Deutscher Beamten-Kalender 1935, bearbeitet von Hauptschriftleiter Dr.Karl Vogt. Fachschaft Gemeindeverwaltungen bearbeitet von Hauptschriftleiter Dr. Helmut Bartsch

Reichsbund der Deutschen Beamten:

Published by Berlin, Beamtenpresse GmbH Verlag,, 1935
Used
From Galerie für gegenständliche Kunst (Kirchheim unter Teck, Germany)

AbeBooks Seller Since 31 March 2015

Quantity Available: 1

Buy Used
Price: £ 48.15 Convert Currency
Shipping: £ 16.93 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

About this Item

Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (blauer flexibler roter Kalliko-Festeinband im Format kl.8vo 10,5 x 14,5 cm) mit Deckeltitel und -vignette (NS-Hoheitszeichen der deutschen Beamtenschaft) in Goldprägung sowie Kopffarbschnitt. 926 Seiten, mit farbigem Führerbild-Frontispiz (nach Zeichnung von Hermann Junker), einigen schwarz-weißen Illustrationen, einer doppelseitigen Farbkarte "Eisenbahnkarte von Deutschland" auf dem hinteren Vorsatz, sowie vier farbigen Seiten "Die Flaggen des Deutschen Reiches / Verrkehrszeichen / Ausländische Flagge (Danzig - Japan). Aus dem Inhalt: Geleitwort von Reichsbeamtenführer Hermann Neef (".Die Deutsche Beamtenpresse hat zwei Hauptaufgaben zu erfüllen: die Förderung der nationalsozialistischen Erziehung und die Ausbreitung sowie Vertiefung des Fachwissens der deutschen Beamten. Demzufolge ist sie in ihrem Zeitschriftenwesen grundsätzlich gestaltet und gegliedert: die Nationalsozialistische Beamten-Zeitung (NSBZ) ist das weltanschauliche Organ; die eigentlichen Fachzeitungen dienen der beruflichen Fortbildung. Träger der Beamtenpresse ist das Hauptamt für Beamte der Reichsleitung der NSDAP, ihr Bezieherkreis sind die Mitglieder der Beamten-Einheitsorganisation, des Reichsbundes der Deutschen Beamten, der vom Hauptamt für Beamte geführt wird und deshalb den Rang einer parteibetreuten Organisation besitzt. Der Einheit der nationalsozialistischen Lehre ebensowohl wie der Gleichheit der Beamten in ihrer Dienstpflicht am Volke entspricht es, dass allen Beamten, ohne Unterschied der Laufbahn und der Behördenzugehörigkeit, die NSBZ in ein und derselben Ausgabe mit gleichem Inhalt geliefert wird. Die Durchdringung der Beamtenschaft mit nationalsozialistischem Gedankengut, die Erziehung der Beamten zu vorbildlichen Nationalsozialisten ist nicht eine Angelegenheit verwickelter Gedankengänge und abstrakter Beweisführung sondern volksgemeinschaftlichen Empfindens, unmittelbarer Vernunft und der Verstandesklarheit. Das ist einfach und wird deshalb von jedem verstanden und empfunden. Es findet auch den ihm gemäßen Ausdruck in Worten, die jedem eingehen, wobei der Unverbildete weniger Mühe hat, das gut zu erfassen als der Mensch übertriebener intellektueller Prägung. Im Dritten Reich muss die Beamtenschaft nationalsozialistisch eine Einheit darstellen; sie zu erreichen bedarf es der einheitlichen Schulung. Die Beamten Presse ist spartenmäßig gegliedert, die Fachzeitung erhält der einzelne Beamte nach seiner Behördenzugehörigkeit. Die Fachzeitschrift ist, wie alles Nationalsozialistische, nicht trennend sondern verbindend Der Nationalsozialismus kennt nichts, was im Leben seines Volkes führte sich stünde, alles geht vom Volke aus, alles führt zu ihm hin." ) / Der Lebensweg des Führers / Aufbau und Aufgaben des Reichsbundes der deutschen Beamten (Satzung RDB, die 14 Fachschaften des RDB, Gauwarte des RDB, Wirtschafts- und sozialpolitische Arbeiten des Reichsbundes, die Sterbegeldeinrichtung des Reichsbundes: Rechtsanspruch, Selbstmord, Todesfallmeldung, besondere Notfälle; Beamten-Erholungsheime, Tuberkulosefürsorge, die Beamtenpresse) / Die deutschen Verwaltungsakademien (Studienplan, Zulassungsbedingungen, Gebühren, Prüfungen, Studiennachweise, Verwaltungsakademie-Akademien und Staat, Organisationen, Anschriftenverzeichnis) / Maße, Gewichte / Abzeichen im deutschen Luftsportverband / Weltzeituhr, Kennzeichen der Kraftfahrzeuge / Kalender / Geleitwort des Beamtenministers) / Reichs- und SA-Sportabzeichen (mit Leistungs-Voraussetzungen und Abbildungen) / Der Staat und sein Aufbau / Die NSDAP und ihre Gliederungen (mit einer ganzen Seite Abbildungen: die Abzeichen der NSDAP und ihrer Gliederungen), die SA (mit einer ganzen Seite Abbildungen: die Abzeichen der SA und SS), SA Reserve I und II / Wehrmacht, Arbeitsdienst und ständischer Aufbau des Staates / Der Beamte, Beamten-Gesetzgebung usw. / Fachlicher Teil: Leitung und Gliederung der Reichsfachschaft Reichs Postverwaltung, usw. - Erstausgabe in guter. Bookseller Inventory # 17110

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Deutscher Beamten-Kalender 1935, bearbeitet ...

Publisher: Berlin, Beamtenpresse GmbH Verlag,

Publication Date: 1935

Edition: 1st Edition

Store Description

www.galerie-im-netz.de

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Versandantiquariat: Galerie für gegenständliche Kunst ____Max-Eyth-Str. 42 - 73230 Kirchheim unter Teck___Telefon: 07021-76646___e-Mail: info@galerie-im-netz.de ___UID / VAT: DE145929610 ___Bitte beachten Sie bei diesem Titel insbesondre Nr. 9 unserer AGB! Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen, Stand 01.01.2015 1. Allgemeines - Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Eigentumsvorbehalt 4. Vergütung 5. Gefahrübergang 6. Gewährleistung 7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung 8. Datenschutz...

More Information
Shipping Terms:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Detailed Seller Information

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check