Stock Image

Genuszuordnung

Rudolf-Josef Fischer

1 ratings by GoodReads
ISBN 10: 3631536046 / ISBN 13: 9783631536049
Published by Peter Gmbh Lang Mai 2005, 2005
New Condition: Neu Taschenbuch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 1

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
Price: 67.73 Convert Currency
Shipping: 8.57 From Germany to United Kingdom Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - Wie ist die rätselhafte grammatische Kategorie Genus entstanden Welche Funktion hat sie oder ist sie eigentlich überflüssig Wird die Genusinformation im Gehirn gespeichert und, wenn ja, wie Aber vor allem: Woher weiß der Mensch, welche Genusart einem bestimmten Nomen zuzuordnen ist Ist diese Fähigkeit angeboren oder erworben Ist das Ergebnis auch bei neuen Wörtern vorhersagbar oder zufällig Am Beispiel des Deutschen wird zunächst theoretisch erörtert, welche Regeln der Genuszuordnung zugrunde liegen könnten. Daraus resultiert ein Modell, wie der Mensch bei der Genuszuordnung im Deutschen vorgeht; diese Ergebnisse werden sodann einer praktischen Überprüfung unterworfen: Haben die 100 Testpersonen die Regeln wie in dem Modell vorausgesehen angewandt Ist die Genuszuordnung enträtselt 386 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783631536049

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Genuszuordnung

Publisher: Peter Gmbh Lang Mai 2005

Publication Date: 2005

Binding: Taschenbuch

Book Condition:Neu

About this title

Synopsis:

Wie ist die rätselhafte grammatische Kategorie Genus entstanden? Welche Funktion hat sie oder ist sie eigentlich überflüssig? Wird die Genusinformation im Gehirn gespeichert und, wenn ja, wie? Aber vor allem: Woher weiß der Mensch, welche Genusart einem bestimmten Nomen zuzuordnen ist? Ist diese Fähigkeit angeboren oder erworben? Ist das Ergebnis auch bei neuen Wörtern vorhersagbar oder zufällig? Am Beispiel des Deutschen wird zunächst theoretisch erörtert, welche Regeln der Genuszuordnung zugrunde liegen könnten. Daraus resultiert ein Modell, wie der Mensch bei der Genuszuordnung im Deutschen vorgeht; diese Ergebnisse werden sodann einer praktischen Überprüfung unterworfen: Haben die 100 Testpersonen die Regeln wie in dem Modell vorausgesehen angewandt? Ist die Genuszuordnung enträtselt?

Biografía del autor:

Der Autor: Rudolf-Josef Fischer, geboren 1944; 1963-1970 Studium der Mathematik, Physik und Logik; 1979 Promotion an der Medizinischen Fakultat der Universitat Munster; 1984 Habilitation, seitdem Privatdozent mit der Venia Legendi fur Medizinische Informatik und Biomathematik; 1995-2000 Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft, Niederlandischen Philologie und Europaischen Ethnologie; 2004 Promotion an der Philosophischen Fakultat der Universitat Munster; dort tatig als Lehrbeauftragter am Institut fur Allgemeine Sprachwissenschaft."

"About this title" may belong to another edition of this title.