Stock Image

Czeslaw Milosz und die Geschichtlichkeit der Kultur

Matthias Freise

ISBN 10: 382336670X / ISBN 13: 9783823366706
Published by Narr Dr. Gunter Jul 2014, 2014
New Condition: Neu Taschenbuch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 2

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
List Price:
Price: £ 42.85 Convert Currency
Shipping: £ 14.85 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - Mit diesem Buch erscheint die erste deutschsprachige Monographie zum Werk des polnischen Dichters und Literaturnobelpreisträgers Czeslaw Milosz. Der Autor Matthias Freise, Professor für Slavische Literaturen an der Universität Göttingen, nimmt die Verantwortung eines Dichters für die Beziehung zum kulturellen Erbe - sowohl für die Überwindung von Klischees als auch für die Rückbesinnung auf Vergangenes - zum Ausgangspunkt. Miloszs Werk zeigt sich in den Textanalysen als 'Arche' kultureller Epochen und geistiger Strömungen. Doch auch als moralischer 'Leuchtturm' des Exils auf das kommunistisch beherrschte Polen kommt der Autor zur Sprache. Ursprünglich beheimatet in der polnischen Avantgarde der 1930er Jahre, prägen drei fulminante Comebacks Miloszs Dichterkarriere: 1945 wird er zur Leitfigur der Nachkriegsgeneration, die Verleihung des Literaturnobelpreises 1980 lässt ihn zu einer der Symbolfiguren für die Solidarnosc- Bewegung werden und im Jahr 2000 überrascht er mit einem ausdrucksstarken und kämpferischen Spätwerk. 239 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783823366706

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Czeslaw Milosz und die Geschichtlichkeit der...

Publisher: Narr Dr. Gunter Jul 2014

Publication Date: 2014

Binding: Taschenbuch

Book Condition:Neu

About this title

Synopsis:

Zum 100. Geburtstag des polnischen Dichters und Literaturnobelpreisträgers erscheint die erste deutschsprachige Monographie zu seinem Werk. Miloszs Werk zeigt sich darin als "Arche" kultureller Epochen und geistiger Strömungen. Doch auch als moralischer "Leuchtturm" des Exils auf das kommunistisch beherrschte Polen kommt der Dichter zur Sprache. Die Analysen führen zugleich vor, wie gute Lyrik funktioniert: jedes Wort hat eine Funktion im Netz der inneren und äußeren semantischen Beziehungen, die der Text herstellt.

"About this title" may belong to another edition of this title.