Chronik der Familie

Published by Dresden, Zwinger-Verlag Rudolf Glöß, um 1938., 1938
Hardcover
From Galerie für gegenständliche Kunst (Kirchheim unter Teck, Germany)

AbeBooks Seller Since 31 March 2015

Quantity Available: 1
Buy Used
Price: £ 150.87 Convert Currency
Shipping: £ 16.96 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

About this Item

Vollständige Ausgabe im Original-Verlagseinband (Halbleinen- Loseblatt-Sammlung in Festeinband / Ordner mit Gewebeecken und Schraubverschluss, im Format 30,5 x 21,5 cm) mit goldgeprägtem Deckeltitel sowie Einstecktasche für Urkunden am hinteren Einbanddeckel. Etwa 200 Seiten auf kräftigem Velinpapier, ohne Zählung, Schrift: Fraktur. - Aus dem Inhalt: Vorwort - Zitat von Hans Schemm - Ehe und Volk, von Dr.Kaltenpoth - Wege zur Familienforschung - Anweisung: Wie schafft man sich die notwendigen Unterlagen für die Familienforschung? Verzeichnis wichtiger Adressen (In- und Ausland) - Empfehlenswerte Literatur - Zeichenerklärung - Zur Personalbeschreibung - Plan einer Ahnen-Bildnistafel - Ahnentafel (2 Vordrucke) - Familienwappen - Meine Familie - Die Großeltern - Unsere Kinder - Die Urgroßeltern - Die Eltern - Die Ahnen (Meine Ahnen / Die Ahnen meiner Frau) - Namenkunde - Bilder- und Urkundenverzeichnis. - Mit zeittypischen Ausführungen wie z.B.: "Mit der Machtübernahme durch den Nationalsozialismus wurden die äußere und innere Freiheit des Reiches zurückgewonnen. Aber nicht allein das politische Erwachen kann diese Freiheit auf die Dauer garantieren, ebenso notwendig ist die Bereitschaft des Volkes, auch den Mut für die Durchsetzung des täglichen und persönlichen Lebens mit der nationalsozialistischen Weltanschauung und deren Forderungen aufzubringen. Einer der Hauptangriffspunkte zu diesem Ziel der E r h a l t u n g d e s V o l k e s und zur Sicherung des Erfolges der vom Führer betriebenen Politik liegt bei der Familie als der Keimzelle des Volkes. Die Gestaltung des Dritten Reiches geht über die Lehre vom Leben mit ihren unabänderlichen Gesetzen. Wenn die Familie als kleinste Gemeinschaft wieder Vorbild wird, dann ist jeder völkische und staatliche Zusammenhalt gewährleistet, dann erobert sich das Volk wieder den Platz an der Sonne, der ihm gebührt, und wir brauchen bei Beachtung der Grundsätze nationalsozialistischer Eheführung um den ewigen Bestand des deutschen Volkes nicht mehr besorgt zu sein . . . die Eheschließung als solche von unerhört völkisch-biologischer Tragweite. Voraussetzung zur Sicherung des Volkes müssen deshalb k ö r p e r l i c h e u n d g e i s t i g e G e s u n d h e i t d e r E h e g a t te n sein. Aus diesem Grunde hat der Nationalsozialismus zum Mittelpunkt seiner Bemühungen die Erziehung des ganzen Volkes zum Familiensinn gemacht und gleichzeitig die gesetzlichen Grundlagen geschaffen, von denen aus die Aufzucht eines starken und gesunden Geschlechtes gewährleistet ist. Die Grundlagen fanden ihren Niederschlag besonders im Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses, im Ehegesundheits- und Blutschutzgesetz. Das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses fordert von jedem erbkranken Volksgenossen, daß er aus Verantwortungsbewusstsein dem Volk und sich gegenüber auf eigenen Kindersegen verzichtet. Die Unfruchtbarmachung stellt deshalb niemals eine Strafe dar, sondern sie ist vielmehr ein Opfer, das der Erbkranke, der keinerlei Schuld an seinem Leiden trägt, für die Gemeinschaft bringt . . . Die nationalsozialistische Mutter muss in ihrem stillen Heldentum ihre Kinder im Sinne des Führers aufziehen. In diesen Müttern ruht die Verantwortung für die Aufzucht eines starken und selbstlosen Volkes. Ehe im nationalsozialistischen Staat als Verpflichtung zum Kinderreichtum". - Unbenutztes Exemplar ohne Eintragungen, in guter Erhaltung (Gewebeteile mit leichten Gebrauchsspuren, sonst gut) - Deutsches / Drittes Reich, Familienforschung, Sippenpflege, nationalsozialistische Bevölkerungspolitik, Erbpflege, Familienchronik, Sippen- und Rassenstolz, Adolf Hitler über die Familien, rassebewusste und erbtüchtige Menschen zum Aufbau des ewigen Deutschland, die großen rassenpolitischen Ziele des nationalsozialistischen Staates, Sippenforschung, Ahnenforschung, Eugenik, Stellung der Frau im nationalsozialistischen Deutschland, NS.-Schrifttum, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut Versand an Institutionen auch. Bookseller Inventory # 21524

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Chronik der Familie

Publisher: Dresden, Zwinger-Verlag Rudolf Glöß, um 1938.

Publication Date: 1938

Binding: Hardcover

Edition: 1st Edition

Store Description

www.galerie-im-netz.de

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Versandantiquariat: Galerie für gegenständliche Kunst ____Max-Eyth-Str. 42 - 73230 Kirchheim unter Teck___Telefon: 07021-76646___e-Mail: info@galerie-im-netz.de ___UID / VAT: DE145929610 ___Bitte beachten Sie bei diesem Titel insbesondre Nr. 9 unserer AGB! Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen, Stand 01.01.2015 1. Allgemeines - Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Eigentumsvorbehalt 4. Vergütung 5. Gefahrübergang 6. Gewährleistung 7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung 8. Datenschutz...

More Information
Shipping Terms:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Detailed Seller Information

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check