Eigenh. Brief mit U.

Herzog, Rudolf, Schriftsteller (1869-1943).

Used / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. Here are our closest matches for Eigenh. Brief mit U. by Herzog, Rudolf, Schriftsteller (1869-1943)..

Description:

Rheinbreitbach, 10. VIII. 1914, 8°. 2 Seiten. An einen Justizrat: "[.] Es drängt mich, Ihnen für die große freundschaftliche Hilfe, die Sie mir durch Überlassung des Benzins zu teil werden liessen, von Herzen zu danken. Nur dadurch wurde es meiner Frau Sonnabend ermöglichst, zu einer dringenden Konsultation zu Professor Fletzer nach Bonn zu fahren. Ich bitte Sie, überzeugt zu sein, daß ich in dieser und jeder anderen Zeit mit Freuden bereitstehen werde, sollten Sie irgendeinmal über meine Dienste verfügen können [.]" - 1908 kaufte Herzog die Obere Burg in Rheinbreitbach, die er zu seinem Wohnsitz machte. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Eigenh. Brief mit U.

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Herzog, Rudolf, Schriftsteller (1869-1943).
Used Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Rheinbreitbach, 8. I. 1918, Kl.-4°. 2 Seiten. Doppelblatt. Briefkopf. An einen Landgerichtsrat: "[.] Ich bitte Sie herzlich, diesmal von mir Abstand zu nehmen. Ich habe für die nächsten Wochen soviel an Vaterlandsarbeit übernommen, daß ich noch fleißig zu schaffen habe, um fertig zu werden [.] Sobald ich in nächster Zeit nach Neuwied komme, werde ich Sie aufsuchen, um mit Ihnen die Art meiner Mitarbeit am großen Werke zu besprechen [.]" Dankt für freundliche Worte über eines seiner Bücher. Bookseller Inventory # 41206

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
50.12
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 7.09
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Herzog, Rudolf, Schriftsteller (1869-1943).
Used Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Rheinbreitbach, 10. VIII. 1914, 8°. 2 Seiten. An einen Justizrat: "[.] Es drängt mich, Ihnen für die große freundschaftliche Hilfe, die Sie mir durch Überlassung des Benzins zu teil werden liessen, von Herzen zu danken. Nur dadurch wurde es meiner Frau Sonnabend ermöglichst, zu einer dringenden Konsultation zu Professor Fletzer nach Bonn zu fahren. Ich bitte Sie, überzeugt zu sein, daß ich in dieser und jeder anderen Zeit mit Freuden bereitstehen werde, sollten Sie irgendeinmal über meine Dienste verfügen können [.]" - 1908 kaufte Herzog die Obere Burg in Rheinbreitbach, die er zu seinem Wohnsitz machte. Bookseller Inventory # 29921

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
80.19
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 7.09
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Herzog, Rudolf, Schriftsteller (1869-1943).
Used Hardcover Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Lübeck und Rheinbreitbach, 19. I. 1910 und 3. III. 1919, Gr.-4° und Kl.-8°. 2 Seiten. Mit Umschlag. Postkarte gelocht. An Harold Morré, Schriftleiter der "Klause". Victor Blüthgen habe mit ihm nicht wegen einer Vorlesung in der "Klause" verhandelt; es scheine ein Irrtum zu obwalten. Auch 1919 sagt er ab, weil er "durch die feindlichen Besatzungen rechts und links abgeschnitten ist von fast allem Verkehr, überbürdet von vaterländischen Arbeiten und Aufgaben", die ihn nicht zur Erledigung eigener literarischer Aufgaben kommen ließen. Bookseller Inventory # 33239

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
80.19
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 7.09
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Herzog, Rudolf, Schriftsteller (18691943).
Published by Rheinbreitbach, 1925 und 1931. (1931)
Used Quantity Available: 1
Seller
Kotte Autographs GmbH
(Roßhaupten, Germany)
Rating
[?]

Book Description Rheinbreitbach, 1925 und 1931., 1931. Zusammen (1+1+1=) 3 SS. auf 3 Bll. Die Karten mit eh. bzw. gestemp. Adresse. An den Rechtsanwalt und Vorsitzenden der Wilhelm Raabe-Gesellschaft Theodor Abitz-Schultze (18781963), der sich um eine Aufnahme Raabes in die Walhalla bei Regensburg bemüht und um Beiträge für eine Festgabe zu Wilhelm Raabes 100stem Geburtstag ersucht hatte, zur Übersendung zweier (hier nicht beiliegender) Beiträge. Der Brief auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Papierbedingt etwas gebräunt. Bookseller Inventory # 16112

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
227.81
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.81
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds