Stock Image

Gesamtausgabe 62. Phänomenologische Interpretationen ausgewählter Abhandlungen des Aristoteles zur Ontologie und Logik

Martin Heidegger

46 ratings by Goodreads
ISBN 10: 3465034295 / ISBN 13: 9783465034292
Published by Klostermann Vittorio Gmbh Aug 2005, 2005
New Condition: Neu Soft cover
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Quantity Available: 1
Buy New
List Price: 75.00
Price: £ 51.56 Convert Currency
Shipping: £ 15.32 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

About this Item

Neuware - Mit der Vorlesung 'Phänomenologische Interpretationen ausgewählter Abhandlungen des Aristoteles zur Ontologie und Logik', die Martin Heidegger im Sommersemester 1922 vierstündig hielt, sind die frühen Freiburger Vorlesungen (1919-1923) nun vollständig erschienen. Heidegger verstand die Vorlesung als 'Fortsetzung' der vorangehenden Aristoteles-Vorlesung vom Wintersemester 1921/22, deren sachliche Aufgabe er als 'phänomenologische systematische Einleitung und Hermeneutik' bezeichnete. Die gewonnenen phänomenologischen Einsichten, die im Sommersemester an ausgewählten Textabschnitten des Aristoteles erprobt und vertieft wurden, sind zugleich als Grundlage und Vorarbeit zu dem geplanten, aber nicht zur Ausführung gelangten großen Werk über Aristoteles zu betrachten. Beide Vorlesungen stehen in einem engen thematischen Zusammenhang mit dem im Herbst 1922 ausgearbeiteten Bewerbungsschreiben für die Marburger und die Göttinger Philosophische Fakultät, dem sogenannten 'Natorp-Bericht', der zu seiner Berufung auf das 'Extraordinariat mit Stellung und Rechten eines Ordinarius' an der Philipps-Universität zu Marburg führte. Diesen Bericht mit dem Titel 'Phänomenologische Interpretationen zu Aristoteles (Anzeige der hermeneutischen Situation)' verstand er zugleich als 'Einleitung' zu dem geplanten Werk über Aristoteles. Wie er im November 1922 an Karl Jaspers schrieb, 'exzerpierte' er sich (d. h. seine voraufgegangenen Vorlesungen) in der 'Einleitung' selbst. Das Bewerbungsschreiben, das nicht nur in seiner Analyse des faktischen (menschlichen) Lebens oder Daseins auf das Grundwerk 'Sein und Zeit' vorausweist und zu Recht als dessen 'Keimzelle' (Günter Figal) bezeichnet werden kann, wurde daher in den vorliegenden Band als Anhang aufgenommen. 452 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783465034292

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Gesamtausgabe 62. Phänomenologische ...

Publisher: Klostermann Vittorio Gmbh Aug 2005

Publication Date: 2005

Binding: Taschenbuch

Book Condition:Neu

About this title

Synopsis:

Mit der Vorlesung "Phanomenologische Interpretationen ausgewahlter Abhandlungen des Aristoteles zur Ontologie und Logik," die Martin Heidegger im Sommersemester 1922 vierstundig hielt, sind die fruhen Freiburger Vorlesungen (1919-1923) nun vollstandig erschienen. Heidegger verstand die Vorlesung als "Fortsetzung" der vorangehenden Aristoteles-Vorlesung vom Wintersemester 1921/22, deren sachliche Aufgabe er als "phanomenologische systematische Einleitung und Hermeneutik" bezeichnete. Die gewonnenen phanomenologischen Einsichten, die im Sommersemester an ausgewahlten Textabschnitten des Aristoteles erprobt und vertieft wurden, sind zugleich als Grundlage und Vorarbeit zu dem geplanten, aber nicht zur Ausfuhrung gelangten grossen Werk uber Aristoteles zu betrachten. Beide Vorlesungen stehen in einem engen thematischen Zusammenhang mit dem im Herbst 1922 ausgearbeiteten Bewerbungsschreiben fur die Marburger und die Gottinger Philosophische Fakultat, dem sogenannten "Natorp-Bericht," der zu seiner Berufung auf das "Extraordinariat mit Stellung und Rechten eines Ordinarius" an der Philipps-Universitat zu Marburg fuhrte. Diesen Bericht mit dem Titel "Phanomenologische Interpretationen zu Aristoteles (Anzeige der hermeneutischen Situation)" verstand er zugleich als "Einleitung" zu dem geplanten Werk uber Aristoteles. Wie er im November 1922 an Karl Jaspers schrieb, "exzerpierte" er sich (d. h. seine voraufgegangenen Vorlesungen) in der "Einleitung" selbst. Das Bewerbungsschreiben, das nicht nur in seiner Analyse des faktischen (menschlichen) Lebens oder Daseins auf das Grundwerk "Sein und Zeit" vorausweist und zu Recht als dessen "Keimzelle" (Gunter Figal) bezeichnet werden kann, wurde daher in den vorliegenden Band als Anhang aufgenommen.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Store Description

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

der Firma Agrios Buch- und Medienversand UG e.K. ,Geschäftsführer Ludwig Meier, De-Gasperi-Str. 8, 51469 Bergisch Gladbach nachstehend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen Agrios Buch unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Ze...

More Information
Shipping Terms:

Der Versand ins Ausland findet IMMER mit DHL statt. Auch nach Österreich verschicken wir nur mit DHL! Daher Standardversand == Luftpost!


Detailed Seller Information

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer