Stock Image

Einfluss der lokalen Energiedissipationsdichte in Reaktoren auf Umsatz und Selektivität chemischer Reaktionen

Mathias Wiedemann

ISBN 10: 384400159X / ISBN 13: 9783844001594
Published by Shaker Verlag Mai 2011, 2011
New Condition: Neu
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Quantity Available: 2

Buy New
Price: £ 45.28 Convert Currency
Shipping: £ 15.43 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

About this Item

Neuware - Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den Einfluss der sich in realen Reaktoren und insbesondere im Strahlzonen-Schlaufenreaktor einstellenden lokalen Energiedissipationsverteilung auf den Umsatz und die Selektivität chemischer Reaktionen zu erklären. Hierfür sollen lokale Messdaten im Strahlzonen-Schlaufenreaktor ermittelt werden und diese bei der Entwicklung eines Modells zur Anwendung kommen, um damit auf entscheidende lokale Parameter bei der Auslegung von Reaktoren hinzuweisen und somit eine gezielte Prozessführung zu ermöglichen. Anhand einer Analyse des derzeitigen Kenntnisstands wird deutlich, dass die Charakterisierung von Stoffaustauschapparaten aufgrund der fehlenden lokalen Messdaten weitestgehend auf integralen Parametern beruht. Eine hierbei wichtige Größe stellt die Energiedissipationsdichte dar, mit welcher der Strömungszustand beschrieben und deren Einfluss auf Parameter wie Vermischung, Stoffübergang und Phasengrenzfläche in ein- und mehrphasigen Systemen mit verschiedenen Modellen erklärt werden kann. Allerdings kann aufgezeigt werden, dass auch in diesen Modellen aufgrund der fehlenden lokalen Messdaten vereinfacht von einer integralen Betrachtung, also von einer Gleichverteilung der Energiedissipationsdichte im Reaktorvolumen ausgegangen wird. In experimentellen Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass diese Vereinfachung jedoch zu Abweichungen zwischen Theorie und Messergebnis bei Reaktoren mit einer breiten Verteilung der Energiedissipationsdichte im Reaktorvolumen führt. Anhand einer Analyse des bisherigen Kenntnisstands zum Einfluss der Makro- und Mikrovermischung auf den Umsatz und die Selektivität chemischer Reaktionen konnte in den vorgestellten Modellen die Energiedissipationsdichte als wesentlicher Einflussparameter identifiziert werden. Jedoch wird auch in diesen Modellen wiederum aufgrund der fehlenden Messdaten vereinfacht von einer Gleichverteilung der Energiedissipationsdichte im Reaktor ausgegangen. Zudem wird sich in diesen Modellen in der Regel bei der Betrachtung zum Einfluss der Energiedissipationsdichte auf den Umsatz von chemischen Reaktionen auf eine einzelne Skala beschränkt, so dass z.B. in den Modellen zur Mikrovermischung die makroskopische Vermischung als ideal vorausgesetzt wird und damit keine Berücksichtigung findet. In der vorliegenden Arbeit wird versucht, diese Wissenslücke durch die experimentelle Bestimmung der lokalen Strömungsstruktur in einem Strahlzonen-Schlaufenreaktor und die Anwendung dieser Daten in einem neu entwickelten Modell zu schließen. Hierfür wurden die lokalen Strömungs- und Schwankungsgeschwindigkeiten an ausgewählten Messebenen am Strahlzonen- Schlaufenreaktor mit der Particle Image Velocimetry bestimmt, wodurch die lokalen Energiedissipationsdichten quantifiziert werden konnten. Erwartungsgemäß ist die Energiedissipationsdichte an den Stellen am höchsten, an denen sich durch Strömungen oder Wandeinflüsse hohe Schergradienten ausbilden. Demnach ist die Energiedissipationsdichte und deren Verteilung im Reaktorvolumen durch die Treibstrahlgeschwindigkeit und durch die geometrische Gestaltung signifikant zu beeinflussen. In weiteren experimentellen Untersuchungen kam der Strahlzonen-Schlaufenreaktor bei verschiedenen praxisrelevanten Reaktionen in einphasigen Systemen (Bromierung), zweiphasigen Systemen (Chlorierung) und mehrphasigen Systemen (Hydrierung) zur Anwendung, wobei eine signifikante Umsatzleistung im Vergleich zu anderen Reaktorsystemen bei gleichem volumenspezifischem Energieeintrag aufgezeigt werden konnte. Um diesen Effekt erklären zu können, wurde ein Modell entwickelt, in dem die lokalen Energiedissipations- und Konzentrationsverteilungen als wesentliche Einflussgrößen identifiziert wurden. Mit Hilfe der experimentell ermittelten Energiedissipationsverteilung im Strahlzonen-Schlaufenreaktor konnte mit den getroffenen Annahmen das Energiedissipations-Konzentrationsverteilungsmodell aufgestellt und gelöst werden. Durch dieses Model. Bookseller Inventory # 9783844001594

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Einfluss der lokalen ...

Publisher: Shaker Verlag Mai 2011

Publication Date: 2011

Binding: Buch

Book Condition:Neu

Store Description

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

der Firma Agrios Buch- und Medienversand UG e.K. ,Geschäftsführer Ludwig Meier, De-Gasperi-Str. 8, 51469 Bergisch Gladbach nachstehend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen Agrios Buch unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Ze...

More Information
Shipping Terms:

Der Versand ins Ausland findet IMMER mit DHL statt. Auch nach Österreich verschicken wir nur mit DHL! Daher Standardversand == Luftpost!


Detailed Seller Information

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer