Stock Image

Basel und der jiddisch Buchdruck (1557-1612)

Clemens P. Sidorko

ISBN 10: 3796533469 / ISBN 13: 9783796533464
Published by Schwabe Verlag Basel Nov 2014, 2014
New Condition: Neu
From Agrios-Buch (Bergisch Gladbach, Germany)

AbeBooks Seller Since 11 January 2012

Quantity Available: 2

Buy New
Price: £ 53.66 Convert Currency
Shipping: £ 15.40 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

About this Item

Neuware - Die Publikation untersucht Gegebenheiten und Personen, die für das Herausbilden von Basel als Zentrum für den jüdischen Buchdruck verantwortlich waren. Basel als Brennpunkt der jüdischen Zivilisation Klar, denkt man vielleicht, Herzls erster Zionistenkongress von 1897. Doch bereits 300 Jahre zuvor, an der Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert, war die Stadt am Rheinknie Juden in ganz Europa ein Begriff. Im Gegensatz zur nichtjüdischen Umwelt konnten die meisten von ihnen nämlich lesen; die Herkunftsangabe 'Basilea ir gedola' (Basilea [die] gewaltige Stadt) stand auf den Titeln vieler hebräischer und jiddischer Bücher, denn Basel zählte damals zu den wichtigsten Zentren des jüdischen Buchdrucks. Wie es dazu kam und wer die Protagonisten dieses gemeinsamen Stücks Basler und jüdischer Geschichte waren, untersucht seit knapp drei Jahren ein Forschungsprojekt des Schweizerischen Nationalfonds, das am Institut für Jüdische Studien der Universität Basel angesiedelt ist und aus dem diese Publikation hervorgegangen ist. Den Ausgangspunkt bildete ein Zusammenwirken günstiger Umstände: Anders als viele Kollegen waren Basler Drucker im Stande, Bücher in hebräischer Schrift zu setzen, denn zur Zeit des Humanismus hatten zahlreiche christliche Hebraisten ihre Werke und Textausgaben dort drucken lassen. Den Juden dagegen war es anderswo oft verboten, Bücher herzustellen. Als das Basler Buchgewerbe ab 1550 einen konjunkturellen Rückschlag erlebte und die Drucker sich neue Absatzgebiete erschliessen mussten, fanden technisches Know-how und Marktbedürfnisse zusammen. Zum Standortvorteil geriet paradoxerweise, dass in Basel seit 1398 ein striktes Ansiedlungsverbot für Juden galt, denn so blieb die Sache ein reines Exportgeschäft, in das sich Politik, Kirche und Zensur nur wenig einmischten. 486 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783796533464

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Basel und der jiddisch Buchdruck (1557-1612)

Publisher: Schwabe Verlag Basel Nov 2014

Publication Date: 2014

Binding: Buch

Book Condition:Neu

Store Description

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (abebooks.de)

der Firma Agrios Buch- und Medienversand UG e.K. ,Geschäftsführer Ludwig Meier, De-Gasperi-Str. 8, 51469 Bergisch Gladbach nachstehend als Verkäufer bezeichnet.

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Der Verkäufer bietet unter dem Nutzernamen Agrios Buch unter der Plattform abebooks.de insbesondere Bücher an. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden in ihrer zum Ze...

More Information
Shipping Terms:

Der Versand ins Ausland findet IMMER mit DHL statt. Auch nach Österreich verschicken wir nur mit DHL! Daher Standardversand == Luftpost!


Detailed Seller Information

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check PayPal Invoice Bank/Wire Transfer