Fakt und Fantasie

Claudia Schmidhofer

Published by Praesens Jun 2010, 2010
ISBN 10: 3706906155 / ISBN 13: 9783706906159
Used / Buch / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. AbeBooks has millions of books. We've listed similar copies below.

Description:

Neuware - In der zweiten Hälfte des 19. Jh. gewann Japan, die einstige terra incognita, eine ungeahnte Popularität als Reiseziel, wovon ein umfangreiches Schrifttum Berufs- und Vergnügungsreisender zeugt. Dieser heute weitgehend dem Vergessen preisgegebene Literaturkorpus bietet nicht nur Einblicke in die Diskrepanz zwischen europäischem Wunschbild und fernöstlicher Wirklichkeit, poetischem Ideal und prosaischer Realität, sondern auch erstaunliche Aufschlüsse über die Traditionslinien gegenwärtiger westlicher Japan-Stereotype. Neben einer chronologischen Einzeldarstellung der betreffenden Japanliteratur sowie einer Schilderung der Reiseumstände und Reisebedingungen im ersten Teil des Buches bietet der zweite Teil eine imagologische Analyse der Reiseberichte. Welches Bild vermittelten die Autoren dem heimischen Leserpublikum und welcher Topoi bedienten sie sich bei der textuellen Repräsentation der Fremde Wie wurde Japan im Vergleich zu China, Europa und der griechischen und römischen Antike repräsentiert Wie wurden einzelne Aspekte der japanischen Kultur wie Nationalcharakter, Kleidung und Physiognomie, Geisha und Teehauskultur, Gesellschaft, Politik und Religion gesehen Im Zentrum der Analyse steht der Begriff des Idyllischen, der eine fundamentale Rolle für die Konstruktion Japans als exotisches und idealisiertes Märchenland spielte. Gleichzeitig wird zu zeigen versucht, welchem Wandel Japan selbst und damit auch das westliche Japanbild im Verlauf eines halben Jahrhunderts unterworfen war. Dabei lassen sich primär drei Entwicklungslinien verifizieren: der Wandel vom gelehrigen Zögling und Schützling des Westens zum politisch-militärischen Newcomer, der Wandel vom arkadisch-idyllischen Naturparadies zum Land der inneren Antinomien und des Kontrastes sowie der Wandel des europäischen Blicks vom kriegerischen Samurai auf die liebreizende Geisha. 624 pp. Deutsch. Bookseller Inventory #

About this title:

Synopsis: In der zweiten Hälfte des 19. Jh. gewann Japan, die einstige terra incognita, eine ungeahnte Popularität als Reiseziel, wovon ein umfangreiches Schrifttum Berufs- und Vergnügungsreisender zeugt. Dieser heute weitgehend dem Vergessen preisgegebene Literaturkorpus bietet nicht nur Einblicke in die Diskrepanz zwischen europäischem Wunschbild und fernöstlicher Wirklichkeit, poetischem Ideal und prosaischer Realität, sondern auch erstaunliche Aufschlüsse über die Traditionslinien gegenwärtiger westlicher Japan-Stereotype. Neben einer chronologischen Einzeldarstellung der betreffenden Japanliteratur sowie einer Schilderung der Reiseumstände und Reisebedingungen im ersten Teil des Buches bietet der zweite Teil eine imagologische Analyse der Reiseberichte. Welches Bild vermittelten die Autoren dem heimischen Leserpublikum und welcher Topoi bedienten sie sich bei der textuellen Repräsentation der Fremde? Wie wurde Japan im Vergleich zu China, Europa und der griechischen und römischen Antike repräsentiert? Wie wurden einzelne Aspekte der japanischen Kultur wie Nationalcharakter, Kleidung und Physiognomie, Geisha und Teehauskultur, Gesellschaft, Politik und Religion gesehen? Im Zentrum der Analyse steht der Begriff des Idyllischen, der eine fundamentale Rolle für die Konstruktion Japans als exotisches und idealisiertes Märchenland spielte. Gleichzeitig wird zu zeigen versucht, welchem Wandel Japan selbst und damit auch das westliche Japanbild im Verlauf eines halben Jahrhunderts unterworfen war. Dabei lassen sich primär drei Entwicklungslinien verifizieren: der Wandel vom gelehrigen Zögling und Schützling des Westens zum politisch-militärischen Newcomer, der Wandel vom arkadisch-idyllischen Naturparadies zum Land der inneren Antinomien und des Kontrastes sowie der Wandel des europäischen Blicks vom kriegerischen Samurai auf die liebreizende Geisha.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Bibliographic Details

Title: Fakt und Fantasie
Publisher: Praesens Jun 2010
Publication Date: 2010
Binding: Buch
Book Condition: Neu

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Published by Praesens
ISBN 10: 3706906155 ISBN 13: 9783706906159
New Hardcover Quantity Available: 1
Seller
Irish Booksellers
(Rumford, ME, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Praesens. Hardcover. Book Condition: New. book. Bookseller Inventory # 3706906155

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
£ 122.46
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within U.S.A.
Destination, Rates & Speeds