Der Bahnschutz ruft!

Karl Heiges (Reichsbahndirektor und Referent im Reichsverkehrsministerium Berlin):

Published by Baruth/Mark, Verlag von J. Särchen,, 1937
Hardcover
From Galerie für gegenständliche Kunst (Kirchheim unter Teck, Germany)

AbeBooks Seller Since 31 March 2015

Quantity Available: 1

Buy Used
Price: £ 125.45 Convert Currency
Shipping: £ 16.96 From Germany to U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

About this Item

Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Halbleinen OHLn / HLn 8vo im Format 21,4 x 15,5 cm) mit Rücken- und Deckeltitel. 215 Seiten, mit mehreren ganzseitigen Abbildungen, einer Frontispiz-Fototabbildung "Portrait Karl Heiges in Bahnschutz-Uniform" mit dessen Unterschrift in Faksimilewiedergabe (Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier), Schrift: Fraktur, sowie Druckvermerk: Veröffentlicht mit Genehmigung des Herrn Reichsverkehrsministers. - Aus dem Inhalt: Geleitworte von Hermann Göring, Julius Dorpmüller (Reichs- und Preußischer Verkehrsminister) und Kleinmann (Staatssekretär im Reichs- und Preußischen Verkehrsministerium) - Vorwort - Aufbau in Württemberg (1919-1920) - Aufbau im Reich (1921-1923) - Bahnschutz gegen Marxismus und Kommunismus (1924-1932) - Bahnschutz im Dritten Reich - Ehrentafel (Namen der 30 Gründer des Bahnschutzes 1919 / Die Kämpfer in Sangerhausen 1921 / Die Ruhrkämpfer 1923 / Verdiente Bahnschutzführer im Bezirk der Reichsbahndirektion Stuttgart / Verdiente Bahnschutzführer in den Reichsbahndirektionsbezirken / Die Toten des Bahnschutzes: Ehrenliste aller im Kampf gegen Bolschewismus und Verbrechertum gefallenen Kämpfer des Bahnschutzes. - Aus dem Geleitwort von Hermann Göring: "Die Gründung des Bahnschutzes aus Freiwilligkeit und Opfer sind der deutschen Eisenbahner heraus war eine nationale Tat. Das Dritte Reich dank dem Bahnschutz und seinem Gründer für die vorbildlichen Leistungen und Erfolge." - Erstausgabe, EA, 1. Auflage in sehr guter Erhaltung (handschriftliche Widmung aus der Zeit auf dem Vorsatz, sonst tadellos) Deutsches / Drittes Reich, Kampf gegen Rotfront und Bolschewismus in der Weimarer Republik / Systemzeit, deutsche Eisenbahner gegen gewalttätige Eingriffe kommunistischer und anarchistischer Zerstörer, Bahnschutz-Gründung, Aufbau und Ausbau des deutschen Bahnschutzes in der Nachkriegszeit, Reservesicherheitskompanie Heiges/Stuttgart, württembergische Verkehrswehr, Einwohnerwehr, Reichsbahnschutz, Kampfweg des deutschen Reichsbahnschutzes, Eisenbahnnotstände, Eisenbahnerformation, Nationalsozialismus, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch. Bookseller Inventory # 21485

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Der Bahnschutz ruft!

Publisher: Baruth/Mark, Verlag von J. Särchen,

Publication Date: 1937

Binding: Hardcover

Store Description

www.galerie-im-netz.de

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Versandantiquariat: Galerie für gegenständliche Kunst ____Max-Eyth-Str. 42 - 73230 Kirchheim unter Teck___Telefon: 07021-76646___e-Mail: info@galerie-im-netz.de ___UID / VAT: DE145929610 ___Bitte beachten Sie bei diesem Titel insbesondre Nr. 9 unserer AGB! Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen, Stand 01.01.2015 1. Allgemeines - Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Eigentumsvorbehalt 4. Vergütung 5. Gefahrübergang 6. Gewährleistung 7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung 8. Datenschutz...

More Information
Shipping Terms:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Detailed Seller Information

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check