Historiarum, & observationum medicophysicarum, centuria IV. In quibus non solum multa utilia, sed & rara, stupenda ac inaudita continentur. Accesserunt D. Isaaci Cattieri. Observationes medicinales rarae, Dn. Borello communicatae: et Renati Cartesii vita eodem P. Borello authore. 3 Teile in 1 Band.

Borel, Pierre

Published by Frankfurt am Main L S Cörner (aus Leipzig), 1670
Used / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. Here are our closest matches for Historiarum, & observationum medicophysicarum, centuria IV. In quibus non solum multa utilia, sed & rara, stupenda ac inaudita continentur. Accesserunt D. Isaaci Cattieri. Observationes medicinales rarae, Dn. Borello communicatae: et Renati Cartesii vita eodem P. Borello authore. 3 Teile in 1 Band. by Borel, Pierre.

Description:

Mit gestoch. Titel und wenigen Textholzschnitten. 7 Bll., 352 Seiten, 16 Bll. (das letzte weiß), 86, 55 Seiten. Halblederband der Zeit mit Rückenschild. Borel (1620-1689), seit 1653 Leibarzt Ludwig XIV., "war ein tüchtiger, vielseitig gebildeter Arzt, der auch ausserhalb der Grenzen seiner speciellen Fachwissenschaft literarisch Hervorragendes geleistet hat. Sein (hier vorliegendes) Hauptwerk enthält, allerdings neben manchem Märchenhaften, eine Fülle von scharfsinnigen und praktisch wichtigen Beobachtungen. Ganz besonders hervorzuheben ist, dass B. 1656 zuerst schriftlich mit voller Bestimmtheit für den Sitz des grauen Staares in der Linse eingetreten und somit von grossem Einflusse auf die Entwicklung der Augenheilk. gewesen ist. Auch die Anwendung von Hohlspiegeln zur diagnost. Untersuchung der Körperhöhlen (Nase, Rachen, etc.) ist von B. zuerst empfohlen worden, nachdem er die Methode in geeigneten Fällen erprobt hatte. Ferner findet sich in den Centurien die erste Beschreibung der Hirnerschütterung nach Kopfverletzungen" (Hirsch-H. I, 632). - In dieser Zusammenstellung erstmals 1656 erschienen. - Durchgehend stärker braunfl. bzw. gebräunt. - VD17 12:159692W. Krivatsy 1573. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Historiarum, & observationum ...
Publisher: Frankfurt am Main L S Cörner (aus Leipzig)
Publication Date: 1670

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Borel, Pierre
Published by Frankfurt am Main L S Cörner (aus Leipzig) (1670)
Used Hardcover Quantity Available: 1
Seller:
Antiquariat Franz Siegle GmbH
(Mühlhausen, Germany)
Rating
[?]

Book Description Frankfurt am Main L S Cörner (aus Leipzig), 1670. Mit gestoch. Titel und wenigen Textholzschnitten. 7 Bll., 352 Seiten, 16 Bll. (das letzte weiß), 86, 55 Seiten. Halblederband der Zeit mit Rückenschild. Borel (1620-1689), seit 1653 Leibarzt Ludwig XIV., "war ein tüchtiger, vielseitig gebildeter Arzt, der auch ausserhalb der Grenzen seiner speciellen Fachwissenschaft literarisch Hervorragendes geleistet hat. Sein (hier vorliegendes) Hauptwerk enthält, allerdings neben manchem Märchenhaften, eine Fülle von scharfsinnigen und praktisch wichtigen Beobachtungen. Ganz besonders hervorzuheben ist, dass B. 1656 zuerst schriftlich mit voller Bestimmtheit für den Sitz des grauen Staares in der Linse eingetreten und somit von grossem Einflusse auf die Entwicklung der Augenheilk. gewesen ist. Auch die Anwendung von Hohlspiegeln zur diagnost. Untersuchung der Körperhöhlen (Nase, Rachen, etc.) ist von B. zuerst empfohlen worden, nachdem er die Methode in geeigneten Fällen erprobt hatte. Ferner findet sich in den Centurien die erste Beschreibung der Hirnerschütterung nach Kopfverletzungen" (Hirsch-H. I, 632). - In dieser Zusammenstellung erstmals 1656 erschienen. - Durchgehend stärker braunfl. bzw. gebräunt. - VD17 12:159692W. Krivatsy 1573. Bookseller Inventory # 4769

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 597.70
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 8.88
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds