Stock Image

Gerechtigkeit im Gesundheitswesen und in der Transplantationsmedizin

Ulrike Kostka

ISBN 10: 3796523064 / ISBN 13: 9783796523069
Published by Schwabe Verlag Basel Apr 2008, 2008
New Condition Neu Taschenbuch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany) Quantity Available: 2

Available From More sellers

View all  copies of this book

Neuware - Die Gesundheitssysteme der westlichen Industrienationen befinden sich im Umbruch. Dank des medizinischen Fortschritts können immer mehr Krankheiten erfolgreich behandelt werden. Doch viele Gesundheitssysteme leiden unter finanziellen Schwierigkeiten und befinden sich in einer verschärften Knappheitssituation. Rationalisierung und Rationierung sind die Folge. Die Rationierung, die Vorenthaltung notwendiger Gesundheitsleistungen, erfolgt zumeist verdeckt und nicht aufgrund öffentlich legitimierter Kriterien. Aus ethischer Sicht ist dies hochproblematisch, da die Gesundheit bzw. Gesundheitsversorgung ein elementares Gut für den Menschen ist. Die Gesundheitsversorgung ist eine wichtige Voraussetzung für die Entfaltung der Lebensmöglichkeiten des einzelnen. Die Gesellschaft ist daher verpflichtet, die Ressourcen für die Gesundheitsversorgung gerecht zu verteilen. Insgesamt unterliegen die Gesundheitssysteme also der Gerechtigkeitsforderung und der Knappheitssituation.Die philosophische Ethik, insbesondere die Bioethik, hat die Frage nach einer gerechten Verteilung von Ressourcen im Gesundheitswesen bislang vorwiegend auf der Makroebene oder auf der Ebene des Arzt-Patient-Verhältnisses diskutiert. Die Theologische Ethik, hier vor allem die Christliche Sozialethik, hat die Thematik erst in den letzten Jahren verstärkt in den Blick genommen. Sowohl die Philosophische als auch die Theologische Ethik berücksichtigen dabei zuwenig die konkreten Rahmenbedingungen, unter denen die Ressourcenverteilung stattfindet. So werden beispielsweise die organisationale Ebene des Krankenhauses und verschiedene andere wichtige Akteure, Handlungsschritte und -ebenen viel zuwenig berücksichtigt. Die Gründe hierfür sind systematische und methodische Schwächen der Philosophischen und Theologischen Ethik.Im vorliegenden Band entwickelt Ulrike Kostka das Konzept einer mehrdimensionalen Ethik. Mit diesem lassen sich ethische Konflikte und Dilemmata in komplexen Handlungsfeldern und -systemen reflektieren und praxisnahe Entscheidungskriterien und Lösungsvorschläge begründen. Anhand der Praxisfelder Gesundheitswesen und Organverteilung in der Transplantationsmedizin zeigt sie, wie die Ressourcen verteilt werden und wie die Ethik dies bislang reflektiert hat. Mit Hilfe des Konzeptes einer mehrdimensionalen Ethik begründet Kostka Rechte und Pflichten der einzelnen Akteure und entwickelt Entscheidungskriterien für die konkrete Ressourcenverteilung.Der vorliegende Band leistet so einen wichtigen Beitrag für die Weiterentwicklung und Praxisnähe der Bioethik und der Theologischen Ethik sowie für mehr Gerechtigkeit im Gesundheitswesen. 369 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783796523069

About this title:

Synopsis:

Für mehr Gerechtigkeit im Gesundheitswesen Dank des medizinischen Fortschritts können immer mehr Krankheiten erfolgreich behandelt werden. Viele Gesundheitssysteme leiden jedoch unter finanziellen Schwierigkeiten. Rationalisierung und Rationierung sind die Folge. Die Rationierung erfolgt zumeist verdeckt und nicht aufgrund öffentlich legitimierter Kriterien. Aus ethischer Sicht ist dies hochproblematisch, da die Gesundheitsversorgung ein elementares Gut für den Menschen ist. Die Gesellschaft ist daher verpflichtet, die Ressourcen für die Gesundheitsversorgung gerecht zu verteilen. Die philosophische Ethik, insbesondere die Bioethik, hat die Frage nach einer gerechten Ressourcenverteilung bislang vorwiegend auf der Makroebene oder auf der Ebene des Arzt-Patient-Verhältnisses diskutiert. Die Theologische Ethik hat die Thematik erst in den letzten Jahren verstärkt in den Blick genommen. Sowohl die philosophische als auch die Theologische Ethik berücksichtigen dabei zu wenig die Rahmenbedingungen und Akteure, die die Ressourcenverteilung beeinflussen. Die Gründe hierfür sind systematische und methodische Schwächen der philosophischen und Theologischen Ethik. Um ethische Dilemmata in solch komplexen Handlungsfeldern zu reflektieren, schlägt Ulrike Kostka eine mehrdimensionale Ethik vor. Mit deren Hilfe begründet sie Rechte und Pflichten der einzelnen Akteure und entwickelt Entscheidungskriterien für die konkrete Ressourcenverteilung im Gesundheitswesen und bei der Organverteilung. So leistet dieses Buch einen wichtigen Beitrag für die Weiterentwicklung und Praxisnähe der Bioethik und der Theologischen Ethik sowie für mehr Gerechtigkeit im Gesundheitswesen.
"About this title" may belong to another edition of this title.

Bibliographic Details

Title: Gerechtigkeit im Gesundheitswesen und in der...

Publisher: Schwabe Verlag Basel Apr 2008

Publication Date: 2008

Binding: Taschenbuch

Book Condition: Neu

Payment Methods

Payment Methods Accepted by Seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

Seller Agrios-Buch
Address: Bergisch Gladbach, Germany

AbeBooks Seller Since 11 January 2012
Seller Rating 5-star rating


Terms of Sale:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

der Firma Agrios Buch- und Medienversand UG e.K. ,Geschäftsführer Ludwig Meier, De-Gasperi-Str. 8, 51469 Bergisch Gladbach nachstehend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen Agrios Buch unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Ze...

[More Information]

Shipping Terms:

Der Versand ins Ausland findet IMMER mit DHL statt. Auch nach Österreich verschicken wir nur mit DHL! Daher Standardversand == Luftpost!


Detailed Seller Information

Buy New
List Price:
Price: £ 60.58 Convert Currency
Shipping: £ 14.82 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket