Stock Image

IT-gestützte Kommissionierung im Online-Modehandel. Konzeption, Realisierung und Einführung

Daniel Goebel

ISBN 10: 3668121443 / ISBN 13: 9783668121447
Published by GRIN Verlag Feb 2016, 2016
New Condition: Neu Taschenbuch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 1

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
List Price:
Price: £ 40.08 Convert Currency
Shipping: £ 14.82 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,0, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg (Fakultat Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Masterarbeit ist, die Kommissionierung im E-Commerce-Geschäft des Unternehmens XYZ GmbH durch die Einführung eines integrierten IT-Systems zu automatisieren. Die betriebswirtschaftliche Motivation dafür besteht aus drei Aspekte. Zum einen ist die Kommissionierung der personalintensivste Bereich und verursacht damit die höchsten Kosten. Des Weiteren beeinflussen die Kommissionierabläufe unmittelbar die kurzfristige Kundenzufriendenheit und damit ebenfalls die langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Das avisierte Umsatzwachstum erfordert es, ein effizientes und ausreichend fehlerfreies IT-gestütztes Kommissioniersystem (KMS) zu etablieren, was die erforderliche Skalierbarkeit bieten kann. Trotz großer Präsenz des Themas in der Fachliteratur fehlt es an wissenschaftlichen Arbeiten, welche neben der Analyse von Verfahren und Strategien zur optimalen Gestaltung eines IT-KMS im gleichen Maße die geeigneten Realisierungstechniken schlüssig und praxistauglich untersuchen. Im ersten Schritt wird der Ist-Zustand der manuellen Kommissionierung analysiert. Dazu ist es erforderlich, eine Klassifikation des bestehenden KMS vorzunehmen, die Organisationsstruktur aufzuzeigen, bestehende nicht-automatisierten Geschäftsprozesse zu dokumentieren, deren Mängel zu verdeutlichen sowie kritische Leistungskennzahlen (KPIs) zu erfassen. Gleichwohl gilt es während der Ist-Analyse die Interoperabilität der existierenden IT-Infrastruktur zur Integration in das zu entwickelnde IT-KMS zu eruieren. Folglich muss eine Optimierung der aufgezeigten Geschäftsprozesse durchgeführt werden. Dazu wird unter anderem ein KMS aus einer Vielzahl an Möglichkeiten konstruiert, welches die zuvor aufgedeckten Mängel adäquat adressiert. Hierbei werden anhand theoretischer Grundlagen die besten Gestaltungsvarianten für einzelne Vorgänge beim Kommissionieren gebildet und für den weiteren Verlauf der Arbeit ausgewählt. Kapitel 3.3 formuliert die abgeleitete IT-Systemidee. Die Umsetzbarkeit ist durch die Implementation in Kapitel 4 empirisch nachzuweisen. Dabei wird zwischen Front-End und Back-End differenziert. Ebenso sollen aufgetretene Probleme bei der Realisierung und deren Lösung ausführliche Erwähnung finden. Anhand der Erkenntnisse aus dem Einsatz im Produktivbetrieb kann das entstandene System mithilfe von realen Situationen bewertet werden. Dabei werden erhobenen Ist-Werte der KPIs der manuellen Kommissionierung den Ergebnissen der IT-gestützten Kommissionierung gegenübergestellt. 108 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783668121447

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: IT-gestützte Kommissionierung im ...

Publisher: GRIN Verlag Feb 2016

Publication Date: 2016

Binding: Taschenbuch

Book Condition:Neu

About this title

Synopsis:

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,0, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg (Fakultät Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Masterarbeit ist, die Kommissionierung im E-Commerce-Geschäft des Unternehmens XYZ GmbH durch die Einführung eines integrierten IT-Systems zu automatisieren. Die betriebswirtschaftliche Motivation dafür besteht aus drei Aspekte. Zum einen ist die Kommissionierung der personalintensivste Bereich und verursacht damit die höchsten Kosten. Des Weiteren beeinflussen die Kommissionierabläufe unmittelbar die kurzfristige Kundenzufriendenheit und damit ebenfalls die langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Das avisierte Umsatzwachstum erfordert es, ein effizientes und ausreichend fehlerfreies IT-gestütztes Kommissioniersystem (KMS) zu etablieren, was die erforderliche Skalierbarkeit bieten kann. Trotz großer Präsenz des Themas in der Fachliteratur fehlt es an wissenschaftlichen Arbeiten, welche neben der Analyse von Verfahren und Strategien zur optimalen Gestaltung eines IT-KMS im gleichen Maße die geeigneten Realisierungstechniken schlüssig und praxistauglich untersuchen. Im ersten Schritt wird der Ist-Zustand der manuellen Kommissionierung analysiert. Dazu ist es erforderlich, eine Klassifikation des bestehenden KMS vorzunehmen, die Organisationsstruktur aufzuzeigen, bestehende nicht-automatisierten Geschäftsprozesse zu dokumentieren, deren Mängel zu verdeutlichen sowie kritische Leistungskennzahlen (KPIs) zu erfassen. Gleichwohl gilt es während der Ist-Analyse die Interoperabilität der existierenden IT-Infrastruktur zur Integration in das zu entwickelnde IT-KMS zu eruieren. Folglich muss eine Optimierung der aufgezeigten Geschäftsprozesse durchgeführt werden. Dazu wird unter anderem ein KMS aus einer Vielzahl an Möglichkeiten konstruiert, welches die zuvor aufgedeckten Mängel adäquat adressiert. Hierbei werden anhand theoretischer Grundlagen die besten Gestaltungsvarianten fü

"About this title" may belong to another edition of this title.