Die Integration der deutschen Flüchtlinge und Vertriebenen in Westdeutschland nach dem II.Weltkrieg

Stephan Müller

Published by GRIN Verlag Gmbh Sep 2013, 2013
ISBN 10: 3656167370 / ISBN 13: 9783656167372
Used / Taschenbuch / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. AbeBooks has millions of books. We've listed similar copies below.

Description:

Neuware - Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,5, Technische Universität Berlin (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde beim Institut für Soziologie eingereicht, hat aber einen deutlichen historischen Schwerpunkt auf das Thema Flucht und Vertreibung. Sie behandelt das Thema Integration als historisches Beispiel für heutige Integrationen von 'Fremden' in eine ortsansässige Gesellschaft. , Abstract: Die Arbeit betrachtet die Integration der deutschen Heimatvertriebenen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und anderen Gebieten Osteuropas nach dem II. Weltkrieg unter der Theorie 'Etablierte und Außenseiter' von Norbert Elias und John Scotson. Diese gehen davon aus, dass eine etablierte, authochtone Bevölkerung Instrumente entwickelt um neu Zugezogene auszugrenzen und zu stigmatisieren. Sie entwickelten diese Theorie in England anhand eines Vorortes von Birmingham in dem eine neu zugezogene Arbeitergruppe auf eine etablierte Arbeitergruppe traf, die sich in religiösen Ansichten, sozialer Status und Einkommen nicht unterschieden. Ich übertrage die Theorie der 'Etablierten und Außenseiter' auf die Situation am Ende des II. Weltkrieges in Westdeutschland. Grundüberlegung dieser Arbeit ist die Frage, warum die große Gruppe der Heimatvertriebenen, die nach dem Krieg im Schnitt 17%, mit Spitzen bis zu 60% in einigen Gemeinden, der Bevölkerung ausmachte, heute scheinbar fast nicht mehr existent ist. Wie kommt es, dass sich bereits die 2. und 3. Generation scheinbar nicht mehr als Schlesier oder Ostpreuße begriff/begreifen wollte, die Identität der Eltern für sich ablehnte, und vielmehr sich als Westfale, Holsteiner oder Bayern fühlte. Und mit welchen Mitteln gelang ihnen die scheinbare Integration, die der Elterngeneration oftmals verwehrt wurde bzw. diese sie gar nicht anstrebte. 128 pp. Deutsch. Bookseller Inventory #

About this title:

Reseña del editor: Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,5, Technische Universität Berlin (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde beim Institut für Soziologie eingereicht, hat aber einen deutlichen historischen Schwerpunkt auf das Thema Flucht und Vertreibung. Sie behandelt das Thema Integration als historisches Beispiel für heutige Integrationen von "Fremden" in eine ortsansässige Gesellschaft. , Abstract: Die Arbeit betrachtet die Integration der deutschen Heimatvertriebenen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und anderen Gebieten Osteuropas nach dem II. Weltkrieg unter der Theorie "Etablierte und Außenseiter" von Norbert Elias und John Scotson. Diese gehen davon aus, dass eine etablierte, authochtone Bevölkerung Instrumente entwickelt um neu Zugezogene auszugrenzen und zu stigmatisieren. Sie entwickelten diese Theorie in England anhand eines Vorortes von Birmingham in dem eine neu zugezogene Arbeitergruppe auf eine etablierte Arbeitergruppe traf, die sich in religiösen Ansichten, sozialer Status und Einkommen nicht unterschieden. Ich übertrage die Theorie der "Etablierten und Außenseiter" auf die Situation am Ende des II. Weltkrieges in Westdeutschland. Grundüberlegung dieser Arbeit ist die Frage, warum die große Gruppe der Heimatvertriebenen, die nach dem Krieg im Schnitt 17%, mit Spitzen bis zu 60% in einigen Gemeinden, der Bevölkerung ausmachte, heute scheinbar fast nicht mehr existent ist. Wie kommt es, dass sich bereits die 2. und 3. Generation scheinbar nicht mehr als Schlesier oder Ostpreuße begriff/begreifen wollte, die Identität der Eltern für sich ablehnte, und vielmehr sich als Westfale, Holsteiner oder Bayern fühlte. Und mit welchen Mitteln gelang ihnen die scheinbare Integration, die der Elterngeneration oftmals verwehrt wurde bzw. diese sie gar nicht anstrebte.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Bibliographic Details

Title: Die Integration der deutschen Flüchtlinge ...
Publisher: GRIN Verlag Gmbh Sep 2013
Publication Date: 2013
Binding: Taschenbuch
Book Condition: Neu

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Stephan M Ller
Published by Grin Verlag (2013)
ISBN 10: 3656167370 ISBN 13: 9783656167372
New Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Grin Verlag, 2013. PAP. Book Condition: New. New Book. Delivered from our US warehouse in 10 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND.Established seller since 2000. Bookseller Inventory # IP-9783656167372

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
£ 37.27
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 9
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

M. Ller, Stephan; Muller, Stephan
Published by GRIN Verlag (2013)
ISBN 10: 3656167370 ISBN 13: 9783656167372
New Softcover Quantity Available: 15
Print on Demand
Seller
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, 2013. Book Condition: New. This item is printed on demand for shipment within 3 working days. Bookseller Inventory # LP9783656167372

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
£ 40.08
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 5.19
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

M. Ller, Stephan
Published by GRIN Verlag (2016)
ISBN 10: 3656167370 ISBN 13: 9783656167372
New Paperback Quantity Available: 1
Print on Demand
Seller
Ria Christie Collections
(Uxbridge, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, 2016. Paperback. Book Condition: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. Bookseller Inventory # ria9783656167372_lsuk

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
£ 43.23
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 3.34
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Stephan M Ller
Published by Grin Verlag (2013)
ISBN 10: 3656167370 ISBN 13: 9783656167372
New Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller
PBShop
(Wood Dale, IL, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Grin Verlag, 2013. PAP. Book Condition: New. New Book.Shipped from US within 10 to 14 business days.THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Bookseller Inventory # IP-9783656167372

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
£ 43.85
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 3.21
Within U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

5.

