Stock Image

Interaktion durch Augenbewegung

Christoph Schaefer

ISBN 10: 3639046609 / ISBN 13: 9783639046601
Published by VDM Verlag Dr. Müller E.K. Nov 2013, 2013
New Condition: Neu Taschenbuch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 1

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
List Price:
Price: 43.66 Convert Currency
Shipping: 14.82 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - Im Rahmen dieser Arbeit wird eine Software zur Demonstration der Fähigkeiten eines Gaze Trackers beschrieben. Den Anfang macht ein Überblick über vorhandene Anwendungen an der Universität Koblenz, sowie in der freien Wirtschaft. Anschließend kommt die Sprache auf die Funktionalität des Cursors, der Klicks anhand einer Dwell Time ermittelt und im gesamten Programm einsetzbar ist. Dazu werden verschiedene Optimierungen vorgestellt und mathematisch hergeleitet. Es folgt die Beschreibung eines Tools zur Erstellung von Heatmaps, welches in zwei unterschiedlichen Modi, entweder zur reinen Vorführung oder zur produktiven Nutzung dient. Ein weiterer Bestandteil des Programms ist das Spiel ButtonUp, mit dessen Hilfe auf spielerische Art und Weise mit dem Computer interagiert werden kann. Sein Design richtet sich ganz gezielt nach den Gegebenheiten des Gaze Trackers und ist damit besonders angenehm steuerbar. Die abschließend durchgeführten Experimente, zeigen die Stärken und Schwächen des Demonstrators. 48 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783639046601

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Interaktion durch Augenbewegung

Publisher: VDM Verlag Dr. Müller E.K. Nov 2013

Publication Date: 2013

Binding: Taschenbuch

Book Condition:Neu

About this title

Reseña del editor:

Im Rahmen dieser Arbeit wird eine Software zur Demonstration der Fähigkeiten eines Gaze Trackers beschrieben. Den Anfang macht ein Überblick über vorhandene Anwendungen an der Universität Koblenz, sowie in der freien Wirtschaft. Anschließend kommt die Sprache auf die Funktionalität des Cursors, der Klicks anhand einer Dwell Time ermittelt und im gesamten Programm einsetzbar ist. Dazu werden verschiedene Optimierungen vorgestellt und mathematisch hergeleitet. Es folgt die Beschreibung eines Tools zur Erstellung von Heatmaps, welches in zwei unterschiedlichen Modi, entweder zur reinen Vorführung oder zur produktiven Nutzung dient. Ein weiterer Bestandteil des Programms ist das Spiel ButtonUp, mit dessen Hilfe auf spielerische Art und Weise mit dem Computer interagiert werden kann. Sein Design richtet sich ganz gezielt nach den Gegebenheiten des Gaze Trackers und ist damit besonders angenehm steuerbar. Die abschließend durchgeführten Experimente, zeigen die Stärken und Schwächen des Demonstrators.

"About this title" may belong to another edition of this title.