Stock Image

Von Eroberung und Verlust der schönen Insel Rhodos: Die Belagerung von Rhodos 1522 durch die Osmanen

Andreas Burtscher

ISBN 10: 3842892837 / ISBN 13: 9783842892835
Published by Diplomica Verlag Gmbh Mrz 2014, 2014
New Condition: Neu Taschenbuch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 1

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
List Price:
Price: £ 40.36 Convert Currency
Shipping: £ 14.92 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - Mit dem Fall von Konstantinopel 1453 wurde der christliche Ritterorden der Johanniter, welcher seit 1306 auf der Mittelmeerinsel Rhodos ansässig war, mehr und mehr zum ernsten Problem für das Osmanische Imperium sowie die muslimische Schifffahrt im östlichen Mittelmeer. Eine erste Belagerung 1480 scheiterte. 1522 zog der junge Sultan Süleyman mit seinen Truppen erneut vor die, mittlerweile zu einer der modernsten Festungen Europas ausgebauten, Stadt Rhodos und belagerte die Stadt über ein halbes Jahr lang, bis die Ritter schließlich am 20.Dezemer 1522 kapitulierten und freies Geleit erhielten. Die Arbeit versteht sich als eine militärhistorische Untersuchung dieser Kämpfe und steht dabei auf einer bisher unerreicht breiten Quellenbasis aus lateinischen sowie osmanischen Schrift- und Bildquellen. Ziel der Arbeit ist es zu zeigen, welche Faktoren zum Fall der äußerst wehrhaften Festung Rhodos geführt haben könnten. Um dies nachvollziehbar zu gewährleisten, wird in einem eigenen Abschnitt auf die Geschichte der Kontrahenten bis 1522 sowie ihre Streitkräfte eingegangen, ebenso werden die verwendeten Quellen eigens vorgestellt und geprüft. Dabei werden bisher allzu oft unreflektiert übernommene Behauptungen sowie ideologisch motivierte, verallgemeinernde Behauptungen in bisherigen, nicht immer wissenschaftlichen, Darstellungen sehr kritisch bewertet bzw. können widerlegt werden. 116 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783842892835

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Von Eroberung und Verlust der schönen Insel ...

Publisher: Diplomica Verlag Gmbh Mrz 2014

Publication Date: 2014

Binding: Taschenbuch

Book Condition:Neu

About this title

Synopsis:

Mit dem Fall von Konstantinopel 1453 wurde der christliche Ritterorden der Johanniter, welcher seit 1306 auf der Mittelmeerinsel Rhodos ansässig war, mehr und mehr zum ernsten Problem für das Osmanische Imperium sowie die muslimische Schifffahrt im östlichen Mittelmeer. Eine erste Belagerung 1480 scheiterte. 1522 zog der junge Sultan Süleyman mit seinen Truppen erneut vor die, mittlerweile zu einer der modernsten Festungen Europas ausgebauten, Stadt Rhodos und belagerte die Stadt über ein halbes Jahr lang, bis die Ritter schließlich am 20.Dezemer 1522 kapitulierten und freies Geleit erhielten. Die Arbeit versteht sich als eine militärhistorische Untersuchung dieser Kämpfe und steht dabei auf einer bisher unerreicht breiten Quellenbasis aus lateinischen sowie osmanischen Schrift- und Bildquellen. Ziel der Arbeit ist es zu zeigen, welche Faktoren zum Fall der äußerst wehrhaften Festung Rhodos geführt haben könnten. Um dies nachvollziehbar zu gewährleisten, wird in einem eigenen Abschnitt auf die Geschichte der Kontrahenten bis 1522 sowie ihre Streitkräfte eingegangen, ebenso werden die verwendeten Quellen eigens vorgestellt und geprüft. Dabei werden bisher allzu oft unreflektiert übernommene Behauptungen sowie ideologisch motivierte, verallgemeinernde Behauptungen in bisherigen, nicht immer wissenschaftlichen, Darstellungen sehr kritisch bewertet bzw. können widerlegt werden.

About the Author:

Mag. Andreas Burtscher wurde 1980 in Feldkirch geboren. 2008 schloss er sein Lehramtsstudium für Geschichte und Germanistik in Innsbruck ab und unterrichtet seitdem an diversen höheren Schulen die Fächer Geschichte, Politische Bildung und Deutsch. Er diente 1998 bis 2003 beim Österreichischen Bundesheer und ist bis zum heutigen Tag Unteroffizier im Milizstand.

"About this title" may belong to another edition of this title.