Stock Image

Los von Berlin«

Martin Schlemmer

ISBN 10: 3412111066 / ISBN 13: 9783412111069
Published by Böhlau-Verlag Gmbh Mrz 2007, 2007
New Condition: Neu Buch
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Seller Rating 5-star rating

Quantity Available: 1

Available from more sellers

View all  copies of this book
Buy New
Price: £ 66.79 Convert Currency
Shipping: £ 8.57 From Germany to United Kingdom Destination, Rates & Speeds
Add to basket

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer

About this Item

Neuware - Nach dem Ersten Weltkrieg kam es im Westen des Deutschen Reiches zu Bestrebungen, einen Rheinstaat zu bilden. Die Studie beschäftigt sich mit den verschiedenen Ausprägungen und Erscheinungsformen des Rheinstaatgedankens. Während der Mehrheit der Protagonisten ein im Reichsverband verankerter rheinischer Bundesstaat vorschwebte, trat eine Minderheit von Beginn an für die Loslösung des projektierten Staates vom übrigen Deutschland ein. Nach anfänglichen Sympathien insbesondere inder katholisch geprägten Landbevölkerung, in katholisch-föderalistischen Kreisen und im niederen Klerus, gerieten diese entschiedenen Rheinstaatbefürworter bald in eine Außenseiterposition, ihre Aktivitätenwurden mit dem Verdikt des Hoch- und Landesverrates versehen. Auf Widerstand stießen sie v.a. bei den Sozialdemokraten, der bürgerlich-liberalen Mitte, der Rechtsparteien sowie der evangelischen Kirche in der Rheinprovinz. Höhepunkte der Entwicklung waren im Juni1 919 sowie im Herbst 1923 kurzlebige Versuche, vollendete Tatsachen zu schaffen und eigenmächtig eine »Rheinische Republik« auszurufen. Mit zunehmender Stabilisierung der politischen Verhältnisse schwanden allerdings die Chancen auf die Verwirklichung eines rheinischen Bundesstaates. 864 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783412111069

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Los von Berlin«

Publisher: Böhlau-Verlag Gmbh Mrz 2007

Publication Date: 2007

Binding: Buch

Book Condition:Neu

About this title

Synopsis:

Nach dem Ersten Weltkrieg kam es im Westen des Deutschen Reiches zu Bestrebungen, einen Rheinstaat zu bilden. Die Studie beschäftigt sich mit den verschiedenen Ausprägungen und Erscheinungsformen des Rheinstaatgedankens. Während der Mehrheit der Protagonisten ein im Reichsverband verankerter rheinischer Bundesstaat vorschwebte, trat eine Minderheit von Beginn an für die Loslösung des projektierten Staates vom übrigen Deutschland ein. Nach anfänglichen Sympathien insbesondere in der katholisch geprägten Landbevölkerung, in katholisch-föderalistischen Kreisen und im niederen Klerus, gerieten diese entschiedenen Rheinstaatbefürworter bald in eine Außenseiterposition, ihre Aktivitäten wurden mit dem Verdikt des Hoch- und Landesverrates versehen. Auf Widerstand stießen sie v.a. bei den Sozialdemokraten, der bürgerlich-liberalen Mitte, der Rechtsparteien sowie der evangelischen Kirche in der Rheinprovinz. Höhepunkte der Entwicklung waren im Juni 1919 sowie im Herbst 1923 kurzlebige Versuche, vollendete Tatsachen zu schaffen und eigenmächtig eine "Rheinische Republik" auszurufen. Mit zunehmender Stabilisie- rung der politischen Verhältnisse schwan- den allerdings die Chancen auf die Verwirklichung eines rheinischen Bundesstaates.

"About this title" may belong to another edition of this title.