Eigenh. Brief mit U.

Felixmüller, Conrad, Maler und Graphiker (1897-1977).

Used / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. Here are our closest matches for Eigenh. Brief mit U. by Felixmüller, Conrad, Maler und Graphiker (1897-1977)..

Description:

Berlin, 2. V. 1970, Fol. 2 Seiten. Ausführlicher Brief an das Ehepaar G. H. Herzog und Marion Herzog-Hoinkis, über familiäre Begebenheiten, eine Reise durch Süddeutschland über München nach Salzburg, zurück über Regensburg und durch das Fichtelgebirge, sowie über die Arbeit an einem neuen Gemälde: "[.] Nächsten Tag fuhr meine Frau zielsicher durch München auf der Autobahn Richtung Salzburg nach Chieming am Chiemsee - es war der zweite Sonntag. Zu endloser Kette der Münchner, die mit Skiausrüstungen in die Berge fuhren, kamen wir an Aibling vorbei, wir machten da einmal Pause - eingedenkt, dass hier Leibl lebte, malte, in der Landschaft auf Jagd ging . und dann erlebten wir die Berge vor den Fenstern unserer Freunde in Chieming! Es ware unbeschreibliche Eindrücke: überall begannen die Himmelsschlüssel zu blühen, Blaue Bellis, Leberblümchen . Und dann malte ich das mir bisher unruhigste vor die Palette gekommene Kind: 3 1/2 Jahre alt; in etwa 1 1/2 Std - zählte meine Frau - 75 mal runter vom Stuhl und wieder rauf, mal die Spielsachen, mal jene zu holen . allerdings verlegten wir dann die Malerei aus dem Kinderzimmer in die Wohnstube: hier musstte meine Frau Geschichten mit Sensationen erfinden. Die Malerei gelang, zumindest für die ehrenwerten Eltern [.]" - Die Fotografin Marion Herzog-Hoinkis, die auch Aufträge für Felixmüller erledigte, und der Struwwelpeter-Forscher G. H. Herzog zählten zu den Initiatoren des Frankfurter Struwwelpeter-Museums und machten sich sehr um die Struwwelpeter-Forschung verdient. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Eigenh. Brief mit U.

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Felixmüller, Conrad, Maler und Graphiker (1897–1977).
Published by Berlin, 22. Mai 1972. (1972)
Used Quantity Available: 1
Seller
Kotte Autographs GmbH
(Roßhaupten, Germany)
Rating
[?]

Book Description Berlin, 22. Mai 1972., 1972. ¾ S. 4to. Mit eh. adr. Kuvert. An Heinz Birker: „Auf Ihre freundliche Nachfrage über Publikationen meiner Arbeiten kann ich Sie nur auf Kataloge zu meinen Ausstellungen hinweisen [.] [folgt eine Liste von ebensolchen]". – Felixmüller gehörte zu den Mitbegründern der Dresdner Neuen Sezession Gruppe 1919 und malte sozialkritisch engagierte und expressive Bilder. Von den Nationalsozialisten als „entartet" eingestuft, wurden 1938 151 seiner Werke aus öffentlichen Museen in Deutschland entfernt, er selbst erhielt Ausstellungsverbot. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs begann eine neue öffentliche Rezeption seiner Werke. Einen gewichtigen Teil von des mehrfach geehrten Malers umfangreichem Werk stellt die Portraitmalerei dar, wo er u. a. Persönlichkeiten wie Otto Dix, Franz Werfel oder Arnold Schönberg festhielt; das Gesamtwerk aus Malerei, Zeichnung und Graphik umfaßt rund 2500 Arbeiten. Bookseller Inventory # 12353

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 178.17
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 8.61
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Felixmüller, Conrad, Maler und Graphiker (1897-1977).
Used Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Berlin, 1. X. 1970, Fol. 1 Seite. An den Freund G. H. Herzog und dessen Frau, die Fotografin Marion Herzog-Hoinkis, über Fotoarbeiten zu einer Publikation und die für 1972 avisierte Felixmüller-Ausstellung in Dresden: "[.] Der schön geplante F=Ausstellung in Dresden sehe ich mit Skepsis entgegen - obwohl der Direktor hier war und in einem Sechs-Punkte-Programm alles fixierte. Noch hat meine Frau Lust einige Schwarz=weiss=Aufnahmen nach früher Graphik zu machen - Ihnen sagen wir herzlichsten Dank für Ihr liebenswürdiges Anebot. 20 farbige und etwa 30 schwarz=w. Reproduktionen sind für den Katalog vorgesehen. Da die Ausstellung im Laufe des Jahres 1972 geplant ist, habe ich noch Zeit zu meinen Arbeiten dafür - - - Hauptsache - man erlebt es! [.]" - Die Fotografin Marion Herzog-Hoinkis und ihr Ehemann, der Struwwelpeter-Forscher G. H. Herzog, zählten zu den Initiatoren des Frankfurter Struwwelpeter-Museums und waren engere Freunde von Londa und Conrad Felixmüller. Bookseller Inventory # 48073

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
£ 195.98
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: £ 6.92
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds