Wozu Theater?

ISBN 13: 9783943881059

Wozu Theater?

3 avg rating
( 1 ratings by Goodreads )
 
9783943881059: Wozu Theater?

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Baecker, Dirk
Published by Theater der Zeit
ISBN 10: 3943881059 ISBN 13: 9783943881059
New Hardcover Quantity Available: 5
Seller:
Blackwell's
(Oxford, OX, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Theater der Zeit. hardback. Book Condition: New. Bookseller Inventory # 9783943881059

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
14.99
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within United Kingdom
Destination, Rates & Speeds

2.

Dirk Baecker
Published by Theater Der Zeit 2013-03-01 (2013)
ISBN 10: 3943881059 ISBN 13: 9783943881059
New Quantity Available: 5
Seller:
Chiron Media
(Wallingford, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Theater Der Zeit 2013-03-01, 2013. Book Condition: New. Brand new book, sourced directly from publisher. Dispatch time is 24-48 hours from our warehouse. Book will be sent in robust, secure packaging to ensure it reaches you securely. Bookseller Inventory # NU-LBR-01146567

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
15.81
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 2.49
Within United Kingdom
Destination, Rates & Speeds

3.

Dirk Baecker
Published by Theater Der Zeit (2013)
ISBN 10: 3943881059 ISBN 13: 9783943881059
New Hardcover Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Theater Der Zeit, 2013. Book Condition: New. Bookseller Inventory # L9783943881059

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
16.35
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 2.64
From Germany to United Kingdom
Destination, Rates & Speeds

4.

Dirk Baecker
Published by Theater Der Zeit Mrz 2013 (2013)
ISBN 10: 3943881059 ISBN 13: 9783943881059
New Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Theater Der Zeit Mrz 2013, 2013. Buch. Book Condition: Neu. Neuware - Hat das Theater eine gesellschaftliche Funktion Dirk Baecker, einer der maßgeblichen Soziologen der Gegenwart, bejaht diese Frage. Er sieht diese Funktion in der Reflexion auf Verhältnisse der Beobachtung zweiter Ordnung, der Beobachtung von Beobachtern, die das Theater auf ganz einmalige Weise leistet. Damit stellt er dem Theater seine Kunst nicht in Abrede. Ganz im Gegenteil: Denn dafür, Beobachter beobachtbar zu machen, muss sich das Theater an eine Wahrnehmung wenden, die normalerweiseanderes zu tun hat. Ein Abenteuer, so Baecker, ist das gegenwärtige Theater aus zwei Gründen: Erstens werden auch die Körper, das Licht, die Stimmungen, die Bühnenbilder und die Medien als Beobachter wiederentdeckt, die im klassisch modernen Theater fast ganz von den Menschen verdrängt worden sind. Und zweitens stellt das Theater heute nicht mehr nur seine Institutionen, sondern seine Formate zur Diskussion. Darsteller, Regisseur und Publikum sind nahe daran, ihre Rollen zu tauschen. Diese beiden Linien des gegenwärtigen Theaters geht Dirk Baecker anhand der Arbeiten von Claudia Bosse, Frank Castorf, Hannah Hurtzig, Wolfgang Krause Zwieback, Ivan Stanev, VA Wölfl und vielen anderen nach und versucht eine Antwort auf die Frage zu finden, was man über eine Gesellschaft sagen kann, in der das Abenteuer Theater immer noch eine Funktion hat. 201 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783943881059

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
16.35
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 4.37
From Germany to United Kingdom
Destination, Rates & Speeds

5.

Dirk Baecker
Published by Theater Der Zeit Mrz 2013 (2013)
ISBN 10: 3943881059 ISBN 13: 9783943881059
New Quantity Available: 1
Seller:
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germany)
Rating
[?]

Book Description Theater Der Zeit Mrz 2013, 2013. Buch. Book Condition: Neu. Neuware - Hat das Theater eine gesellschaftliche Funktion Dirk Baecker, einer der maßgeblichen Soziologen der Gegenwart, bejaht diese Frage. Er sieht diese Funktion in der Reflexion auf Verhältnisse der Beobachtung zweiter Ordnung, der Beobachtung von Beobachtern, die das Theater auf ganz einmalige Weise leistet. Damit stellt er dem Theater seine Kunst nicht in Abrede. Ganz im Gegenteil: Denn dafür, Beobachter beobachtbar zu machen, muss sich das Theater an eine Wahrnehmung wenden, die normalerweiseanderes zu tun hat. Ein Abenteuer, so Baecker, ist das gegenwärtige Theater aus zwei Gründen: Erstens werden auch die Körper, das Licht, die Stimmungen, die Bühnenbilder und die Medien als Beobachter wiederentdeckt, die im klassisch modernen Theater fast ganz von den Menschen verdrängt worden sind. Und zweitens stellt das Theater heute nicht mehr nur seine Institutionen, sondern seine Formate zur Diskussion. Darsteller, Regisseur und Publikum sind nahe daran, ihre Rollen zu tauschen. Diese beiden Linien des gegenwärtigen Theaters geht Dirk Baecker anhand der Arbeiten von Claudia Bosse, Frank Castorf, Hannah Hurtzig, Wolfgang Krause Zwieback, Ivan Stanev, VA Wölfl und vielen anderen nach und versucht eine Antwort auf die Frage zu finden, was man über eine Gesellschaft sagen kann, in der das Abenteuer Theater immer noch eine Funktion hat. 201 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783943881059

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
16.35
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 7.85
From Germany to United Kingdom
Destination, Rates & Speeds

6.

Dirk Baecker
Published by Theater Der Zeit Mrz 2013 (2013)
ISBN 10: 3943881059 ISBN 13: 9783943881059
New Quantity Available: 1
Seller:
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Theater Der Zeit Mrz 2013, 2013. Buch. Book Condition: Neu. Neuware - Hat das Theater eine gesellschaftliche Funktion Dirk Baecker, einer der maßgeblichen Soziologen der Gegenwart, bejaht diese Frage. Er sieht diese Funktion in der Reflexion auf Verhältnisse der Beobachtung zweiter Ordnung, der Beobachtung von Beobachtern, die das Theater auf ganz einmalige Weise leistet. Damit stellt er dem Theater seine Kunst nicht in Abrede. Ganz im Gegenteil: Denn dafür, Beobachter beobachtbar zu machen, muss sich das Theater an eine Wahrnehmung wenden, die normalerweise anderes zu tun hat. Ein Abenteuer, so Baecker, ist das gegenwärtige Theater aus zwei Gründen: Erstens werden auch die Körper, das Licht, die Stimmungen, die Bühnenbilder und die Medien als Beobachter wiederentdeckt, die im klassisch modernen Theater fast ganz von den Menschen verdrängt worden sind. Und zweitens stellt das Theater heute nicht mehr nur seine Institutionen, sondern seine Formate zur Diskussion. Darsteller, Regisseur und Publikum sind nahe daran, ihre Rollen zu tauschen. Diese beiden Linien des gegenwärtigen Theaters geht Dirk Baecker anhand der Arbeiten von Claudia Bosse, Frank Castorf, Hannah Hurtzig, Wolfgang Krause Zwieback, Ivan Stanev, VA Wölfl und vielen anderen nach und versucht eine Antwort auf die Frage zu finden, was man über eine Gesellschaft sagen kann, in der das Abenteuer Theater immer noch eine Funktion hat. 201 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783943881059

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
16.35
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.73
From Germany to United Kingdom
Destination, Rates & Speeds

7.

Dirk Baecker
Published by Theater Der Zeit Mrz 2013 (2013)
ISBN 10: 3943881059 ISBN 13: 9783943881059
New Quantity Available: 1
Seller:
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Theater Der Zeit Mrz 2013, 2013. Buch. Book Condition: Neu. Neuware - Hat das Theater eine gesellschaftliche Funktion Dirk Baecker, einer der maßgeblichen Soziologen der Gegenwart, bejaht diese Frage. Er sieht diese Funktion in der Reflexion auf Verhältnisse der Beobachtung zweiter Ordnung, der Beobachtung von Beobachtern, die das Theater auf ganz einmalige Weise leistet. Damit stellt er dem Theater seine Kunst nicht in Abrede. Ganz im Gegenteil: Denn dafür, Beobachter beobachtbar zu machen, muss sich das Theater an eine Wahrnehmung wenden, die normalerweise anderes zu tun hat. Ein Abenteuer, so Baecker, ist das gegenwärtige Theater aus zwei Gründen: Erstens werden auch die Körper, das Licht, die Stimmungen, die Bühnenbilder und die Medien als Beobachter wiederentdeckt, die im klassisch modernen Theater fast ganz von den Menschen verdrängt worden sind. Und zweitens stellt das Theater heute nicht mehr nur seine Institutionen, sondern seine Formate zur Diskussion. Darsteller, Regisseur und Publikum sind nahe daran, ihre Rollen zu tauschen. Diese beiden Linien des gegenwärtigen Theaters geht Dirk Baecker anhand der Arbeiten von Claudia Bosse, Frank Castorf, Hannah Hurtzig, Wolfgang Krause Zwieback, Ivan Stanev, VA Wölfl und vielen anderen nach und versucht eine Antwort auf die Frage zu finden, was man über eine Gesellschaft sagen kann, in der das Abenteuer Theater immer noch eine Funktion hat. 201 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783943881059

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
16.35
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 8.73
From Germany to United Kingdom
Destination, Rates & Speeds

8.

ISBN 10: 3943881059 ISBN 13: 9783943881059
New Quantity Available: 3
Seller:
GreatBookPrices
(Columbia, MD, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Book Condition: New. Bookseller Inventory # 19306613-n

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
17.51
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 9.01
From U.S.A. to United Kingdom
Destination, Rates & Speeds

9.

Dirk Baecker
Published by Theater der Zeit (2013)
ISBN 10: 3943881059 ISBN 13: 9783943881059
New Hardcover Quantity Available: 6
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Theater der Zeit, 2013. Hardback. Book Condition: New. Language: German . Brand New Book. Hat das Theater eine gesellschaftliche Funktion? Dirk Baecker, einer der maÃgeblichen Soziologen der Gegenwart, bejaht diese Frage. Er sieht diese Funktion in der Reflexion auf Verhältnisse der Beobachtung zweiter Ordnung, der Beobachtung von Beobachtern, die das Theater auf ganz einmalige Weise leistet. Damit stellt er dem Theater seine Kunst nicht in Abrede. Ganz im Gegenteil: Denn dafür, Beobachter beobachtbar zu machen, muss sich das Theater an eine Wahrnehmung wenden, die normalerweiseanderes zu tun hat. Ein Abenteuer, so Baecker, ist das gegenwärtige Theater aus zwei Gründen: Erstens werden auch die Kà rper, das Licht, die Stimmungen, die Bühnenbilder und die Medien als Beobachter wiederentdeckt, die im klassisch modernen Theater fast ganz von den Menschen verdrängt worden sind. Und zweitens stellt das Theater heute nicht mehr nur seine Institutionen, sondern seine Formate zur Diskussion. Darsteller, Regisseur und Publikum sind nahe daran, ihre Rollen zu tauschen. Diese beiden Linien des gegenwärtigen Theaters geht Dirk Baecker anhand der Arbeiten von Claudia Bosse, Frank Castorf, Hannah Hurtzig, Wolfgang Krause Zwieback, Ivan Stanev, VA Wà lfl und vielen anderen nach und versucht eine Antwort auf die Frage zu finden, was man über eine Gesellschaft sagen kann, in der das Abenteuer Theaterimmer noch eine Funktion hat. Bookseller Inventory # LIB9783943881059

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
24.53
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: 2.20
Within United Kingdom
Destination, Rates & Speeds