergarten wird eingerichtet. Unsere Hilfe für den Erntekindergarten . Die Anleitung durch die Kreisreferentin Ein Kindergarten entsteht im Nationalen Aufbauwerk.Der Patenkindergarten hilft .Die Aufenthaltsräume .Für eine gesunde Entwicklung unserer Kinder.Der Tagesablauf .Die Ernährung .der Schlaf des Kindes .Der Aufenthalt im . 400 Gramm. Bookseller Inventory # 592134161


Bibliographic Details

Title: Der Kindergarten im Dorf Erfahrungen aus der...

Publisher: VEB Verlag. Volk und Wissen, Berlin

Publication Date: 1959

Binding: Halbleinen

Book Type: Buch

Payment Methods

Payment Methods Accepted by Seller

Visa Mastercard American Express

Check Cash PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

Seller Lausitzer Buchversand
Address: Drochow, D, Germany

AbeBooks Seller Since 10 April 2015
Seller Rating 5-star rating


Terms of Sale:

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

[More Information]

Shipping Terms:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Store Description: Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html