Eigenh. Brief mit U.

Ludwig, Emil, Schriftsteller (1881-1948).

Used / Quantity Available: 0
From Eberhard Köstler Autographen&Bücher oHG (Tutzing, Germany)
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. Here are our closest matches for Eigenh. Brief mit U. by Ludwig, Emil, Schriftsteller (1881-1948)..

Description:

Konstanz, 3. VII. (ca. 1930), 4°. 1 Seite. An eine Redaktion: "[.] Mitte September gehe ich auf eine Seereise nach dem Mittelmeer - Alexandrien, Syrien, Griechenland etc. und frage höflichst an, ob Sie Lust hätten, einiges zu publicieren, was ich über und unter dem Strich schreiben will; ev. ob allein oder ob am gleichen Tag mit anderen Ländern. Vielleicht darf ich auch um Angabe eines Honorars bitten und zugleich mir erlauben, anzufragen, ob meine letzten Beiträge, wie erbeten, an die Kantonalbank, Zürich, honoriert wurden [.]". Bookseller Inventory # 40656

Bibliographic Details

Title: Eigenh. Brief mit U.

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Ludwig, Emil, Schriftsteller (1881-1948).
Published by Moscia bei Ascona, 22. Dezember 1914. (1914)
Used Quantity Available: 1
Seller
Kotte Autographs GmbH
(Roßhaupten, Germany)
Rating
[?]

Book Description Moscia bei Ascona, 22. Dezember 1914., 1914. 1 S. 4to. An das Deutsche Theater in Berlin mit der Bitte um Freigabe seines Stückes „Friedrich". – Wenig fleckig. Bookseller Inventory # 8616

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 224.59
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 6.93
From Germany to United Kingdom
Destination, Rates & Speeds

2.

Ludwig, Emil, Schriftsteller (1881-1948).
Used Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Berlin, 4. XII. 1912, Kl.-4°. 2 Seiten. Doppelblatt. An Maximilian Harden: "[.] hier ist die Erzählung und das Essay über Colmar. Von acht Dramen, unter denen sich fünf bühnenfähige befinden, habe ich das beiliegende gewählt; weil es das dichterisch reifste sein soll. Ausser gelegentlichen Blicken hat sich Niemand für mich eingesetzt als Dehmel der Künstler und Julius Bab der Kritiker, der unermüdlich in Zeitschriften und in seinen Büchern auf mich als Dramatiker Licht zu werfen sucht. (Und Hans Frank aus Hamburg). Wüsste ich nicht, dass Sie auch für Eulenberg schon vor mehr als einem Jahrzehnt eingetreten, würde ich Sie überhaupt nicht überfallen. Das beiliegende Stück, kräftig gestrichen, könnte in der Hand eines edlen Regisseurs einen schönen Abend geben [.]". Bookseller Inventory # 43823

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 247.05
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 6.98
From Germany to United Kingdom
Destination, Rates & Speeds