Stephan Muller
Published by GRIN Verlag
ISBN 10: 3656167370 ISBN 13: 9783656167372
New Paperback Quantity Available: 20
Seller
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag. Paperback. Book Condition: New. Paperback. 132 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.4in.Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1, 5, Technische Universitt Berlin (Institut fr Soziologie), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde beim Institut fr Soziologie eingereicht, hat aber einen deutlichen historischen Schwerpunkt auf das Thema Flucht und Vertreibung. Sie behandelt das Thema Integration als historisches Beispiel fr heutige Integrationen von Fremden in eine ortsansssige Gesellschaft. , Abstract: Die Arbeit betrachtet die Integration der deutschen Heimatvertriebenen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und anderen Gebieten Osteuropas nach dem II. Weltkrieg unter der Theorie Etablierte und Auenseiter von Norbert Elias und John Scotson. Diese gehen davon aus, dass eine etablierte, authochtone Bevlkerung Instrumente entwickelt um neu Zugezogene auszugrenzen und zu stigmatisieren. Sie entwickelten diese Theorie in England anhand eines Vorortes von Birmingham in dem eine neu zugezogene Arbeitergruppe auf eine etablierte Arbeitergruppe traf, die sich in religisen Ansichten, sozialer Status und Einkommen nicht unterschieden. Ich bertrage die Theorie der Etablierten und Auenseiter auf die Situation am Ende des II. Weltkrieges in Westdeutschland. Grundberlegung dieser Arbeit ist die Frage, warum die groe Gruppe der Heimatvertriebenen, die nach dem Krieg im Schnitt 17, mit Spitzen bis zu 60 in einigen Gemeinden, der Bevlkerung ausmachte, heute scheinbar fast nicht mehr existent ist. Wie kommt es, dass sich bereits die 2. und 3. Generation scheinbar nicht mehr als Schlesier oder Ostpreue begriffbegreifen wollte, die Identitt der Eltern fr sich ablehnte, und vielmehr sich als Westfale, Holsteiner oder Bayern fhlte. Und mit welchen Mitteln gelang ihnen die scheinbare Integration, die der Elterngeneration oftmals verwehrt wurde bzw. diese sie gar nicht anstrebte. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Bookseller Inventory # 9783656167372

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
£ 65.38
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 3.18
Within U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

6.

Stephan M Ller, Stephan Müller
Published by GRIN Verlag, Germany (2013)
ISBN 10: 3656167370 ISBN 13: 9783656167372
New Paperback Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, Germany, 2013. Paperback. Book Condition: New. 208 x 148 mm. Language: German,English . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,5, Technische Universitat Berlin (Institut fur Soziologie), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit wurde beim Institut fur Soziologie eingereicht, hat aber einen deutlichen historischen Schwerpunkt auf das Thema Flucht und Vertreibung. Sie behandelt das Thema Integration als historisches Beispiel fur heutige Integrationen von Fremden in eine ortsansassige Gesellschaft., Abstract: Die Arbeit betrachtet die Integration der deutschen Heimatvertriebenen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und anderen Gebieten Osteuropas nach dem II. Weltkrieg unter der Theorie Etablierte und Aussenseiter von Norbert Elias und John Scotson. Diese gehen davon aus, dass eine etablierte, authochtone Bevolkerung Instrumente entwickelt um neu Zugezogene auszugrenzen und zu stigmatisieren. Sie entwickelten diese Theorie in England anhand eines Vorortes von Birmingham in dem eine neu zugezogene Arbeitergruppe auf eine etablierte Arbeitergruppe traf, die sich in religiosen Ansichten, sozialer Status und Einkommen nicht unterschieden. Ich ubertrage die Theorie der Etablierten und Aussenseiter auf die Situation am Ende des II. Weltkrieges in Westdeutschland. Grunduberlegung dieser Arbeit ist die Frage, warum die grosse Gruppe der Heimatvertriebenen, die nach dem Krieg im Schnitt 17 , mit Spitzen bis zu 60 in einigen Gemeinden, der Bevolkerung ausmachte, heute scheinbar fast nicht mehr existent ist. Wie kommt es, dass sich bereits die 2. und 3. Generation scheinbar nicht mehr als Schlesier oder Ostpreusse begriff/begreifen wollte, die Identitat der Eltern fur sich ablehnte, und vielmehr sich als Westfale, Holsteiner oder Bayern fuhlte. Und mit welchen Mitteln gelang ihnen die scheinbare Integration, die der Elterngeneration oftmals verwehrt wurde bzw. diese sie gar nicht anstre. Bookseller Inventory # AAV9783656167372

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
£ 78.52
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 3
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds