Buy Used
Price: £ 105.47 Convert Currency
Shipping: £ 16.67 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Film für Alle. Monatsschrift des Amateurfilmwesens, Organ des Bundes Deutscher Filmamateure. Vollständiger Jahrgang XV: Hefte 1-12 Januar bis Dezember 1941

Published by Halle (Saale) Verlag Wilhelm Knapp,, 1941
Used Soft cover
From Galerie für gegenständliche Kunst (Kirchheim unter Teck, Germany) Quantity Available: 1
Available From More sellers View all  copies of this book

Vollständige Ausgaben jeweils im Original-Verlagseinband (12 Einzelhefte: Broschur / Kartoneinband im Format 17,4 x 25,5 cm) mit zweifarbigem, fotoillustrierten Deckeltitel, gebunden in einen privaten Halbleinenband der Zeit. Schriftleitung: Dr.H.Plaumann / Berlin-Charlottenburg. 255 Seiten, mit sehr vielen Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier. - Aus dem Inhalt: Schöne Aufgaben, neue Aufgaben. von Karl Melzer, Präsident des Bundes Deutscher Filmamateure - Internationaler Wettbewerb der UNICA Budapest 1940 - Wettbewerbswünsche - Aus der Arbeit des BDFA - Film und Farbe - Festvorführung deutscher Filme in Budapest - Technik: Neuheiten, Erfahrungen, Anregungen, Auskünfte - Leipziger Frühjahrsmesse - Mitgliederbewegung 1941 - Gedanken zum Amateurspielfilm - Amateur filmt Bauten -Deutsche kinotechnische Gesellschaft: Kriegstagung in Berlin-Dahlem - Der deutsche Stil im Amateurfilm - Über die Eigengesetzlichkeit des Films - Amateur filmt Menschen. Weitere Anregungen zum schwierigen Thema "Reisefüilm" - Amateurfilme wurden zensiert. Auszug aus der amtlichen Prüfliste der Filmprüfstelle Berlin - Leistung und Verpflichtung - Wir sahen einen guten Film: "Eine Werkschau kämpft zur Schönheit der Arbeit", Erich Schau/Braunschweig, 3.Preis für staatspolitische Berichtsfilme im Nationalen Wettbewerb 1914 - Internationale Amateurfilmarbeit im Kriege, von Karl Melzer (Generalsekretär der UNICA) - Der Drehtellerfilm - Der serbische Feldzug im Schmalfilm - Zwei Jahre Kampf um Europas Neuordnung - Ohne Fleiß kein Preis. Zu den Ergebnissen des Nationalen Wettbewerbs - Das allzu strenge Preisgericht (Nationaler Wettbewerb) - Mein Bagger-Film - Tag des Amateurfilms in München - Filmen ohne Film - Die Angst vor der Kamera.- Mit zeittypischen Ausführungen wie z.B.: "Was uns die Wehrmachtsberichte nur in knappen Worten sagten, zeigten in wirklichkeitsnaher Eindringlichkeit die vielen Berichte unserer Propagandakompanien. Jeder von uns, der selbst schon einmal in schwierigen Lagen Filmaufnahmen machen musste, weiß genau, welches hohe Maß an Konzentration, von Selbstverleugnung und Todesverachtung das Gelingen dieser Aufnahmen voraussetzen. Die Leistungen unserer PK-Filmberichter erfüllen das ganze deutsche Volk mit Bewunderung, und uns Filmamateure erfüllt es mit Stolz, in ihren Reihen manchen unserer Kameraden zu wissen, der vor dem Kriege die Schmalfilm-Kamera nur für seine Liebhaberei benutzte. Was er sich damals aus Liebe zum Filmen an technischem Können und filmischem Sehen aneignete, kann er heute auf verantwortungsvollen Posten im Dienst für Führer, Volk und Vaterland verwerten" / "Als vor nunmehr zwei Jahren Deutschland im Kampf um sein Lebensrecht zu den Waffen greifen musste, da ahnte wohl niemand, daß sich dieser Krieg zu einem Schicksalskampf für ganz Europa entwickeln würde. In unaufhaltsamem Siegeszug hat seitdem unsere unvergleichliche Wehrmacht im Norden, Westen und Süden alle Bedrohungsmöglichkeiten ausgeschaltet, und heute, da im Osten ein Kampf von bisher noch nie gesehenen Ausmaßen entbrannt ist, kämpfen in unseren Reihen viele, die noch vor wenigen Monaten unsere Gegner waren, weil sie uns nicht verstanden. Die europäische Einheitsfront gegen den Bolschewismus ist hergestellt, und damit ist auch gleichzeitig die Front Europas gegen die westlichen Plutokratien abgesteckt, die mit dem Bolschewismus durch das internationale Judentum verknüpft sind, das hüben wie drüben kulturfeindlich ist. Das nationalsozialistische Deutschland hatte aus dieser Erkenntnis schon lange die notwendigen Konsequenzen gezogen und das deutsche Kulturleben restlos von jedem jüdischen Einfluss befreit. Die fruchtbaren Folgen dieser Maßnahmen zeigten sich schon sehr bald auf allen Gebieten . . . wissen heute, daß die erfreuliche Entwicklung des Amateurfilmwesens in Deutschland nur unter diesen Voraussetzungen möglich war. In der festen Zuversicht unseres Endsieges . . . " - Kriegsdruck, Erstausgabe, EA, erste Auflage in guter Erhaltung Bitte beachten Sie: Auf Gr. Bookseller Inventory # 18191


Bibliographic Details

Title: Film für Alle. Monatsschrift des ...

Publisher: Halle (Saale) Verlag Wilhelm Knapp,

Publication Date: 1941

Binding: Soft cover

Edition: 1st Edition

Payment Methods

Payment Methods Accepted by Seller

Visa Mastercard American Express

Check

Seller Galerie für gegenständliche Kunst
Address: Kirchheim unter Teck, Germany

AbeBooks Seller Since 31 March 2015
Seller Rating 4-star rating


Terms of Sale:

Versandantiquariat: Galerie für gegenständliche Kunst ____Max-Eyth-Str. 42 - 73230 Kirchheim unter Teck___Telefon: 07021-76646___e-Mail: info@galerie-im-netz.de ___UID / VAT: DE145929610 ___Bitte beachten Sie bei diesem Titel insbesondre Nr. 9 unserer AGB! Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen, Stand 01.01.2015 1. Allgemeines - Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Eigentumsvorbehalt 4. Vergütung 5. Gefahrübergang 6. Gewährleistung 7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung 8. Datenschutz...

[More Information]

Shipping Terms:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Detailed Seller Information