Stock Image

Jules Beck - Der erste Schweizer Hochgebirgsfotograf

Markus Schürpf

1 ratings by GoodReads
ISBN 10: 3858813435 / ISBN 13: 9783858813435
Published by Scheidegger & Spiess Okt 2012, 2012
New Condition: Neu Buch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 2

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
List Price:
Price: £ 86.50 Convert Currency
Shipping: £ 14.83 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - Der Berner Jules Beck (1825 1904) war einer der Pioniere, die sich mit Steigeisen und Kamera ins Hochgebirge wagten. 1866 begann er, Aufnahmen von Gletschern und Moränen, Felswänden und schneebedeckten Gipfeln zu machen, um 'die glanzvolle und einzig schöne Firnenwelt ins Flachland hinunterzuzaubern', wie er selbst schrieb. 1867 gelang es ihm, den höchsten Berg der Schweiz, die Dufourspitze, aus der Nähe zu fotografieren: Nie zuvor war in der Schweiz ein Bild so hoch oben aufgenommen worden. Beck schleppte seine Kamera und das schwere Fotomaterial in die Hochalpen, belichtete seine Bilder in der eisigen Kälte auf so genannte Tannin-Trockenplatten und brachte dann alles wieder heil ins Tal hinunter. Fotografieren hiess unter diesen Bedingungen immer auch Experimentieren mit Technik, Belichtungszeiten und den unterschiedlichen Materialien. Jules Becks Nachlass enthält Panoramen, Ansichten von Gletschern, die heute so nicht mehr existieren, Bilder von frühen SAC-Schutzhütten, aber auch spektakuläre Fotografien internationaler Fotografenkollegen. Mit biografischen Verweisen, reichhaltigem Material zur Fotografie der Zeit und lebendigen Zitaten setzt dieses üppig bebilderte Buch Beck ein Denkmal. 192 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783858813435

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Jules Beck - Der erste Schweizer ...

Publisher: Scheidegger & Spiess Okt 2012

Publication Date: 2012

Binding: Buch

Book Condition:Neu

About this title

Synopsis:

Der Berner Jules Beck (1825-1904) war einer der Pioniere, die sich mit Steigeisen und Kamera ins Hochgebirge wagten. 1866 begann er, Aufnahmen von Gletschern und Moränen, Felswänden und schneebedeckten Gipfeln zu machen, um «die glanzvolle und einzig schöne Firnenwelt ins Flachland hinunterzuzaubern», wie er selbst schrieb. 1867 gelang es ihm, den höchsten Berg der Schweiz, die Dufourspitze, aus der Nähe zu fotografieren: Nie zuvor war in der Schweiz ein Bild so hoch oben aufgenommen worden. Beck schleppte seine Kamera und das schwere Fotomaterial in die Hochalpen, belichtete seine Bilder in der eisigen Kälte auf so genannte Tannin-Trockenplatten und brachte dann alles wieder heil ins Tal hinunter. Fotografieren hiess unter diesen Bedingungen immer auch Experimentieren mit Technik, Belichtungszeiten und den unterschiedlichen Materialien. Jules Becks Nachlass enthält Panoramen, Ansichten von Gletschern, die heute so nicht mehr existieren, Bilder von frühen SAC-Schutzhütten, aber auch spektakuläre Fotografien internationaler Fotografenkollegen. Mit biografischen Verweisen, reichhaltigem Material zur Fotografie der Zeit und lebendigen Zitaten setzt dieses üppig bebilderte Buch Beck ein Denkmal.

"About this title" may belong to another edition of this title.